Nutzerzertifikat beantragen (Anleitung)

Anleitung zum Beantragen von Nutzerzertifikaten

Im Folgenden wird die Beantragung eines Nutzerzertifikates der DFN-PKI mit dem Webbrowser Microsoft Edge Chromium, dem Standardbrowser auf den BSI-konformen Clients im Zentralen Desktopmanagement, beschrieben.
Bei der Verwendung von Alternativbrowsern kann es Abweichungen geben.
Die Nutzung der Webbrowser Internet Explorer und MS Edge wird nicht empfohlen.

Öffnen Sie den Link:
DFN-PKI - Start

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Nutzerzertifikat beantragen".

Geben Sie Ihren Namen, wie im Personalausweis, ein (Nachnamen = alle, Vornamen = mindestens einer).
Geben Sie Ihre Uni-E-Mailadresse ein.
Geben Sie Ihre Abteilung/ den Bereich in dem Sie an der Uni tätig sind ein.

Geben Sie eine selbst gewählte Sperr-Pin (= Sperr-Passwort) ein und bestätigen Sie die Eingabe durch wiederholte Eingabe. Die PIN benötigen Sie, wenn Sie das Zertifikat einmal sperren/widerrufen wollen.
Den Regelungen und der Verarbeitung der personenbezogenen Daten muss zugestimmt werden.
Der Veröffentlichung des Zertifikates kann zugestimmt werden (empfohlen, kein Sicherheitsrisiko).
Klicken zum Abschluss auf "Weiter".

Überprüfen Sie die Angaben und korrigieren Sie sie, wenn nötig.
Stimmen die Angaben, klicken Sie auf "Antragsdatei speichern".
Standardmäßig wird im Windows-Verzeichnis "Downloads" eine .json-Datei (Bezeichnung beginnt mit "Antragsdatei...") mit Ihrem Kryptographischen Schlüssel und Ihren persönliche Daten erzeugt.

Schützen Sie .json-Datei mit einem Passwort und wiederholen Sie die Eingabe.
Die Datei und das Passwort benötigen Sie später für die Abholung des Zertifikates.

Dass der Download der .json-Datei funktioniert hat, erkennen Sie an der Anzeige unten links.
Klicken Sie auf "Zertifikatsformular (PDF) herunterladen.

Dass die PDF-Datei (Bezeichnung beginnt mit "Zertifikatsantrag...") erfolgreich herunterladen wurde, wird unten links angezeigt. 
Klicken Sie dort auf "Datei öffnen". 
Alternativ können Sie auch im Windows Explorer das Download-Verzeichnis öffnen und dort die PDF-Datei durch Anklicken öffnen.

Drucken Sie den Zertifikatsantrag aus.
Tragen Sie Ort und Datum ein.
Unterschreiben Sie den Antrag eigenhändig und drucken Sie ihn aus.

Vereinbaren Sie nun mit Herrn Klaus Mebus oder seinem Vertreter Herrn Ulfried Herrmann vom Teilnehmerservice der DFN-PKI (Kontaktdaten über Personensuche) einen Termin zur Identitätsfeststellung. Hierfür benötigen Sie den unterschriebenen Antrag und ein gültiges Personaldokument (Personalausweis oder Reisepass).