Für Promotionen, die absehbar im Förderjahr 2017 abgeschlossen werden, können 3-monatige Promotionsabschlussstipendien in der Höhe von 1.000 Euro pro Monat vergeben werden. Bewerbungen können für verschiedene Stipendien eingereicht werden - Doppelbewerbungen sind zulässig.

Im Förderjahr 2017 werden vergeben:

  • bis zu 3 BAUHAUS-Promotionsabschlussstipendien
  • bis zu 3 CHANCENGLEICHHEIT Promotionsabschlussstipendien für Doktorandinnen (unter dem Vorbehalt der Mittelbereitstellung)
  • bis zu 3 STIBET Promotionsabschlussstipendien für internationale Promovierende

In Kürze: Ausschreibung für 2018/2019

Der nächste Ausschreibungszeitraum für Stipendien ab April 2018 beginnt in Kürze - bitte reichen Sie erst danach Ihre Unterlagen ein, da sich ggf. einzelne Rahmenbedingungen oder Formulare ändern.

Nächster Bewerbungsschluss: 15. Januar 2018

Bewerbungen werden nur vollständig und fristgerecht angenommen.
Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Vergabe eines Stipendiums.

Die Vergabekommission für Stipendien entscheidet in der Regel im Februar über die Stipendienvergabe.

Förderungsvoraussetzungen

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass die Promovierenden mindestens mit gute bewertete Leistungen erbracht haben und ein erfolgreicher Promotionsabschluss innerhalb des Förderjahres 2017 zu erwarten ist, was durch die betreuenden Professorinnen und Professoren bestätigt wird.

Berufstätigen kann das Stipendium nicht gewährt werden, Nebentätigkeiten sind eingeschränkt möglich (MdU 11/2015). Die 3-monatige Förderdauer ist im Kalenderjahr 2017 frei wählbar.

Bei STIBET Abschlussstipendien für internationale Promovierende:
Internationale Promovierende, die sich bewerben wollen, müssen ihre Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) im Ausland erworben haben.

Bewerbungsunterlagen

Die Bewerbung (in Deutsch oder Englisch) erfolgt über ein Online-Formular mit Datei-Upload für die Bewerbungsunterlagen.

Folgende Bewerbungsunterlagen sind dort als ein PDF-Dokument (1 Datei inkl. aller Anlagen, bitte Bewerbername im Dateititel, max. 15 MB) in folgender Reihenfolge einzureichen:

  1. Formular „Stipendienantrag“
  2. Bewerbungsantrag mit ausführlicher Begründung der Notwendigkeit der Förderung (max. 1 Seite)
  3. Kurzexposé (Umfang max. 3 Seiten + Quellen-/ Literaturverzeichnis)
  4. Zeit- und Arbeitsplan (bereits erfolgte sowie noch ausstehende Arbeitsschritte im Förderzeitraum bis zum geplanten Abschluss der Promotion)
  5. Tabellarischer Lebenslauf
  6. nur bei STIBET Abschlussstipendien für internationale Promovierende: Abiturzeugnis
  7. Studienabschlusszeugnis (Urkunde und Zeugnis als Scan)
  8. Empfehlung einer Professorin/eines Professors der Bauhaus-Universität Weimar, der das Promotionsprojekt betreut (bitte das Formular „Empfehlungsschreiben“ verwenden)

Auswahlverfahren

Die Entscheidung über die Vergabe erfolgt in der Regel im Februar durch die Vergabekommission für Stipendien an der Bauhaus-Universität Weimar. Die Auswahl erfolgt unter dem Vorbehalt der Mittelbereitstellung.

Entscheidungen der Kommission werden aufgrund der absoluten Vertraulichkeit des Auswahlverfahrens den Bewerberinnen und Bewerbern gegenüber nicht begründet.

Prof. Dr. Andrea Osburg
Vorsitzende der Vergabekommission für Stipendien an der Bauhaus-Universität Weimar

Bauhaus-Promotionsabschlussstipendien

Hermann Köhler
Professur für Sozialwissenschaftliche Stadtforschung
»Post-Säkularität und interkultureller Dialog: Soziale Praxis und (symbolische) Raumkonstruktionen durch Moscheegemeinden in Essen«

Sarah Sander
Professur für Medienwissenschaft
»Prekäre Passagiere. Medien und Techniken der Verfassung moderner Subjekte im Transit«

Alexander Tasch
Professur für Bauchemie
»Reaktive oxidkeramische Sauerstoffspeichermaterialien zur Wirkungsgradsteigerung von CO2-Reduktions- und -Recycling-Strategien«

Chancengleichheit-Promotionsabschlussstipendien

Marie-Luise Birkholz
Internationales Promotionsprogramm Europäische Urbanistik
»Politik durch den Boden. Analyse der gestalterischen Intentionalität von Oberflächen, Fugen und Kanten auf dem Boden repräsentativer städtischer Plätze.«

Susanne Dreißigacker
Professur für Denkmalpflege und Baugeschichte
»Das Bild vom Denkmal. Abbildungen in denkmalpflegerischen Publikationen«

Johanna Steindorf
Ph.D.-Studiengang Kunst und Design / Freie Kunst / Medienkunst
»Der Audio-Walk. Mobile Methode zur Untersuchung von individueller Wahrnehmung im Stadtraum am Beispiel weiblicher Migration.«

