Sigurd Frosterus. Finnische Moderne und Avantgarde. Architektur und Malerei

Cover der Publikation

Sigurd Frosterus. Finnische Moderne und Avantgarde. Architektur und Malerei

Am 10. Oktober 2014 findet während der Frankfurter Buchmesse im Finnischen Pavillon die Präsentation der Übersetzung von Texten des finnischen Architekten und Kritikers Sigurd Frosterus (1876-1956) statt. Das Buch, ein Projekt der Professur Theorie und Geschichte der modernen Architektur in enger Zusammenarbeit mit dem Architekturhistoriker Prof. Kimmo Sarje (Universität Helsinki) und der Lektorin Lia Lindner aus Augsburg, erscheint im Bauhaus Universitätsverlag. Die Übersetzungen stammen von Frau Gabriele Schrey-Vasara, Helsinki.

Weimar spielte zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine entscheidende Rolle in der Entwicklung der Moderne in Deutschland, aber auch darüber hinaus. Henry van de Velde, Elisabeth Förster-Nietzsche und Harry Graf Kessler versammelten um sich begabte Architekten, Designer, Maler, Schriftsteller und Erneuerer des Theaters. Sigurd Frosterus war einer von ihnen.

Norbert Korrek, Lia Lindner, Kimmo Sarje (Hrsg.):
Sigurd Frosterus. Finnische Moderne und Avantgarde. Architektur und Malerei
Eine Auswahl seiner Texte und Kritiken, übersetzt von Gabriele Schrey-Vasara
Vorwort Winfried Nerdinger

Bauhaus Universitätsverlag 2014
ISBN 978-3-95773-168-5