Zur Eröffnung der Ausstellung kamen am 28. März 2013 rund 100 Interessierte im Hauptgebäude des Bauhaus-Universität Weimar zusammen. Zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Bildung und Kultur verfolgten die Grußworte von Rektor Prof. Karl Beucke und dem Repräsentanten der Flämischen Regierung in Berlin, Walter Moens, der Festrede von Antje Neumann sowie den Einführungen in die Ausstellung durch die Kuratoren Dr. Norbert Korrek und Prof. Andreas Kästner. 

Die Ausstellung ist eines der Hauptprojekte der Bauhaus-Universität Weimar zum Van-de-Velde-Jubiläumsjahr 2013. Sie stellt in einem Dokumentationsteil alle Bauten und Entwürfe anhand von 270 Abbildungen und Kurztexten chronologisch vor. In einem zweiten Teil im Oberlichtsaal bietet sie durch virtuelle Rekonstruktionen auch Einblicke in nicht realisierte bzw. nicht mehr erhaltene Gebäude.

Die Ausstellung wird dokumentiert in einer Publikation, die im Bauhaus.Atelier zum Preis von 15 EURO erhältlich ist.

Rektor Prof. Beucke begrüßt die Gäste der Eröffnung