Der Arbeitsplatz wirkt elegant und ist absolut unempfindlich gegen Erschütterungen. Eine optionale Ablage-Ebene bietet jede Menge gut einsichtigen Stauraum, der von vornherein keine feste Ordnung diktiert. Lediglich die Schräge suggeriert, ähnlich wie ein Notenständer, Magazine oder andere Papiersachen abzulegen.

Die intuitive Verbindung von Gestell und Tischplatte ermöglicht den einfachen Aufbau des Tisches. Das Gestell bietet genügend Beinfreiheit und ermöglicht außerdem das bequeme Arbeiten an den Stirnseiten des Tisches.

Die Arbeit entstand im Projekt »Anschluss« im Sommersemester 2014 im Studiengang Produkt-Design.

Betreuer:
Prof. Gerrit Babtist