Lehre

  • Das Lehrbuch wendet sich an Studierende der Architektur, Stadtplanung, Urbanistik, Kunst und Kulturwissenschaften. Es soll den Studierenden ermöglichen, für ihr Studium und ihre Studienprojekte eine theoretische und methodische Grundlage zur Hand zu haben. Dabei soll einerseits ein Übersichtswissen vermittelt werden, in welcher Weise unterschiedliche Herangehensweisen aus den Sozialwissenschaften genutzt werden können, um konkrete Probleme in Städten in einer systematischen und realistischen Weise zu untersuchen. Andererseits wird das Buch zu grundlegenden Fragestellungen der Stadtforschung Positionen vermitteln, die zu einem besseren interdisziplinären Verständnis führen sollen.

    http://www.springer.com/de/book/9783658008239

  • Das Handbuch bietet einen umfassenden Überblick zur Stadtsoziologie. Zunächst werden die wesentlichen Ausgangspunkte dargestellt (von Weber über Simmel zu Giddens). Anschließend werden die wesentlichen konzeptionellen Debatten nachgezeichnet: Von den "Mega-Cities" zur "Eigenlogik von Städten", um darauf folgend die Themenfelder der Stadtsoziologie - von "Gentrification" bis zu den "Schrumpfenden Städten" - zu analysieren.

    www.springer.com/de/book/9783531171685

BA- und MA-Arbeiten werden für alle Studienprogramme betreut. Die Themenwahl ist frei. Vorzugsweise werden aber Arbeiten betreut, die sich an der "Werkstatt Sozialraum“ bzw. an den Arbeitsschwerpunkten der MitarbeiterInnen orientieren. Für eine umfassende Betreuung ist eine frühzeitige Meldung bei den Betreuenden maßgeblich.

Richtlinien und Bewertungsmaßstäbe für wissenschaftliches Schreiben