bauhaus.fm

Das experimentelle Radio an der Bauhaus-Universität Weimar | UKW 106.6 MHz

english sendung :

Dangerous

The show with Matthew John Lloyd, Pablo Silva Saray and Ulas Yener.

Mehr / More

sendung :

Nach dem Kino

Die 50. Ausgabe!

Mehr / More

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 10

Das 10. Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchester.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

sendung :

Listening to the City

Fünf klingende Stadtgeschichten.

Mehr / More

hinweis :

Vorschau auf die Sendung am 23. April 2018

sendung :

Raptiloiden

Rap, Hip-Hop, Oldschool, Newschool …

Mehr / More

english sendung :

Dangerous

The show with Matthew John Lloyd, Pablo Silva Saray and Ulas Yener.

Mehr / More

nach-dem-kino :

Nach dem Kino 49 – Flucht als filmische Bewegung

In der ersten Hälfte der Sendung wird über den Film „Nosferatu-Symphonie des Grauens“ (Deutschland 1922, F.W. Murnau) gesprochen. Danach diskutieren Luca Schepers und Samuel Döring „Transit“ (Deutschland 2018, Christian Petzold).

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

sendung :

Aktuelles und Alles: Die Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl 2018

Stille. Leise Schritte. Ein Tontest. Ein Lichttest. Zuschauer kommen. Zuschauer reden. Zuschauer schweigen. Vier Politiker reden. Es werden Fragen gestellt. Klatschen.

Ein Bericht von der Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl 2018.

Mehr / More

hinweis :

Vorschau auf die Sendung am 16. April 2018:

english sendung :

Dangerous

The show with Matthew John Lloyd, Pablo Silva Saray and Ulas Yener.

Mehr / More

rundfunkorchester :

Das bauhaus.fm-Rundfunkkammerorchester – Konzert Nummer 9

Die kleine Besetzung des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters in Aktion.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

sendung :

Semesterbeginn mit Hindernissen

Willkommen im neuen Semester! Die Vorschau auf die neue Sendezeit bis Juli.

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 48 (Online exklusiv)

In der ersten Sendung des Sommersemesters 2018 sprechen die Studierenden über „Frühe Farbfilme aus der Sammlung des Deutschen Filminstituts (DIF)“.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

hinweis :

Vorschau auf die erste Sendung des Sommersemsters am 9.4.2018

ab 19.00 Uhr
Das Team stellt sich (was) vor.

ab 19.30 Uhr
Reden über Musik
Eine neue Ausgabe der wohl schlechtesten Musiksendung. Eine Gruppe zerredet Musik.
Im Archiv: Reden über Techno

ab 20.30 Uhr
Das bauhaus.fm-Rundfunkkammerorchester
Minimales Kurzkonzert einer Kammerbesetzung des bauhaus.fm-Rundfunkorchester.
Im Archiv: bauhaus.fm-Rundfunkorchester

ab 21.00 Uhr
Dangerous
The english show.
Im Archiv: Dangerous

nach-dem-kino :

Nach dem Kino von der Berlinale

Ein Abend in einer kleinen Wohnung im Prenzlauer Berg. Samuel Döring und Luca Schepers berichten von ihren Erlebnissen bei der Berlinale. Später stößt noch Mirko Mushoff dazu.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

hinweis :

bauhaus.fm geht in den Winterschlaf

Liebe Sendungsmacher*innen und Hörer*innen!

Vielen Dank für ein großartiges Sendesemester 2017/18. Besonderen Dank geht an alle, die beim Sendemarathon der 53-Stunden Sendung auch zu sehr ungewöhnlichen Sendezeiten tolle Sendungen realisierten.

Wir gehen nun in die UKW-Sendepause der vorlesungsfreien Zeit und freuen uns wenn ihr am Montag, 9. April wieder mit dabei seid. Bis dahin könnt ihr unser reichhaltiges Archiv durchstöbern.

english sendung :

Dangerous

Last show of winter semester 2017/18 with Matthew John Lloyd and Pablo Silva.

Mehr / More

nach-dem-kino :

Nach dem Kino 47 – I’ve Seen It All

Lisa Böhm, Samuel Döring und Luca Schepers diskutieren in der letzten Sendung des Wintersemesters 2017/18 den Oscar-Favoriten „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ (USA 2017, Martin McDonagh).

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 8

Achtes Live-Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

hinweis :

Vorschau auf die letzte Sendung des Semester am 29.1.2018

ab 19 Uhr – Das 8. Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters
ab 21 Uhr – Nach dem Kino
ab 22 Uhr – Dangerous

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 7

Siebentes Live-Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

nach-dem-kino :

Nach dem Kino 46 – Farblose Farbenvielfalt

Lisa Böhm und Luca Schepers reden über Woody Allen, seinen neuen Film „Wonder Wheel“ und die vielen Merkwürdigkeiten, die damit einhergehen. Außerdem wird geklärt, woher die Redewendung „Mein Freund und Kupferstecher“ kommt.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

sendung :

A Fabulative Archipelago

A mixture of curious practices to be continued. Featuring all types of teeth, all kinds of skulls, all varieties of lineage and laughs. Please inform the world by flashing on and off your light switches.

Mehr / More

sendung :

Der Maschinenraum informiert

Der Maschinenraum ist eine Initiative des STUKO der Bauhaus-Universität Weimar, und ein Hackerspace, und jetzt ist er im Radio, und überhaupt ….

Mehr / More

sendung :

Kontrapunkt

Schreib an bauhaus.fm wenn du mehr über diese Sendung weist.

Mehr / More

sendung :

Korpo Sonis

Eine Sendung von Julia Porkopidis & Alexander Leschinez

Mehr / More

sendung :

Real Talk

Schreib an bauhaus.fm wenn du mehr über diese Sedndung weist.

Mehr / More

sendung :

Trash Talk

Schreib an bauhaus.fm wenn du mehr über diese Sedndung weist.

Mehr / More

sendung :

RADIOLOGIE . ZWISCHENverSCHNITT

Von / mit Konrad Behr / Weimar & .aufzeichnensysteme / Wien

Mehr / More