neudeli Fellowship: Unser Förderprogramm für einzigartige Ideen

 

Du hast eine innovative Idee und benötigst Unterstützung, diese umzusetzen? Wir helfen dir! Bewirb dich bis zum 6. Oktober für das sechsmonatige neudeli Fellowship. Damit aus einem »ich könnte« ein »ich mach’s einfach« wird, stellen wir dir bis zu 10.000 Euro Sachmittelbudget und einen Arbeitsraum in der Gründerwerkstatt zur Verfügung. Als neudeli Fellow stehen dir erfahrene Coaches und Gründungsberater zur Seite, die dir helfen, deine Idee weiterzuentwicklen und zu testen. Nutze zudem die vielfältigen neudeli-Events und Workshops, um dir Gründungs-Know-How anzueignen, Feedback einzusammeln und dich mit anderen Gründerinnen und Gründern zu vernetzen.

» English information  here

Termine

Bewerbungsschluss für die schriftliche Bewerbung (1. Runde): 6. Oktober 2019

Präsentation vor Expertenjury (2. Runde): 25. Oktober 2019

Start des neudeli Fellowship: 1. November 2019

Laufzeit: November 2019 - April 2020

------------------------------------------------------------------

Application Deadline (first round): October 6, 2019

Presentation in front of the expert jury (second round): October 25, 2019

Start neudeli Fellowship: 1st November 2019

Fellowship Term: November 2019 - April 2020

Ziele und Zielgruppen

Das neudeli Fellowship ist ein Förderprogramm der Gründerwerkstatt neudeli der Bauhaus-Universität Weimar. Gefördert werden aussichtsreiche Geschäftsideen, die sowohl neuartige Produkte als auch Dienstleistungen umfassen können. Ziel ist es, die frühe Phase einer Unternehmensgründung konkret zu unterstützen.

Dabei richtet sich das neudeli Fellowship an Studierende, Absolventinnen und Absolventen, Promovierende sowie wissenschaftliche und künstlerische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Fachbereiche der Bauhaus-Universität Weimar (Einzel- sowie Teamgründungen).

Inhalt und Laufzeit

Das neudeli Fellowship umfasst eine Laufzeit von sechs Monaten und setzt sich aus folgenden Modulen zusammen:

  1. Raum & Infrastruktur Die Fellows erhalten einen Arbeitsraum in der Gründerwerkstatt neudeli und Zugang zum KreativLab sowie zur Elektronik-Werktstatt im Haus (Fotostudio, 3D-Drucker, Lötkolben und Ähnliches).
  2. Coaching & Know How Den Fellows werden Expertinnen und Experten aus dem Netzwerk des neudeli zur Seite gestellt, um in einem individuellen Coaching  gemeinsam am Geschäftsmodell und an den Vorbereitungen der Anschlussfinanzierung zu arbeiten und frühzeitig Kontakte zu knüpfen. Die Fellows nehmen zudem an einem Workshopprogramm teil, in dem sie sich gründungsrelevantes Know-How aneignen.
  3. Budget Die Fellows erhalten ein Sachmittelbudget von max. 10.000 Euro für den Bau von Prototypen, Reisen, Messe- und Konferenzbe­suche, Webseitengestaltung, Software, Lizenzen, Foto- und Videodrehs (auch Aufträge an Dritte), Beratungsleistungen, Schutzrechte, Gründungskosten. Ggf. können auch zwei oder mehr Projekte ausgezeichnet werden, je nach formuliertem Budgetbedarf der Ideengeberinnen und Ideengeber.

Vorteile für die Fellows

  1. Unterstützung von Coaches und ExpertInnen
  2. Austausch mit anderen Gründerinnen und Gründern
  3. Attraktives Sachmittelbudget und andere Preise
  4. Netzwerkzugang zu (branchenspezifischen) Akteuren
  5. Explizite Vorbereitung der geplanten Anschlussfinanzierung (Umsetzungsfahrplan) und damit besserer Zugang zu diesen Finanzierungsmöglichkeiten

Richtlinie und Downloads

Nachfolgend haben wir noch einmal alle wichtigen Unterlagen zum neudeli Fellowship als Download zusammengefasst:


» neudeli Fellowship-Richtlinie & Informationen zur Ideenskizze (Stand: Januar 2018)

» Anmeldebogen zur Bewerbung (Winterrunde 2019/20)

 

Below we have summarized all important documents for the neudeli Fellowship:

» neudeli Fellowship Guidelines & Information about the idea sketch (Stand: Januar 2018)

» Application Sheet (Winter term 2019/20)

Partner und Sponsoren

Das neudeli Fellowship wird durch namenhafte Unternehmen und Institutionen aus Politik und Wirtschaft unterstützt. Besten Dank gilt hiermit dem Projektpartner, allen Sponsoren und Förderern.