Die Gewinnerinnen eines bronzenen Nagels in der Kategorie »Semesterarbeiten > Räumliche Inszenierungen« Sabrina Reis, Corinna Lobinger und Katharina Klemann (v.l.n.r.); Foto: Lena Vogel
Erstellt: 25. April 2018

Visuelle Unterstützung zur Bildung von Rettungsgassen: Studentische Arbeit bei ADC Junior Awards ausgezeichnet

Corinna Lobinger und Sabrina Reis, Studentinnen der Visuellen Kommunikation, sowie Katharina Klemann, Absolventin dieses Studiengangs, sind für ihre Semesterarbeit »Leitlinien – für deutsche Autobahnen« vom Art Directors Club Deutschland (ADC) mit einem bronzenen Nagel ausgezeichnet worden. Mit Fahrbahnmarkierungen und Verkehrsschildern möchten Sie dabei helfen, das Bilden von Rettungsgassen einfacher werden zu lassen.


Dr. h. c. Hanns Zischler im Anschluss an die Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar (Bild: Moritz Wehrmann)
Erstellt: 19. April 2018

Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar hat Ehrendoktorwürde an Hanns Zischler verliehen

Am gestrigen Mittwoch, 18. April 2018, hat die Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar in einem Festakt im Oberlichtsaal der Bauhaus-Universität Weimar die Ehrendoktorwürde Dr. h. c. (honoris causa) an Hanns Zischler für seine besonderen Verdienste auf dem Gebiet der kultur- und medienwissenschaftlichen Forschung verliehen. Zischler, vor allem als internationaler Schauspieler bekannt, ist ein renommierter Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen im Spannungsfeld von Kunst, Wissenschaftsgeschichte sowie Medien- und Literaturforschung.


Prof. Dr. Homi Bhabha spricht am 22. April 2018 im Rahmen der diesjährigen Shakespeare-Tage an der Bauhaus-Universität Weimar. (Foto: Deutsche Shakespeare-Gesellschaft)
Erstellt: 18. April 2018

Vortrag von Homi K. Bhabha am 22. April 2018 im Audimax der Bauhaus-Universität Weimar

Im Rahmen der Shakespeare-Tage Weimar ist am 22. April 2018 einer der einflussreichsten Theoretiker des Postkolonialismus an der Bauhaus-Universität Weimar zu Gast: Prof. Dr. Homi Bhabha ist Professor an der Harvard Universität in Cambridge, USA. Er ist ein wesentlicher Denker der postkolonialen Studien und seine Forschung ist weit über den akademischen Kontext hinaus bekannt. Sein Festvortrag trägt den Titel »On Dignity and Death: The Literature of Survival« und findet um 11 Uhr im Audimax in der Steubenstraße 6 statt.


Über 400 internationale Teilnehmende heißt die Bauhaus Summer School in diesem Jahr willkommen. (Foto: Barbara Proschak)
Erstellt: 10. April 2018

Bauhaus Summer School 2018 – Neue Horizonte entdecken

Vom 5. August bis zum 31. August 2018 wird es auf dem Campus der Bauhaus-Universität Weimar noch ein bisschen internationaler: Die Bauhaus Summer School geht zusammen mit über 400 Teilnehmenden aus dem In- und Ausland in die nächste Runde. Mit über 17 Sprach- und Fachkursen ist das Angebot des Sommerprogramms der Universität im Vergleich zum Vorjahr noch gewachsen.


Am Mittwoch, 18. April 2018, verleiht die Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar die Ehrendoktorwürde Dr. h. c. (honoris causa) an Hanns Zischler für seine besonderen Verdienste auf dem Gebiet der kultur- und medienwissenschaftlichen Forschung.
Erstellt: 21. März 2018

Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar verleiht Ehrendoktorwürde an Hanns Zischler

Am Mittwoch, 18. April 2018, verleiht die Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar die Ehrendoktorwürde Dr. h. c. (honoris causa) an Hanns Zischler für seine besonderen Verdienste auf dem Gebiet der kultur- und medienwissenschaftlichen Forschung. Zischler, vor allem als internationaler Schauspieler bekannt, ist ein renommierter Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen im Spannungsfeld von Kunst, Wissenschaftsgeschichte sowie Medien- und Literaturforschung. Zu seinen herausragenden Werken zählt beispielsweise seine Pionierarbeit auf dem Gebiet der Kafka-Forschung, in der sich Zischler auf eine detaillierte Spurensuche nach dem Kinogänger Franz Kafka begibt.


Vom 14. bis 18. Mai 2018 haben Bachelor-Absolventen und -Studierende aller Hochschulen die Möglichkeit, die Masterangebote der Bauhaus-Universität Weimar im Rahmen des Programms »In.Sight Master« vor Ort kennenzulernen. (Foto: Bauhaus-Universität Weimar)
Erstellt: 21. März 2018

Kennenlernangebot zum Masterstudium – Bauhaus-Universität Weimar lädt zur Masterwoche »In.Sight Master« ein

Vom 14. bis 18. Mai 2018 haben Bachelor-Absolventen und -Studierende aller Hochschulen die Möglichkeit, die Masterangebote der Bauhaus-Universität Weimar vor Ort kennenzulernen. Im Rahmen des Programms »In.Sight Master« können sie Lehrveranstaltungen aus verschiedenen Studiengängen besuchen und entdecken, welche Themen sich hinter den Vorlesungs- und Seminartiteln verbergen. Die kostenlose Anmeldung ist ab sofort online möglich.


Für drei Monate veränderten die »Malikschen Zeichen« die Wahrnehmung der Bibliothek – und regten zu vielschichtigen Diskussionen über die Lesbarkeit und Unlesbarkeit der Zeichen und der Welt an. Nun kauft die Universitätsbibliothek zwei Kunstwerke des Berliner Künstlers Axel Malik an. (Foto: Thomas Müller)
Erstellt: 19. März 2018

Universitätsbibliothek kauft zwei Kunstwerke Axel Maliks an – Einladung zum Mediengespräch am 28. März 2018, 11 Uhr

Im Sommer 2017 konnte die Universitätsbibliothek in Kooperation mit dem Kunstfest Weimar die vielbeachtete Ausstellung "Die Bibliothek der unlesbaren Zeichen" des Berliner Künstlers Axel Malik zeigen. Anlässlich des Ankaufs zweier Kunstwerke des Künstlers lädt die Universitätsbibliothek am 28. März 2018 um 11 Uhr zu einem Gespräch für Medienvertreterinnen und Medienvertreter.


Im aktuellen Ranking des unabhängigen Hochschulbewertungsportals »Studycheck« nimmt die Universität Platz sieben unter den Top 10 Universitäten in Deutschland ein. (Foto: Nathalie Mohadjer)
Erstellt: 16. März 2018

Bauhaus-Universität Weimar auf Bewertungsplattform für Hochschulen unter den Top 10 Universitäten Deutschlands

Mit ihren Erfahrungsberichten auf der Bewertungsplattform »Studycheck« sorgten Studierende und Alumni der Bauhaus-Universität Weimar für eine Platzierung unter den zehn beliebtesten Universitäten Deutschlands. Im aktuellen Ranking des unabhängigen Hochschulbewertungsportals nimmt die Universität Platz sieben ein.