Bauhaus.Journal Online

Für die Bauhaus-Gastprofessur hat die Bauhaus-Universität Weimar die UN-Klimadiplomatin Patricia Espinosa gewonnen. Espinosa, die zuletzt im Zusammenhang mit der Klimakonferenz im polnischen Kattowitz in den Medien präsent war, wird ihre Expertise durch Veranstaltungen zum Themenkreis Ressourcen-Klima-Nachhaltigkeit in die Universität einbringen. (Foto: James Dowson, UN Climate Change)
Erstellt: 19. Dezember 2018

Auftakt für Veranstaltungen mit der Bauhaus-Gastprofessorin Patricia Espinosa

Im Bauhaus.Semester hat die Bauhaus-Universität Weimar erstmals die Bauhaus-Gastprofessur vergeben und hat dafür die UN-Klimadiplomatin Patricia Espinosa gewonnen. Mit der Einladung der Exekutivsekretärin des Klimasekretariats der Vereinten Nationen auf die Gastprofessur unterstreicht die Universität ihr Engagement für eine nachhaltige Entwicklung.

Die Vortrags- und Podiumsdiskussionsreihe des Präsidiums »Mensch Macht Moderne« findet jeden Mittwochabend im Bauhaus.Semester statt (Grafik: Bauhaus-Universität Weimar, Universitätskommunikation).
Erstellt: 19. Dezember 2018

Vortrags- und Podiumsreihe »Mensch Macht Moderne« mit Dr. Peter Frey und Prof. Dr. Volkhard Knigge

Unter dem Titel »Medien Demokratie Verantwortung« nimmt die siebte Veranstaltung im Rahmen der Podiumsdiskussionsreihe des Präsidiums »Mensch Macht Moderne« die Bedeutung einer unabhängigen Presse in der modernen Gesellschaft in den Blick. Zu Gast sind Herr Dr. Peter Frey, Chefredakteur des ZDF, und Herr Prof. Dr. Volkhard Knigge, Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora. Veranstaltungsbeginn ist um 18 Uhr im Oberlichtsaal, im Hauptgebäude der Universität.

Logo AuCity 2. Grafik: Bauhaus-Universität Weimar.
Erstellt: 18. Dezember 2018

Digital studieren: Bauhaus-Universität Weimar und Universität Ulm erforschen gemeinsam den Einsatz von Mixed Reality-Technologien in der Hochschullehre

Realitätserweiternde, computergestützte Applikationen könnten das Lernen und Verstehen komplexer Sachverhalte positiv beeinflussen, davon sind die Verbundpartner von »AuCity 2« überzeugt. Wie die Technologien künftig eingesetzt werden können, untersucht das interdisziplinäre Forscherteam am Beispiel des Studienganges Bauingenieurwesen. Bis Februar 2022 erhält das BMBF-Projekt rund zwei Millionen Euro Fördermittel.

Open-Access-Publikationen sind auch außerhalb der Bibliothek öffentlich zugänglich. Sie ermöglichen damit eine schnellere und kostengünstigere Verbreitung von Forschungsergebnissen in Wissenschaft und Gesellschaft. (Foto: Candy Welz)
Erstellt: 17. Dezember 2018

DFG-Förderung für Open-Access-Publizieren an der Bauhaus-Universität Weimar

Die Bauhaus-Universität Weimar erhält für ihren Open-Access-Publikationsfonds erstmals Mittel in Höhe von 42.400 Euro im Rahmen des Förderprogramms »Open Access Publizieren« der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Damit können in den Jahren 2019 und 2020 wissenschaftliche Artikel in Open-Access-Zeitschriften von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Bauhaus-Universität Weimar gefördert werden.

Nach ihrer mehrjährigen Restaurierung konnte Rodins Bronzeplastik wieder im Hauptgebäude der Universität aufgestellt werden. Zu Beginn der Veranstaltung war sie verhüllt. (Foto. Thomas Müller)
Erstellt: 14. Dezember 2018

»Besonderer Moment für unsere Universität«: Rodins »Eva« nach Wiederaufstellung an der Bauhaus-Universität Weimar feierlich enthüllt

»Eva« ist zurück. Die Bronzeplastik Auguste Rodins wurde am Mittwoch, 12. Dezember 2018, an ihrem angestammten Platz im Foyer des Hauptgebäudes der Bauhaus-Universität Weimar in einer feierlichen Inszenierung enthüllt. Der Einladung des Präsidenten Prof. Dr. Winfried Speitkamp folgten zahlreiche Mitarbeitende, Studierende sowie Freundinnen und Freunde der Universität.


