go4spring

Das Wintersemester 21/22 neigt sich dem Ende. Wir haben im Entwurfsprojekt, in Vorlesung und Seminaren motivierte und engagierte Studierende betreuen dürfen und einige wirklich beeindruckende Ergebnisse sind entstanden.

In der Vorlesung "Stadt- und Landschaftsökologie", dem Projektmodul "KlimaLand Werther" und dem dazugehörigen Seminar "KlimaLandschaft Nordhausen"sowie dem Seminar "Die Unerhörte Landschaft" sind Pläne, interpretierende Karten, Texte und Audiowalks entstanden, die (r)urbane Landschaften als komplexe Systeme naturräumlicher, sozioökonomischer und kultureller Prozesse diskutieren.

Im städtebaulich-landschaftsplanerischen Entwurf " KlimaLand Werther " standen Fragen zur Zukunftsfähigkeit einer ländlich geprägten Region in Bezug auf den Klimawandel und Landschaft im Vordergrund. Perspektive der Energie- und Mobilitätswende und der Klimaanpassung in rurale Landschafts- und Siedlungsräumen wurden thematisiert. Im dazugehörigen Seminar " KlimaLandschaft Nordhausen" wurden Gestaltungsansätze entworfen, welche die mögliche Umsetzung der Themen eines nachhaltigen Landschaftsumbaus skizzieren. 

In dem Seminar „Die Unerhöhrte Landschaft“ stellen Studierende ihre gemeinsam produzierten Audiowalks für das Vogtland vor. In interdisziplinären Teams untersuchen sie Orte und Potentiale der facettenreichen Vergangenheit des Vogtlandes und erweitern mit ihren Audiowalks die Landschaftserfahrung des Vogtlandes künstlerisch.

In den Entwürfen als auch in Mappingübungen sind überzeugende Ergebnisse entstanden, die wir gerne, anhand einer kleinen Auswahl, in unserem digitalen go4spring Rundgang teilen würden.

Mehr Informationen gibt es hier auf der offiziellen go4spring Seite...

Entwurfsprojekt "KlimaLand Werther"

Begleitseminar "KlimaLandschaft Nordhausen"

Vorlesung Stadt- und Landschaftsökologie

Die Unerhöhrte Landschaft