Bauhaus.Journal Online

Installationsansicht »Radiophonic Spaces« im Museum Tinguely © 2018, Museum Tinguely, Basel; Foto: Daniel Spehr
Installationsansicht »Radiophonic Spaces« im Museum Tinguely © 2018, Museum Tinguely, Basel; Foto: Daniel Spehr
Installationsansicht »Radiophonic Spaces« im Museum Tinguely © 2018, Museum Tinguely, Basel; Foto: Daniel Spehr
Installationsansicht »Radiophonic Spaces« im Museum Tinguely © 2018, Museum Tinguely, Basel; Foto: Daniel Spehr
Die Ausstellung »Radiophonic Spaces« präsentiert Besucherinnen und Besuchern über 200 Werke der Radiokunst. (Foto: Cover der Ausstellungsbroschüre)
Die Ausstellung »Radiophonic Spaces« präsentiert Besucherinnen und Besuchern über 200 Werke der Radiokunst. (Foto: Cover der Ausstellungsbroschüre)
Erstellt: 14. Dezember 2018

Medienspiegel zu »Radiophonic Spaces« in Berlin und Basel

Anlässlich der ersten beiden Stationen der Ausstellung »Radiophonic Spaces« in Berlin und Basel haben zahlreiche Medienvertreterinnen und Medienvertreter über den begehbaren Hör-Raum berichtet – ein Projekt des Experimentellen Radios an der Bauhaus-Universität Weimar unter Leitung von Prof. Nathalie Singer. Eine Auswahl der Beiträge haben wir für Sie zusammengestellt.

Die Ausstellung »Radiophonic Spaces« führt Besucherinnen und Besucher in einen Raum mit über 200 internationalen Radiostücken der letzten 100 Jahre. Das Besondere hierbei: Die Gäste lösen die Klang-Installationen dank neuester Technologie durch ihre Bewegungen im Raum selbst aus. »Radiophonic Spaces«  wird so zu einer individuellen und immersiven Ausstellung.

»Radiophonic Spaces« ist bis zum 18. Januar 2019 im Museum Tinguely in Basel zu erleben und wird vom 26. Juli bis 19. September 2019 in der Universitätsbibliothek der Bauhaus-Universität Weimar zum 100. Jahr der Gründung des Bauhauses Station machen. In Berlin war sie vom 1. November bis 10. Dezember 2018 im Haus der Kulturen der Welt zu sehen und hören.
 

»»» Zeitungsbeiträge (Online- und Printmedien)

Süddeutsche Zeitung (5. Dezember 2018): Fußball und Funkstille

Badische Zeitung (18. November 2018): Hier gibt's was auf die Ohren. 100 Jahre Hörfunk im Basler Museum Tinguely

Berliner Zeitung (7. November 2018): Haus der Kulturen der Welt. Radio aus einer Zeit, in der es noch keine Podcasts gab

Tagesspiegel (1. November 2018): Radiokunst im HKW. Ein Satz heiße Ohren

Berner Zeitung (27. Oktober 2018): Das Ohr als Tor zum Unbewussten

Die Oberbadische (24. Oktober 2018): Hören, hören, hören

Badische Zeitung (24. Oktober 2018): Die unsichtbare Ausstellung »Radiophonic Spaces« im Basler Tinguely-Museum

Thüringer Allgemeine (17. Oktober 2018): Jubiläum als Chance und Anstoß, neue Projekte zu entwickeln

 

»»» Magazine und Blogs

art-in.de (31. Oktober 2018): Radio Days. Ausstellung Radiophonic Spaces im Museum Tinguely in Basel

