Foto: Martin Maleschka

Die Plakatausstellung gibt einen Überblick über Forschungsprojekte und Abschlussarbeiten an der Professur Denkmalpflege und Baugeschichte, die sich mit der DDR-Nachkriegsmoderne beschäftigen.

Das Spektrum der Ansätze ist dabei breit gefächert:  drei aktuelle Forschungsprojekte sowie elf Abschlussarbeiten von angehenden Architekten und Urbanisten werden gezeigt. Vom Ornament des Plattenbaus am Beispiel von Hubert Schiefelbeins Betonformsteinen über die denkmalgerechte Sanierung von Einzeldenkmalen wie der Weimarer Mensa am Park, über räumlich-museale Erschließungen wie dem innerdeutschen Grenzübergang Marienborn bis hin zu Untersuchungen von Innenstadt-Architekturen in Rostock, Halle und Erfurt. Auch Arbeiten aus dem internationalen Raum, wie zur Architektur der Moderne in Sarajewo, werden vorgestellt.

mehr