allgemeiner deutscher hochschulsportverband

Wir bringen Bewegung auf den Campus
Der etwas andere Sport mit dem adh

Was ist der adh?

Der allgemeine deutsche hochschulsportverband (adh) ist seit 1948 der Dachverband des Hochschulsports in Deutschland. Er vertritt die sportlichen Interessen von zur Zeit 176 Mitgliedshochschulen (Stand 01/2011) mit über zwei Millionen Studierenden und ca. 200.000 MitarbeiterInnen. In Zusammenarbeit mit den Hochschulen entwickelt der adh neue Sportangebote und Konzepte, organisiert den (inter)nationalen Wettkampfsport und bietet ein umfangreiches Bildungsprogramm.

Was macht der adh?

... Wettkampfsport

Der adh veranstaltet in über 40 Sportarten die nationalen Hochschulmeisterschaften (DHM). Teilnehmen können die Studierenden und MitarbeiterInnen der Hochschulen. Von den beliebten Ballsportspielen über klassische Sportdisziplinen wie Leichtathletik, Fechten, Turnen oder Rudern bis zu den Trendsportarten Mountainbike, Snowboard und Ultimate Frisbee reicht der Sportartenkanon des adh. Außerdem richtet er Ländervergleiche, Europa- bzw. Weltmeisterschaften und Universiaden aus und nimmt mit den besten deutschen Studierenden daran teil.
Die aktuellen Termine und Anmeldungen für Meisterschaftsveranstaltungen sind in den Hochschulsportbüros und Sportreferaten erhältlich und auf der adh-homepage www.adh.de nachzulesen.

... Seminare

In den Hochschulsportbüros und Sportreferaten liegt das Bildungsprogramm mit weiteren Veranstaltungen des adh aus, z.B. Workshops und Seminare zu Themen wie Gesundheit, Fitness, Management u.a. Auf der adh-homepage können die aktuellen Bildungsangebote aufgerufen werden.

Der Studierendenkonvent (StuKo)

Neben den üblichen Kontakten, die das USZ und der Studierendenkonvent pflegen (schließlich sind es in erster Linie die Studierende, auf die das Sportangebot des USZ abgestimmt ist), gibt es eine Vereinbarung, die vor allem die Wettkampfsportler interessieren wird. Der StuKo unterstützt zusätzlich Turnierfahrten. Die Bedingungen für eine solche Unterstützung (z.B. regelmäßiges Training) kann jeder über das Sportreferat des StuKo erfahren. Es ist auch wichtig, rechtzeitig nachzufragen, um sicher zu sein, dass auch noch Mittel zur Verfügung stehen.

Der Hochschulsportverein Weimar e.V.

Der HSV Weimar ist einer der größten Sportvereine Thüringens und derzeit größter Sportverein Weimars.
Die 1700 Mitglieder des Vereins trainieren in 16 verschiedenen Abteilungen und Sportarten. Das breit gefächerte Angebot umfasst sowohl Wettkampf- als auch Breitensport und Fitnesskurse und steht allen Interessenten jeglichen Alters offen. Weitere Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle des Vereins (Sporthalle Falkenburg, Zimmer 102), die auch telefonisch unter der Rufnummer 90 14 31 zu erreichen ist.