summaery2022: Projekte

Integrated Urbanism - Adaptive Planning Strategies for Rural-Urban Transformation in Ethiopia

Projektinformationen

eingereicht von
Sven Schneider

Mitwirkende
Kamila Abbiazova, Ali Alkhansa, Agustin Azar, David Benjamin Beckert, Daria Bibartceva, Kerrin Ilse Dibbern, Egor Gaydukov, Henriette Charlotte Goldbeck, Iffat Mahmuda Khan, Omar Naamani, Emma Louise Norrington, Franziska Verena Paul, Shreya Singh, Michael Tesfaye Gizaw, Inci Tugce Ückök, Aycil Yilmaz

Lehrende
Martin Bielik, Jun.-Prof. Dr. Reinhard König, Iuliia Osintseva, Philippe Schmidt, Vertr.-Prof. Dr. Sven Schneider

Fakultät:
Architektur und Urbanistik

Studiengang:
Integrated Urban Development and Design (Master of Science (M.Sc.))

Art der Präsentation
Ausstellung

Semester
Sommersemester 2022

Ausstellungs- / Veranstaltungsort
  • Belvederer Allee 1a - Kubus

Kooperationspartner:
Ethiopian Institute of Architecture, Building Construction and City Development, Addis Ababa University (EIABC)

Projektbeschreibung

Die derzeit in Äthiopien stattfindende Transformation von einer landwirtschaftlich geprägten zu einer industrialisierten Gesellschaft ist von grundlegenden Veränderungen der ländlichen und urbanen Räume des Landes geprägt. Der "Wachstums- und Transformationsplan" der äthiopischen Regierung sieht vor, die Entwicklung zahlreicher Kleinstädte voranzutreiben. Dabei soll die Versorgung mit Wasser, Nahrungsmitteln, Energie sowie sozialer und verkehrstechnischer Infrastruktur als Basis zunehmender Prosperität durch wirtschaftliches Wachstum dienen und zu größerer Versorgungssicherheit führen.

Für eine nachhaltige Entwicklung dieser neuen Städte ist die Berücksichtigung von Ressourcen- und Personenströmen innerhalb des städtischen Systems von entscheidender Bedeutung, da diese den städtebaulichen Fußabdruck zukünftiger urbaner Systeme bestimmen werden - und damit auch immanente Faktoren wie Mobilität und Verkehr auf städtischer und regionaler Ebene.

Im Studienprojekt lernten die Studierenden, wie räumliche Implikationen und urbane Morphologie mit Ressourcen- und Personenströmen zusammenhängen, wendeten parametrische Werkzeuge und Methoden zur räumlichen Analyse an und übertrugen diese zur Simulation urbaner Entwicklungsszenarien .

Ausstellungs- / Veranstaltungsort