Studierende der Fakultät Architektur erarbeiteten in einem Semesterprojekt 2012 einen temporären Pavillon, der in Zusammenarbeit mit dem Kunstfest Weimar und mit dem Regisseur und Lichtkünstler Robert Wilson für dessen Neuinszenierung von Franz Liszts "Via Crucis" entstand.

Ausbau Via Crucis Pavillon
Simulation des Pavillons in der Entwurfsphase. Entwurf von Carina Dudda und Michael Protschky, Masterstudierenden Architektur der Bauhaus-Universität Weimar
Ausbau Via Crucis Pavillon