Installationsansicht »Radiophonic Spaces« im Museum Tinguely © 2018, Museum Tinguely, Basel; Foto: Daniel Spehr
Erstellt: 14. Dezember 2018

Medienspiegel zu »Radiophonic Spaces« in Berlin und Basel

Anlässlich der ersten beiden Stationen der Ausstellung »Radiophonic Spaces« in Berlin und Basel haben zahlreiche Medienvertreterinnen und Medienvertreter über den begehbaren Hör-Raum berichtet – ein Projekt des Experimentellen Radios an der Bauhaus-Universität Weimar unter Leitung von Prof. Nathalie Singer. Eine Auswahl der Beiträge haben wir für Sie zusammengestellt.


Entwurfsverfasserin: Alexa Linde
Erstellt: 13. Dezember 2018

Ausstellung zum Studienpreis Konrad Wachsmann im Hauptgebäude der Bauhaus-Universität Weimar

Vom 18. Dezember 2018 bis 15. Januar 2019 sind im Hauptgebäude der Bauhaus-Universität die Preisträger im Konrad-Wachsmann-Studienpreis 2018 ausgestellt. Mit Alexa Lindes Masterarbeit zu einem Bildungszentrum in Johannesburg, betreut von der Professur Entwerfen und Raumgestaltung, ist die Fakultät Architektur und Urbanistik unter den diesjährigen Preisträgern vertreten.


E-Terry kann den Boden analysieren, Pflanzen pflegen, Dünger ausbringen und ernten; Rendering: Michael Rieke
Erstellt: 11. Dezember 2018

Michael Rieke für Produkt-Design-Abschlussarbeit mit Erfinderpreis ausgezeichnet

Für seine Bachelorarbeit, das autonome Landwirtschaftsfahrzeug »E-Terry«, ist Michael Rieke – gemeinsam mit den Professoren Andreas Mühlenberend und Jan Willmann sowie dem GentleRobotics Geschäftsführer Dr. Andreas Karguth – auf der Erfindermesse iENA 2018 in Nürnberg mit einer Goldmedaille ausgezeichnet worden. Die dreirädrige mobile Robotikplattform ist besonders leicht und kann als variables Trägersystem mit Sensoren und sogenannten Manipulationseinheiten ausgestattet werden.


Dipl.-Ing. Angela Eckart und Dipl.-Ing. Andreas Hecker (in der Mitte) auf der Preisverleihung in Nürnberg. Foto: Gabi Seifert
Erstellt: 11. Dezember 2018

Forscherteam des F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde (FIB) gewinnt Innovationspreis auf der iENA 2018

Für die Entwicklung eines neuartigen Mörtelsystems wurden Prof. Dr.-Ing. Horst-Michael Ludwig, Dipl.-Ing. Angela Eckart und Dipl.-Ing. Andreas Hecker auf der Internationalen Fachmesse »Ideen - Erfindungen -Neuheiten« in Nürnberg (iENA) mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Zwei weitere Erfindungen der Fakultät Bauingenieurwesen an der Bauhaus-Universität Weimar fanden lobende Erwähnung. Ihre Urkunden erhielten die Preisträgerinnen und Preisträger vom Landespatentzentrum Thüringen am 5. Dezember 2018 in Ilmenau.


Erstellt: 10. Dezember 2018

»LebkuchenHausWettbewerb«, Bastelwerkstatt und einzigartige Geschenke: Das war der Bauhaus Weihnachtsmarkt

Der Bauhaus-Weihnachtsmarkt »Kauf Dir ein Stück Bauhaus« lockte am vergangenen Samstag wieder zahlreiche Gäste an die Bauhaus-Universität Weimar. An über 70 Ständen konnten die Besucherinnen und Besucher einzigartige Kreativprodukte stöbern, ungewöhnliche Lebkuchenarchitektur beim traditionellen »LebkuchenHausWettbewerb« bewundern oder sich selbst in der Bastellwerkstatt kreativ ausleben. In unserer Bildergalerie lassen wir den Weihnachtsmarkt noch einmal Revue passieren. (Fotos: Thomas Müller)