Umgang mit Rundmails

Das SCC stellt wenigen berechtigten Nutzer*innen die Möglichkeit zur Verfügung, Mails an Gruppen von Personen zu versenden. Die Verteiler mit den Mailadressen werden dabei per Skript aus dem Identity Management generiert. Die Mailadressen verbleiben im SCC, werden den Absendern also nicht zur Verfügung gestellt.

Berechtigte Nutzer*innen zum Versenden von Rundmails

Dazu gehören:

  1. Das Präsidium inkl. Büro des Präsidenten bzw. der Vizepräsidenten sowie des Kanzlers
  2. Die gewählten Mitglieder der Stuko
  3. Die gewählten Mitglieder der Dekanate (Dekan, Prodekan, Studiendekan) und die Geschäftsführerinnen für Mailversand an ihre jeweilige Fakultät
    - Fakultät Architektur und Urbanistik
    - Fakultät Bauingenieurwesen
    - Fakultät Kunst und Gestaltung
    - Fakultät Medien
  4. Für die HfM gelten analoge Regelungen.

Voraussetzung: Anfrage an den Nutzerservice des SCC

Wenn Sie berechtigt sind und eine Rundmail versenden wollen, stellen sie bitte per E-Mail eine entsprechende Anfrage an nutzerservice[at]uni-weimar.de

Ihre Anfrage muss enthalten:

  • Absender
  • Empfängerkreis (z.B. Mitglieder BUW, Mitarbeitende BUW, Studierende)
  • Grund des Versandes

Fragen, Support und Ansprechpersonen

Sofern Sie für Ihre Aufgaben an der Bauhaus-Universität Weimar eine Mailingliste einrichten und Rundmails versenden wollen, so wenden Sie sich bitte an den SCC-Nutzerservice.

Sie haben Fragen? Wenden Sie sich auch hier an den SCC-Nutzerservice. Wir informieren berechtigte Nutzer*innen gern über weitere Details für den Versand von Rundmails.