Auf den folgendene Seiten möchten wir Sie über die wichtigsten Finanzierungsmöglichkeiten für ein Studium informieren. Detailierte Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Studierendenwerks Thüringen oder direkt bei Ihrem Ansprechpartner vor Ort in Weimar.

Stipendiaten 2017 (Bauhaus-Universität Weimar, Foto: Henry Sowinski)

Eine Übersicht der Stipendien, die direkt an der Bauhaus-Universität Weimar für unsere Studierenden, Absolventen, Promovierenden und Postdocs vergeben werden, finden sich in der Übersicht unten auf dieser Seite - bitte auf "Stipendien" klicken.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten des Förderjahrs 2017/2018 haben am 01. Juni 2017 ihre Urkunden erhalten. Eindrücke von der Stipendienfeier 2017.

In Kürze: Ausschreibung für 2018/2019

Der nächste Ausschreibungszeitraum für Stipendien ab April 2018 beginnt voraussichtlich Ende Oktober 2017 - bitte reichen Sie erst danach Ihre Unterlagen ein, da sich ggf. einzelne Rahmenbedingungen oder Formulare ändern.

Nächster Bewerbungsschluss: voraussichtlich 15. Dezember 2017

Die Vergabekommission für Stipendien entscheidet in der Regel im Februar/März über die Stipendienvergabe.

Bewerbungen werden nur vollständig und fristgerecht angenommen.
Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Vergabe eines Stipendiums.

Ausnahme: Die Bewerbungsfrist für die 2. Runde der 3-monatigen Bauhaus-Abschlussstipendien für Studierende ist der 15. Mai 2018.

BAföG

Studierende können auf Grundlage des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) gefördert werden. Ziel des BAföG ist es, jungen Menschen unabhängig von ihrer sozialen Situation die Chance auf eine Ausbildung zu eröffnen, die ihren Fähigkeiten und Interessen entspricht.  

Wie hoch die jeweilige Förderung der Studierenden ausfällt, ist abhängig vom anzurechnenden individuellen Einkommen und Vermögen sowie vom Einkommen der Eltern. Die Förderungshöchstdauer ergibt sich aus der jeweiligen Regelstudienzeit der gewählten Fachrichtung.

Studierende erhalten die Förderung zur Hälfte als unverzinsliches Staatsdarlehen und zur Hälfte als staatlichen Zuschuss.

Mehr Informationen zum BaföG, Antragsverfahren und Rückzahlungsmodalitäten erhalten Sie auf den Seiten des Studierendenwerks Thüringen oder direkt bei Ihrem Ansprechpartner vor Ort in Weimar.

Stipendien

Finanzielle Unterstützung können Studierende auch über Stipendien erhalten. Mit Stipendien werden hervorragende Leistungen oder auch besonderes gesellschaftliches Engagement honoriert. An der Bauhaus-Universität Weimar kann man sich für folgende Stipendien bewerben:

Stipendien für Studierende

Für Auslandsaufenthalte:

  • LEONARDO-Stipendien für Praktika im europäischen Ausland


Stipendien für Absolventen, Promovierende und Postdocs

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Jobben im Studium

Um das Studium zu finanzieren gibt es auch die Möglichkeit nebenher zu jobben. Beliebt sind die Tätigkeiten als studentische Hilfskräfte in den Fachbereichen und zentralen Einrichtungen an der Bauhaus-Universität Weimar. Beachten Sie dazu die Stellenausschreibungen der Universität.

Weitere mögliche Jobangebote finden Sie in der Jobbörse vom Careers Service oder vom Studierendenwerk Thüringen. Prinzipiell steht es Ihnen frei so viel zu verdienen wie Sie wollen. Grenzwerte bestehen nur bei dem Erhalt sozialer Leistungen und Vergütungen wie z.B. BaföG oder Kindergeld. Bedenken Sie bitte, dass eine zu hohe Wochenarbeitszeit oder studienortferne Erwerbstätigkeiten die Studiendauer und ggf. die Studienleistungen beeintächtigen können.

Es gibt allerdings gesetzliche Vorgaben zu Einkommen und Beschäftigungszeiten, die Sie als Studierende beachten müssen. Bei den Beschäftigungszeiten besteht eine Obergrenze von 20 Stunden pro Woche, beim Einkommen existiert ein gesetzlicher Steuerfreibetrag von 8.354 Euro pro Jahr. Sollten Sie diesen Freibetrag überschreiten, kann sich dies auf verschiedene soziale Leistungen und Vergünstigungen, die Sie oder Ihre Familie in Anspruch nehmen (z.  B. BAföG, Kindergeld, Steuerfreibeträge) Renten- und Sozialversicherung sowie Versicherungs beiträge), auswirken. Genaue Auskünfte bekommen Sie bei der Allgemeinen Sozialberatung des des Studierendenwerks Thüringen.

Auch sollten Sie bedenken, dass eine studienferne Erwerbstätigkeit in nicht geringem Umfang die Studiendauer beeinflusst und zusätzliche Zeit und Energie kostet. Ratsam sind fachspezifische Nebentätigkeiten, bei denen Sie zugleich praktische Erfahrungen für sich und Ihren späteren Berufseinstieg
sammeln können.

Studiendarlehen und Kredite

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten bieten Studiendarlehen und Kredite. Mittlerweile gibt es eine relativ große Auswahl von Zuschuss- und Kreditangeboten zu recht günstigen Konditionen. Die Voraussetzungen und Bedingungen sind jedoch unterschiedlich, so dass ein persönliches Beratungsgespräch immer sinnvoll ist.

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf den Seiten des Studierendenwerks Thüringen.