Informationen

Abschlussarbeiten

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit sich am Lehrstuhl Landschaftsarchitektur / Landschaftsplanung in der Bachelor- oder Masterthesis in den Studiengängen der Architektur und Urbanistik betreuen zu lassen.

Im Zentrum stehen Arbeiten, die mit einer konkreten Entwurfsaufgabe relevante Fragestellungen der Landschaftsarchitektur an den Schnittstellen zur Architektur und Stadtplanung verhandeln. Neben entwurflich-konzeptionellen Arbeiten sind natürlich auch rein wissenschaftlich-theoretische Arbeiten möglich.

Themen für Abschlussarbeiten werden in der Regel von den Studierenden frei gewählt und individuell mit der betreuenden Person erörtert. Klären Sie rechtzeitig, ob ihr gewähltes Thema für die Abschlussarbeit/Thesis generell am Lehrstuhl betreut werden kann (Themenschwerpunkt, Betreuungskapazität etc.).

Inhalt Exposé

  • Vorstellung des Themas
  • Vorstellung des Projekt-/Entwurfsgebietes bzw. Fallbeispiels
  • Problem- und Fragestellung der Arbeit (mit 3-5 Kernthesen untermauert)
  • geplanter Leistungsumfang: Pläne (Inhalt/ Anzahl/ Maßstäbe), Modelle, Projektbericht mit theoretischem Hintergrund des Entwurfsprojektes, sonstiges ...
  • bereits gesichtete Literatur
  • Zeitplan mit geplanten Arbeitspaketen


Zeitlicher Ablauf für das WiSe 21/22

  • bis spätestens 15.09 Abgabe Exposé
  • 15.09 - 22.09 Sichtung Exposés + Auswahlverfahren
  • bis spätestens 29.09 Entscheidung zur Annahme des Platzes durch die Studierenden
  • 29.09 - 08.10 Vergabe der Restplätze
  • 25.10 - 31.01.22 Bearbeitungszeitraum
  • Kolloquium 23.11.2021 (für Studiengänge der Urbanistik)
  • individuelle Terminvereinbarung für Konsultationstermine über das Sekretariat: lisa.siegert(at)uni-weimar.de
  • Februar + März Verteidigung

Themenangebot für das WS 21/22:

in Kooperation mit der IBA Thüringen "Urlaubswerft Saalburg" Freiraumplanerisches-städtebauliches Entwicklungskonzept für touristische und naturnahe Nachnutzung eines ehem. Werftgeländes am Thüringer Meer in der Nähe von Saalburg mit architektonischem Vertiefungsbereich zu Ferienarchitekturen, touristischer Infrastruktur.

mehr Informationen...

 

Mögliche Themenfelder für freie Themen

  • Entwerfen urbaner Landschaften (Qualifizierung zwischenstädtischer Strukturen, großräumiges und stadtregionales Landschaftsentwerfen, Raumbilder im großräumigen Landschaftsentwerfen, regionale Leitbilder)
  • Entwerfen urbane Freiräume (Qualifizierung öffentlicher Räume, Stadtentwicklung durch Freiraumentwicklung)
  • strategische und prozessorientierte Freiraumkonzepte für Transformationsräume, Konversionsflächen, Stadtumbau
  • Rurbane Landschaften (produktive Stadt-Land-Beziehungsgefüge, Perspektiven des Ruralen in einer urbanisierten Welt, Bilder des Ländlichen)
  • Nachhaltige und ökologische Stadtentwicklung / Urbane Grüne Infrastrukturen / ökosystemares Entwerfen (Stadt- und Freiraumentwicklung im Klimawandel, Klimaanpassungsmaßnahmen urbaner Räume, wassersensitive Stadtentwicklung, urbane Landwirtschaft, urbane Biodiversitätsstrategien, urbane Ökosystemleistungen, umweltgerechte Stadtentwicklung...)
  • Landschafts-/Raum-/Entwurfstheorie (Landschafts-/Raumproduktion, cultural landscapes studies, Landschaftskonstruktionen, Kritische Kartografie, entwerfende Kartografie, Raumbilder, Raumbildprozesse im regionalen Landschaftsentwerfen)
  • städtebaulich-freiraumplanerische / landschaftsplanerische Wettbewerbe (Schinkelwettbewerb, Lenné-Preis, Europan u.a.)
  • Themen aus dem Bereich zu laufenden Forschungsprojekten der Professur (Urban Rural Assembly, Vogtlandpioniere, urbane Landschaften)