STIBET Promotionsabschlussstipendien

Amir Hossein Arshian
Professur für Modellierung und Simulation – Konstruktion
»Numerical Simulation of Reinforced Concrete Structures under Blast«

Ammalia Rizky Suci Podalszewska
Internationales Promotionsprogramm Europäische Urbanistik
»The new attractive city: Towards the place-making of urban tourism. Study case of Palembang, Indonesia«

Maria Skivko
Professur für Sozialwissenschaftliche Stadtforschung
»Fashion in the City and City in the Fashion: Urban Representation in Fashion Magazines«

Younkyoung Sung
Promotionsforschungsgruppe Urban Heritage
»The Narratives of Cultural Tourism in the former GDR cities: The Case of Thuringia«

Bauhaus Promotionsabschlussstipendien

Zinovia Foka
From a ‘Divided’ to a ‘Shared’ City: the case of Nicosia’s Buffer Zone studied through spatial practices, between official planning strategies and local initiatives.

Pengtao Zhu
Energy Production from Biomass with the E-M-D-System

Miriam Yammad
Zwischen Mimesis und Mimikry - künstlerische Handlungsräume und performative Strategien im Konstruktionsprozess kultureller Identität

 

Chancengleichheit Promotionsabschlussstipendien

Fatemeh Amiri
Computational Modeling of Fracture in Composite Structures

Wenting Cheng
Chinesische Esskultur im Zeitalter der Globalisierung.

Marion Steiner
Global Electropolis: The German Contribution to the Electrification of Metropolitan Chile, Valparaíso and Santiago, 1880-1925.

 

STIBET Promotionsabschlussstipendium

Zainab Al-Yasiri
On Boundary Value Problems for a P-Laplace and P-Dirac Equations and their Applications.

Mohammed Msekh
Phase-Field Modeling for Brittle Fracture.

Ehsan Rabizadeh
Goal oriented error estimation and adaptive mesh refinement in fully coupled nonlinear nonclassical dynamic thermo elastic problems

Muhammad Shahid Siddique
Multi-hazard based risk assessment procedures. Case study: Pakistan.

Bauhaus Promotionsabschlussstipendien

Mathias Buß
Gebaute Heilkunst - mens agitat molem.
 
Hsi-Jen Chen
Kulturelle Unterschiede bei der Nutzung von Smartphones in Deutschland, China und Taiwan
 
Katerina Krtilova
Sprünge und Gesten des Denkens. Vilem Flussers Medienreflexionen.


Chancengleichheit Promotionsabschlussstipendien

Anne Brannys
Über das Zarte // Eine Enzyklopädie des Zarten

Yang Liu
Energy Production from Biomass with the E-M-D-System

Mareike Vennen
Hybride Räume. Das Aquarium im 19. Jahrhundert an der Schnittstelle von Technik und Natur.


STIBET Promotionsabschlussstipendien für internationale Promovierende

Ossama Hegazy
Towards a German Mosque. Rethinking the Mosque’s Meaning in Germany via Applying Socio-Semiotics.

Sahar Daifalla
Investigate the Influence of Both Geogrid and Binders on the Engineering Behaviour of Black Clay Soil.

Le Thanh Ha
Behaviour of rice husk ash in self-compacting high performance concrete.

Chancengleichheit Promotionsabschlussstipendien

Iris Engelmann   
Historische Holzglockenstühle in Thüringen.

Hong Ha Le
Nutzung der mittelfristigen Wettervorhersage zur Optimierung der Disposition von Bau-Arbeitskolonnen

Vera Nowottny
Die Ästhetik der Auflösung in der Fotografie

 

STIBET Promotionsabschlussstipendien für internationale Promovierende

Sofyan Ahmad
Response surface methodology for damage identification of structures

Liza Wing Man Kam
Industrial Heritage: Between Memory and Transformation. Exploratory Research into Transformation  Processes of Former Industrial Complexes of Leipziger Baumwollspinnerei (Leipzig) and Mattatoio di Testaccio (Rome); New Meanings of Industrial Heritage

Naira Chilingaryan
Architecture, identity and civic awareness- Rediscovery of history, identity and civic awareness of Hong Kong citizens after the handover of sovereignty since 1997 through disappearance and transformation of colonial heritage in Hong Kong: Star Ferry and Queen’s Pier as case studies

Chancengleichheit Promotionsabschlussstipendien

Anne Fleckstein    
establishing as complete a picture as possible. Medien und Techniken der Wahrheit in der südafrikanischen Wahrheitskommission.

Kathrin Ganser        
Stadtraumwahrnehmung: Visualisierung ästhetischer Übersetzungen.

Paula Marie Hildebrandt        
Die Kunst der Partizipation

Chancengleichheit Promotionsabschlussstipendien

Haiying Gao
Das große Witzereißen - über die provokativen Witze

Zarina Itam       
Numerical Simulation of Thermo-Hygral Alkali-Silica Reaction Model in Concrete at the Mesoscale

Ghada Karaki
Assessment of coupled models for bridges considering time dependent actions

Sukanya Krishnamurthy
'Reading Urban Memory Interplay: An urban and monument level study

Lina Maria Sanchez-Steiner       
Vertreibung und räumliche Transformationen in kolumbianischen Städten. Das Beispiel Mocoa