Wirkung und Sichtbarkeit verleihen der Forschung an der Fakultät internationale und durch Drittmittel geförderte Konferenzen.

Das bauhaus-institut für experimentelle architektur (bauhaus.ifex) lädt für den 23. Mai 2018 zum sechsten ifex.kolloquium ein. Ort der wissenschaftlichen Veranstaltung ist der temporäre Klima-Pavillon des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz auf dem Beethovenplatz in Weimar.

mehr

10.-12. April 2019 | XIV. Internationales Bauhaus-Kolloquium

Das Internationale Bauhaus-Kolloquium ist eine der ältesten Konferenzen zu Fragen der Theorie und Geschichte der Architektur im deutschsprachigen Raum.

100 Jahre nach Gründung des Bauhauses 1919 wird sich das 14. Internationale Bauhaus-Kolloquium vertiefend mit der Geschichte des Bauhauses an dessen Wirkungsstätten Weimar, Dessau und Berlin sowie seiner internationalen Rezeption und Migration auseinandersetzen. Im Jubiläumsjahr der Gründung des Bauhauses versammelt das Bauhaus-Kolloquium eine interdisziplinäre Gemeinschaft von Forschenden und hält kritische Rückschau auf die Anfänge und den historischen Kontext des Jahres 1919. Es beleuchtet die gesellschaftspolitische Einbettung des Bauhauses in die Globalgeschichte des 20. Jahrhunderts und fragt nach der Etablierung einer „Bauhaus-Architektur“ als Stilkanon. Unausweichlich spiegelt uns die Geschichte des Bauhauses dabei auch Fragen und Problemstellungen zurück, welche die gestaltenden Disziplinen der Gegenwart betreffen.

Internationale ArchitektInnen, StadtplanerInnen, KünstlerInnen, HistorikerInnen, GesellschaftswissenschaftlerInnen, KunsttheoretikerInnen und MedienwissenschaftlerInnen werden das historische Bauhaus mit der Gegenwart konfrontieren.