Nach der Preisverleihung (© GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen)
Erstellt: 30. Januar 2019

Urbanistik-Studentin gewinnt GEWOBA-Preis für zukunftsgerechte Stadtentwicklung

»Krachmacherstraße 2.0 - Wie wohnen Kinder heute und in Zukunft?« lautete die Wettbewerbsaufgabe des zweiten GEWOBA-Preis für zukunftsgerechte Stadtentwicklung. Als eine Preisträgerin ging die Urbanistik-Studentin Frida Ludwig hervor.


Entwurf: Ismene Ehrler
Erstellt: 22. Januar 2019

Architektur-Studentin der Bauhaus-Universität Weimar mit dem Landesgeschichtlichen Preis für Industriekultur ausgezeichnet

Am 21. Januar 2019 wurde in der Villa Schott in Jena im Beisein von Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, Thüringer Kulturminister und Leiters der Thüringer Staatskanzlei, erstmals der »Landesgeschichtliche Preis für Industriekultur« vergeben. Unter den drei Ausgezeichneten ist Leonie Ismene Ehrler mit ihrer Bachelorarbeit »Nutzungskonzept für die alte Massenmühle in Kahla«.


Ein Tanzauftritt von Studierenden der Palucca Hochschule für Tanz in Dresden zählte zu den Höhepunkten (Foto: Robine Juhas)
Erstellt: 05. Dezember 2018

»Gellenkirche Hiddensee« im Wettbewerb »Moderner Aus- und Leichtbau« prämiert

Das Projekt »Gellenkirche Hiddensee«, entwickelt an der Professur Bauformenlehre, zählt zu den elf prämierten Arbeiten im studentischen Wettbewerb »Moderner Aus- und Leichtbau« 2017/18. Der erstmals stattfindende Wettbewerb wird künftig jährlich von der Hochschul-Initiative »Moderner Aus- und Leichtbau« ausgelobt. Er richtet sich an Studierende von Fakultäten der Architektur, der Innenarchitektur oder des Bauwesens.


Die Jury auf ihrem Rundgang durch die Graduierungsausstellung (v.l.n.r.: Jörg Lammert, Thomas Hoffmann-Kuhnt, Anja Fröhlich, Thomas Wittenberg). Foto: Tobias Adam
Erstellt: 13. November 2018

Beste Abschlussarbeiten der Fakultät Architektur und Urbanistik prämiert und ausgestellt

Die Fakultät Architektur und Urbanistik der Bauhaus-Universität Weimar hat traditionell zum Abschluss des Studienjahres 2017/18 am 9. November 2018, im Rahmen der Graduierungsfeier, auch die besten Abschlussarbeiten der Absolventinnen und Absolventen ausgezeichnet.


Lukas Spranger mit seinem Preis (Foto: Leipziger Messe GmbH / Jens Schlüter)
Erstellt: 13. November 2018

Ausgezeichnete Entwürfe: Studierende der Bauhaus-Universität Weimar bei Architekturwettbewerb der Denkmalmesse Leipzig erneut prämiert

Neue Ideen für historische Gebäude – unter dem Motto »Entwerfen im historischen Umfeld - Altbau. Umbau. Neubau.« haben vom 8. bis 10. November 2018 Studierende aus ganz Deutschland am Architekturwettbewerb der europäischen Leitmesse »denkmal 2018« in Leipzig teilgenommen. Aus insgesamt 54 eingereichten Entwürfen wählte eine Jury aus Expertinnen und Experten der Denkmalpflege, Hochschullehre, Architektur und Fachpresse die zehn besten Entwürfe aus.


Erstellt: 13. Juli 2018

Erfolge im studentischen Ideenwettbewerb für den Garten der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig

Die Preisträger im studentischen Ideenwettbewerb der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig (GfZK) für Nutzungskonzepte des GfZK-Gartens stehen fest. Mit einem zweiten Platz wurde Julian Griese, Architekturstudent an der Bauhaus-Universität Weimar, für seinen Entwurf eines mobilen Campus auszeichnet. Die Weimarer Studentinnen Vera Marschall und Nastassia Sysoyeva erhielten eine Anerkennung.


Radhaus - Fahrradstation Erfurt (Foto: Michael Miltzow)
Erstellt: 02. Juli 2018

Architektur-Alumni der Bauhaus-Universität Weimar erfolgreich im BDA Preis Thüringen 2018 »eins zu eins«

Zwei von drei Preisen im BDA Thüringen Preis »1:1« 2018 gehen an Alumni der Bauhaus-Universität Weimar. Je ein Preis geht an motorplan Architekten BDA Mannheim/Weimar (Johann Bierkandt) für die Eckermannhöfe Weimar und an Osterwold°Schmidt EXP!ANDER Architekten BDA, Weimar (Antje Osterwold, Matthias Schmidt) für das **Radhaus - Fahrradstation Erfurt.


Erstellt: 13. Juni 2018

»Best Paper Award« des Symposiums an der TU Delft geht an Wissenschaftler der Fakultät Architektur und Urbanistik der Bauhaus-Universität Weimar

Dr. Reinhard König, Juniorprofessor für Computational Architecture, Dr. Sven Schneider, Vertretungsprofessor für Informatik in der Architektur sowie Dipl.-Ing. Martin Bielik, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur Informatik in der Architektur haben für das Symposium on Simulation for Architecture and Urban Design (SimAUD) an der TU Delft gemeinsam den Beitrag »System Dynamics for Modeling Metabolism Mechanisms for Urban Planning« verfasst.


Alexander Hollberg freut sich über den mit 4000 Euro dotierten 1. Preis im Wettbewerb (Copyright: VHV Gruppe)
Erstellt: 16. Januar 2018

Deutscher Bauforschungs-Nachwuchspreis geht an Alumnus Alexander Hollberg

Am 12. Januar 2018 hat Dr.-Ing. Alexander Hollberg den 1. Preis im Deutschen Bauforschungs-Nachwuchswettbewerb »Gestalte Deine Zukunft 2025« erhalten.


Blick in einen der gemeinschaftlich genutzten Wohn- und Arbeitshöfe (Entwurfsverfasser: Janna Hohn / Josh Yates)
Erstellt: 11. Dezember 2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Fakultät Architektur und Urbanistik gewinnt ersten Preis im Europan 14 Wettbewerb

Im diesjährigen Europan-Wettbewerb hat Janna Hohn, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur Entwerfen und StadtArchitektur für ihren gemeinsam mit Josh Yates erarbeiteten Entwurf »Zwischen den Zeilen« zum Standort Hamburg-Wilhelmsburg einen mit 12.000 Euro dotierten ersten Preis erhalten.