Stipendiaten der Thüringer Graduiertenförderung 2014 (Foto: Candy Welz)
Stipendiaten der Thüringer Graduiertenförderung 2014 (Foto: Candy Welz)

Die Bauhaus-Universität Weimar vergibt regelmäßig Stipendien an Promovierende und Postdocs. Darüber hinaus verfügen die Graduiertenkollegs und Promotionsprogramme zum Teil über eigene Mittel für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Die Bauhaus Research School unterstützt die Promovierenden, indem sie Orientierung über die Möglichkeiten bietet, die individuellen Forschungsprojekte zu finanzieren.

Anschubfonds 2017 für Postdocs - "Basic" und "Advanced"
Antragsberechtigt sind alle an der Bauhaus-Universität Weimar angestellten Postdocs bis 3 Jahre (Basic) bzw. 6 Jahre (Advanced) nach der Promotion. Alle Details hier, jetzt bewerben: 31. März 2017

Im Rahmen des Projekts Welt.Raum.Bauhaus | IPID4all können sich Promovierende der Bauhaus-Universität Weimar im Jahr 2017 wieder für verschiedene Förderungen bewerben. Die Stichtage für 2017 sind aufgrund der gegenwärtigen Mittelverfügbarkeit der 15. Februar und der 15. Mai 2017:

Außerdem können Professuren bis 15.6.2017 eine Förderung für Kennenlernaufenthalte von Promotionsinteressenten im Jahr 2017 in Weimar beantragen, spätere Termine auf Anfrage.

An der Bauhaus-Universität Weimar werden in der Regel im Herbst Stipendien für den wissenschaftlichen, künstlerischen und gestalterischen Nachwuchs ausgeschrieben. 

Nächste Bewerbungsfrist: 15.12.2017

Darüber hinaus kann man sich bei einer Vielzahl von Förderinstitutionen - wie beispielsweise den 13 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützten Begabtenförderungswerken - um ein Stipendium bewerben.

Weitere Stipendien lassen sich mit Hilfe von Stipendiendatenbanken recherieren.