11. - 21. Dezember 2012

Hauptgebäude der Bauhaus-Universität Weimar
Geschwister-Scholl-Straße 8, 99423 Weimar, 1. Obergeschoss
Eröffnung: 11. Dezember 2012, 17 Uhr, Oberlichtsaal

Abbildung: Nachwuchspreis für das Science Center "experimenta", Heilbronn: studioinges Architektur und Städtebau, Berlin
Science Center "experimenta", Heilbronn: studioinges Architektur und Städtebau, Berlin (Nachwuchspreis)
Dominikuszentrum München, Meck Architekten München (Anerkennung)
JVA Berlin-Zehlendorf, Architekten MGF Stuttgart (Anerkennung)

Die Ausstellung zum Deutschen Ziegelpre zeigt rund 50 Projekte, die aus energetisch vorbildlichen und gestalterisch überzeugenden Ziegelbauten bestehen. Im Mittelpunkt der Prämierung steht der gekonnte, kreative Umgang mit monolithischen Außenwandkonstruktionen aus modernen hochwärmedämmenden Ziegeln. Der Deutsche Ziegelpreis, vom Ziegel Zentrum Süd e.V. (ZZS) in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) sowie weiteren Partnern ausgelobt, wurde Anfang 2012 erstmals verliehen. Das Auszeichnungsverfahren des Deutschen Ziegelpreises macht es möglich, anhand realisierter Beispiele hoher architektonischer Qualität nicht nur die hervorragenden Materialeigenschaften, sondern auch die Kompetenzen der planenden und baubegleitenden Architektinnen und Architekten darzustellen.

Der Preis soll künftig in zweijährigem Turnus gute Beispiele für Ressourcen schonendes Bauen auf der Basis von Ziegeln, einem der ältesten Baumaterialien der Menschheit, herausstellen und deren Vorbildwirkung unterstützen. Der Preis ist mit 20.000€ dotiert.

Zur Ausstellungseröffnung findet ein Werkvortrag von Dipl.-Ing. Architektur Thomas Bochmann, studioinges, Berlin und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Entwerfen und Baukonstruktion der Bauhaus-Universität Weimar statt.

Zu den Impressionen der Ausstellung in Weimar.