Bauhaus.Journal Online

Erstellt: 28. März 2017

»Shared Matters« – BioArt-Ausstellung von Studierenden der Medienkunst/ Mediengestaltung in Berlin

Wie teilen Organismen ihre Zeit und ihren Raum mit anderen Organismen? Was ist die Grenze zwischen Leben und Nichtleben? Kann z. B. ein Roboter »lebendig« sein? Diesen und weiteren Fragen gingen Studierende der Medienkunst/Mediengestaltung im vergangenen Semester nach. Die Ergebnisse werden nun im Berliner Schillerpalais präsentiert.

Erstellt: 21. März 2017

Anschlussförderung bewilligt für DAAD-Projekt »IPID4all«

Das Projekt »Welt.Raum.Bauhaus/IPID4all – International Promovieren in Deutschland – für alle« geht ab November 2017 an der Bauhaus-Universität Weimar in die zweite Förderphase. Die Anschlussförderung resultiert aus dem positiv evaluierten Konzept – bis 2019 ist die Projektweiterführung durch den DAAD mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) nun sichergestellt.

Das selbe Wort nach der Verschlüsselung mit einem siebstelligen Passwort
Erstellt: 17. März 2017

Studierende der Visuellen Kommunikation erhalten Auszeichnung des Type Directors Club New York und Type Directors Club Tokio

Für ihren verschlüsselten Messaging-Dienst »Crytch« sind Moritz Ebeling und Leon Lukas Plum von den beiden Type Directors Clubs (TDC) in New York und Tokio ausgezeichnet worden. »Crytch« ermöglicht die Verschlüsselung und die Gestaltung visueller Botschaften.

Erstellt: 17. März 2017

Riesiger Erfolg: Studentinnen der Bauhaus-Universität Weimar erhalten Schinkelpreis

Die Architekturstudentinnen Nora Prahm und Jelena-Kristina Vincetic von der Bauhaus-Universität Weimar haben den diesjährigen Schinkel-Wettbewerb in der Kategorie Städtebau gewonnen. Einen Sonderpreis erhielten Inga Berg und Paulin Kriegel, die ebenfalls in Weimar an der Fakultät Architektur und Urbanistik studieren. Die Preise sind am 13. März 2017 in einer feierlichen Preisverleihung in der Berliner Staatsbibliothek überreicht worden.

Erstellt: 16. März 2017

Call for Entries: Born to be Bauhaus

Aus Anlass der Landesgartenschau und in Hinsicht des Bauhausjubiläums schreibt der Verein überLand e.V. für das Jahr 2017 den Kunstpreis »born to be bauhaus« aus. Flankiert wird die Ausschreibung vom Archiv der Moderne. Die Ausschreibung richtet sich an alle Studierende und Alumni (maximal fünf Jahre nach Abschluss) der Fakultät Kunst und Gestaltung der Bauhaus-Universität Weimar.


Die gezeigten Orte sind leer und frei von menschlichem Einfluss.
Erstellt: 15. März 2017

Ausstellung und Workshop von und mit Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar und des San Francisco Art Institute

Unter dem Titel »Die Mauer des Pazifik. Künstlerische Strategien zwischen Bauhaus und Silicon Valley« treffen sich Kunststudierende und -Lehrende der Bauhaus-Universität Weimar und des San Francisco Art Institute zu einem Workshop in Berlin. Die Ergebnisse der achttägigen sowohl theoretischen als auch künstlerischen Auseinandersetzungen werden abschließend in einer Ausstellung präsentiert.


Der LUCIA VERLAG auf der Leipziger Buchmesse! © LUCIA VERLAG
Erstellt: 15. März 2017

Der LUCIA VERLAG auf der Leipziger Buchmesse 2017

Horizonte, Kino-Enthusiasmus, Gemüseinsel – Mit druckfrischer Lektüre aus Weimar wird das Team des LUCIA VERLAGES Interessierte auf der Leipziger Buchmesse empfangen. Vom 23. bis 26. März 2017 ist der Weimarer Verlag am Messestand H207 in der Halle 3 vertreten.


Zentraler Ausgangspunkt war die Mensa am Park. Foto: Thomas Müller
Erstellt: 14. März 2017

Der »hit« 2017 in Bildern

Rund 600 Interessierte erkundeten am Hochschulinformationstag, 11. März 2017, die Bauhaus-Universität Weimar. Zentraler Ausgangspunkt des »hit« war wieder die Mensa am Park mit zahlreichen Informations- und Beratungsständen. Die neue Studien-Lounge wurde sehr gut angenommen. Hier hatten die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, direkt mit Studierenden aus den Bachelorstudiengängen persönlich ins Gespräch zu kommen.


Preisträgerin der Stiftung Ulla und Eberhard Jung 2016 ist Carolin Gasse mit der Videoserie »Masken«. Filmstill: Carolin Gasse
Erstellt: 08. März 2017

Stiftung Ulla und Eberhard Jung prämiert Carolin Gasse für ihre Videoserie »Masken«

Carolin Gasse gewinnt mit ihrer Arbeit »Masken« (Serie aus drei Videos, insg. 11 Minuten) den Preis der Stiftung Ulla und Eberhard Jung 2016. Bereits zum sechsten Mal fördert die Stiftung Jung damit eine junge Künstlerin der Bauhaus-Universität Weimar. Die Empfehlung stammt von Liz Bachhuber, Professorin für Freie Kunst an der Fakultät Kunst und Gestaltung. Das für die Klassik Stiftung Weimar angekaufte Werk wird Teil der Sammlung des Neuen Museums.


Erstellt: 07. März 2017

Zwei Produkt-Design-Abschlussarbeiten erfolgreich bei internationalem Wettbewerb

Larissa Siemon und Vincent Cramer sind mit ihren Abschlussarbeiten im Studiengang Produkt-Design vom Rat für Formgebung ausgezeichnet worden. Im Rahmen des internationalen Wettbewerbs »ein&zwanzig« wurden Sie von der Jury aus 574 Einreichungen aus 36 Ländern für die Shortlist ausgewählt.