HKW Journal (30. Oktober 2018): Menschliche Sendersuchnadeln

ProgrammZeitung (26. Oktober 2018): Ganz Ohr

Alpine Kultur (24. Oktober 2018): Im Spiel der Wellen

Restauro (23. Oktober 2018): Der Blick der Kunst auf das Radio

Electronic Art, Ania Mauruschat (23. Oktober 2018): Radiophonic Spaces. First Transnational Radio Art Exhibition

wired (23. Oktober 2018): Radiophonic spaces at Museum Tinguely

spex (15. Oktober 2018): SPEX präsentiert Radiophonic Spaces im HKW

nmz - neue musikzeitung (3. August 2018): Radiophonic Spaces – Berliner Haus der Kulturen der Welt konzipiert begehbares Radioarchiv und Bühne des Hör-Wissens

 

»»» Radio- und Fernsehbeiträge

Deuschlandfunk Kultur, Klangkunst (30. November 2018): Nm|mH: Audio-Performance von Nástio Mosquito und Martin Hirsch

BR, Bayern 2, Podcast ARTMIX.GALERIE (26. November 2018): Kuratorin Katrin Klingan im Gespräch über die begehbare Radiokunst-Ausstellung »Radiophonic Spaces«

Deuschlandfunk Kultur, Klangkunst (23. November 2018): Klangkomposition aus Schlüsselwerken der Radiokunst: RA RS P RP I

Radio Corax (14. November 2018): Radiokunst im Ausstellungsraum

rbb, Abendschau (2. November 2018): Radiophonic Spaces. Jetzt gibt's was auf die Ohren!

Deutschlandfunk Kultur, Kompressor (1. November 2018): »Radiophonic Spaces« im Haus der Kulturen der Welt. Ein begehbares Archiv der Radiokunst | »Radiophonic Spaces«. 100 Jahre Radio in einem Raum

Deutschlandfunk Kultur, Hörspielmagazin (1. November 2018): Wanderausstellung zu Radiokunst. »Kaum jemand weiß, was Radiokunst ist«

Deutschlandfunk Kultur, Fazit (1. November 2018): Radiokunst aus 100 Jahren. Radiophonic Spaces-Festival in Berlin

Deutschlandfunk Kultur, Hörspielmagazin (30. Oktober 2018): »Radiophonic Spaces« in Berlin. Mindmap der Radiokunst

Deutschlandfunk (24. Oktober 2018): »Zieht man die Kopfhörer auf, öffnen sich die inneren Bildern«. Nathalie Singer im Corsogespräch mit Thekla Jahn

Radio Lotte Weimar (24. Oktober 2018): Bauhaus-Uni schickt »Radiophonic Spaces« nach Basel

SRF (23. Oktober 2018): Radiphonic Spaces. 100 Jahre Radio im Tinguely-Museum. Das Museum macht Radio mit einem Hör-Parcours erlebbar

SWR 2 (23. Oktober 2018): Ausstellung »Radiophonic Spaces« im Tinguely Museum Basel. Das Radio und seine Künstler

Telebasel (23. Oktober 2018): »Radiophonic Spaces« – Kunst fürs Ohr im Museum Tinguely

BR (23. Oktober 2018): Wie das Museum Tinguely in Basel Radiokunst inszeniert

 

Hintergrund:

»Radiophonic Spaces« ist ein Projekt der Professur Experimentelles Radio an der Bauhaus-Universität Weimar in Zusammenarbeit mit dem Museum Tinguely und dem Haus der Kulturen der Welt. Gefördert durch: Kulturstiftung des Bundes, Schweizerischer Nationalfonds (SNF), Thüringer Staatskanzlei, Gemeinnützige Hertie-Stiftung, Fonds Bauhaus100 der Bauhaus-Universität Weimar, Film- und Medienstiftung NRW, Goethe-Institut sowie Hanna und Dieter Paulmann. Es ist aus dem interisziplinären Forschungsprojekt »Radiophonic Cultures – Environments and Archives in Hybrid Media Systems« hervorgegangen

Weitere Informationen zu »Radiophonic Spaces« und den einzelnen Ausstellungen finden Sie unter https://radiophonic.space/.