Einmal jährlich veranstaltet die Bauhaus Research School einen Wettbewerb für den wissenschaftlichen und künstlerisch-gestalterischen Nachwuchs, bei dem Preise für zwei Leistungen verliehen werden: Zum einen wird das beste Poster prämiert, zum anderen die spannende Mini-Präsentation - der sogenannte Elevator Pitch. Hier geht es darum, innerhalb von 90 Sekunden Zuhörern mit ganz unterschiedlichem Vorwissen einen Einblick in das eigene Projekt zu bieten, und zwar möglichst unterhaltsam, interessant und mitreißend.

 

DATUM:  28. November 2018 im Oberlichtsaal, Hauptgebäude

Woran forscht der wissenschaftliche, künstlerische und gestalterische Nachwuchs der Bauhaus-Universität Weimar? Und wie verständlich und mitreißend kann er seine Arbeit präsentieren?

Der Posterwettbewerb ist für Forschungsprojekte aller Promovierenden, Nachwuchswissenschaftler und -künstlerInnen der Bauhaus-Universität Weimar. Möglich sind auch Einreichungen von fortgeschrittenen forschenden Master- oder Diplomprojekten von Studierenden.

WIR SUCHEN EURE POSTER!

FRISTEN
Anmeldung: 31. Oktober 2018 
Postereinreichung: 14. November 2018

>> Details, Anforderungen und Fristen

Posterwettbewerb mit Elevator Pitch 2017 | Rückblick

Die Preisträger 2017 (Bauhaus-Universität Weimar, Foto: Henry Sowinski)

>>> Bildergalerie

DANKE AN ALLE TEILNEHMENDEN!

DIE PREISTRÄGER

Jurypreis »Bestes wissenschaftliches Poster«
Ammalia Podlaszewska | Social Science and Urban Studies
Temporality in Urbanism: Mobility and neighbourhood Gentrification

Publikumspreis »Bestes wissenschaftliches Poster«
Margarita Garcia + Alexandra Camara  |  Art in Public Space
Re/flecting the Border

Jurypreis »Bester Elevator Pitch«
Victor Vilceanu | Modelling and Simulation of Structures
Let us damp out the wind vibrations.

Publikumspreis »Bester Elevator Pitch«
& Gesamtsiegerin Jurypreis »Wissenschaftskommunikation«
Luise Göbel | Bauchemie und Polymere Werkstoffe
Einblick statt Überblick: Multiskalenmodellierung von polymermodifiziertem Beton

Weitere Teilnehmende am Wettbewerb:

Claudia Barthel | Master Medienmanagement
Politische Markenführung in den Sozialen Medien - Eine Untersuchung von Politikermarken auf Facebook und Twitter im Bundeswahlkampf 2017

Mahsa Mirboland | Master Natural Hazards and Risks in Structural Engineering
Damage detection based on response measurements

Janette Sesselmann | Master MediaArchitecture
The architecture of political spaces. Public space in post-Soviet-Ukraine at the example of Euromaidan in 2013/14

Aliaksandr Shuba | UrbanHIST - History of European Urbanism in the 20th Century
Historiography of European Urbanism in the 20th century in Slavic languages

Maria Skivko | Science and Urban Studies
Fashion in the City and the City in Fashion: Urban Representations in Fashion Magazines

Sophia Trautmann | Master Nachhaltige Produktkulturen
Seeking for traces - Nachhaltigkeit in Lebensmitteln

Anja Willmann | Bauphysik
Bauhaus 2050. Energetische Quartierssanierung zur Reduktion der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung denkmalgeschützter Bauten in Weimar

Die Jury:

  • Luise Nehrlich - Fak. AU, Bauformenlehre
  • Raimo Harder -  Fak. B, Verkehrssystemplanung
  • Jens Hauspurg - Fak. KG, Visuelle Kommunikation
  • Sven-Ove Horst - Fak. M, Internationales Management und Medien

Bewerben konnten sich alle Promovierenden, NachwuchswissenschaftlerInnen und -künstlerInnen (bis zu 3 Jahre nach Tätigkeitsbeginn) der Bauhaus-Universität Weimar mit einem wissenschaftlichen Poster. Die Poster werden in Form eines ‚Elevator Pitch‘ dem Publikum vorgestellt - eine maximal 90 Sekunden dauernde Präsentation (Deutsch o. Englisch), die spannend und mitreißend das Projekt erklärt. Der Elevator Pitch ist verpflichtender Bestandteil des Posterwettbewerbs.

Die Poster wurden zentral gedruckt und die Kosten konnten übernommen werden.
POSTER AUSSCHREIBUNG (pdf)

Foto: Henry Sowinski