Prof. Nathalie Singer - Kunst und Gestaltung

Ausstellung "Extra Unruhig" in der JVA Weimar

Studierende des Experimentellen Radios, der Sänger und Theatermacher Schorsch Kamerun, sowie Audiokünstlerin und Mitarbeiterin am Experimentellen Radio, Elena Zieser stellen gemeinsam unter dem Titel "Extra Unruhig" aus und verhandeln in ihrer Ausstellungen Fragen der Teilhabe und des Ausschlusses.

Neue Kurse im Sommersemester 2022

Die Kurse im Sommersemester 2022 stehen fest. Das Projektmodul dreht sich um urbane, soziale und politische Resonanzen. Dabei werden Fragen verhandelt wie Tiere mit den Füßen hören, wie mit Sound Politik gemacht wird und wie eine Stadt eigentlich aussähe, wenn sie mit dem Ohr gestaltet wird. Darüber hinaus drehen sich auch die Fachmodule um Fragen der akustischen Wirklichkeit(en).

Vier Abschlussarbeiten im Programm vom Deutschlandfunk

Das Jahr 2021 war für die Absolvent*innen des Experimentellen Radios besonders erfolgreich: Gleich vier Produktionen haben es in die Hörspiel- und Feature-Planung von Deutschlandfunk geschafft und werden ausgestrahlt. Zwei der Abschlussarbeiten werden zusätzlich im Rahmen einer neuen Kooperation des Experimentelles Radios mit dem Theater Erfurt in einem neuen Format unter dem Titel »Hör.Box« im Frühjahr zur Aufführung gebracht.

Residenzkünstlerin Marialuisa Capurso beim Deutschlandfunk

Maskuline Dominanz ist in unserer Gesellschaft tief verwurzelt. Gerade dort, wo wir nicht darüber sprechen, holen uns die althergebrachten Muster des Patriarchats immer wieder ein. Die Klangkünstlerin Marialuisa Capurso wehrt sich dagegen, indem sie Geschichten und kreative Impulse sammelt. Im Rahmen der Radio Art Residency an der Bauhaus Universität Weimar komponierte sie gemeinsam mit einer Gruppe ein Hörstück über Befreiung und Neubeginn.

Audiowalks im Vogtland

Studierende der Bauhaus-Universität stellen ihre gemeinsam produzierten Audiowalks für das Vogtland vor. In interdisziplinären Teams untersuchen sie Orte und Potentiale des Vogtlandes. Die Audiowalks werden am 8. April öffentlich in Greiz und Berga präsentiert.

48h Sendung auf bauhaus.fm

Am 31. Januar um 19 Uhr ist es soweit: Studierende und Mitglieder der Initiative bauhaus.fm gestalten zusammen die Semesterabschluss-Sendung. 48 Stunden lang wird experimentelles Radio auf dem Webstream von bauhaus.fm und auf Radio Lotte auf 106.6 MHz gesendet. Dabei wird das Thema Partizipation im Mittelpunkt stehen.

Open Call Radio Art Residency Weimar 2022

Bewerbung bis zum 31. Januar! Die Radio Art Residency ist ein internationales Stipendienprogramm für künstlerische Praxis im Radio. Die Residenz ist ein gemeinsames Projekt des Goethe-Instituts und des Experimentellen Radios an der Bauhaus-Universität Weimar in Kooperation mit der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar, Deutschlandfunk Kultur, der EIGENHEIM Weimar/Berlin, der ACC Galerie Weimar und Radio Lotte. Das Programm bietet zweimal im Jahr einen dreimonatigen Aufenthalt in Weimar für Künstler*innen aus nicht-deutschsprachigen Ländern.

Radiogespräch: Der Berg der Ahnungsvollen

Anlass des Radiogesprächs ist die Bundestagswahl 2021 und die sich in den letzten Jahren verändernde politische Landkarte in Thüringen. Wie wird diese Veränderung aus unterschiedlichen Perspektiven wahrgenommen und analysiert? Gemeinsam mit einer Radio-Aktivistin, einem Politikwissenschaftler und einer Bürgerradio-Programmchefin wollen wir besprechen, welchen Einfluss die Veränderungen der politischen Landschaft auf unser Zusammenleben und die Radio- und Medienlandschaft in Thüringen hat.

Auffällig Unauffällig

Das nächste Radiogespräch findet statt… mit Schorsch Kamerun. Im Radiogespräch “Auffällig Unauffällig” spricht er über eigenen künstlerischen Strategien und Einmischungen. Und wie es steht und stand um Interventionen. Was greift, was untergeht, sich verändert oder lieber gleich zuhause bleiben sollte.


Diese Menschen arbeiten am Experimentellen Radio.

mehr

Das Kursangebot und aktuelle Veranstaltungen des Experimentellen Radios finden Sie hier.

mehr

Die Vortragsreihe des Experimentellen Radios.

mehr