Betreten Besucherinnen und Besucher das Foyer der Bauhaus-Universität Weimar, richtet sich ihr Blick auf den berühmten Treppenaufgang Henry van de Veldes. Jahrelang stand an dieser Stelle die von Auguste Rodin gestaltete Plastik »Eva«, deren Platz seit dem 7. Februar 2016 verwaist ist.

Jetzt kommt Eva zurück!

Nach erfolgreicher Restaurierung wird die Skulptur von Auguste Rodin am 12. Dezember 2018 wieder auf ihren angestammten Platz im Foyer des Hauptgebäudes der Bauhaus-Universität Weimar zurückkehren. Dazu laden wir herzlich ein. Begehen Sie mit uns gemeinsam die Rückkehr der »Eva«! 

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 18 Uhr
Foyer des Hauptgebäudes der Bauhaus-Universität Weimar,
Geschwister-Scholl-Straße 8

Grußwort
Prof. Dr. Winfried Speitkamp
Präsident der Bauhaus-Universität Weimar 

Grußwort
Prof. Dipl.-Ing. Dipl.-Des. Bernd Rudolf
Dekan der Fakultät Architektur und Urbanistik 

»Eva gehört zu uns«
Dr. Christiane Wolf
Leiterin des Archivs der Moderne, Bauhaus-Universität Weimar 

Festvortrag: »Metamorphosen von Rodins Eva« 
Prof. Dr. Horst Bredekamp
Professor für Kunstgeschichte, Humboldt-Universität zu Berlin 

Sektempfang

Wir freuen uns auf Sie.

Herzlichen Dank!

»Eva« hat zahlreiche Freundinnen und Freunde, das hat sich in den vergangenen Monaten gezeigt. Mit jeder einzelnen Spende sind wir dem Ziel, ihrer Restaurierung und Wiederaufstellung, näher gekommen. Herzlichen Dank für Ihre Hilfe, die uns in Form von großzügigen Geldspenden, Bildern und Geschichten sowie kreativen Ideen und Projekten erreichte.

Wir bedanken uns bei allen anonymen Spendern und insbesondere bei:

Frau Birgit Rabe und Herrn Thomas Rabe
Herrn Prof. Dr.-Ing. Ulrich Brannolte
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der
Professur Verkehrssystemplanung
A+S Consult GmbH
Bauhaus Weiterbildungsakademie e.V.
Historische Kommission für Thüringen
Matrikel 83
Frau Susanne Kirchmeyer
Herrn Gero A. Suhner
Herrn Thomas Durak
Frau Jutta Hornung
Frau Elisabeth Lauer und Herrn Bernward Lauer
Frau Rebecca Krug und Herrn Sebastian Krug

Was ist passiert? Zum Stand der Restaurierung.

Ihr zentraler, frei zugänglicher Standplatz im Foyer des Hauptgebäudes der Bauhaus-Universität Weimar wurde der Skulptur »Eva« von Auguste Rodin am 7. Februar 2016 zum Verhängnis. Mit grober Gewalt stieß ein Randalierer sie vom Sockel. Die Plastik erlitt dabei erhebliche Verletzungen. 

Dank zahlreicher Spenden war die Finanzierung der Restaurierung Ende 2017 gesichert und es konnte per Ausschreibung ein Restauratoren-Team gefunden werden, das mit der Ausführung der anspruchsvollen Restaurierungs-, Konservierungs- und Sicherheitsmaßnahmen betraut wurde.

Am 12. Dezember 2018 wird die »Eva« zurückkehren. Weitere Informationen zum Verlauf der Spendenkampagne sowie der Restaurierung finden Sie in unserem Bauhaus.Journal online:

10.02.2016
Hauptgebäude bis auf Weiteres ohne Rodins »Eva«. » mehr  

19.12.2017 
»Unverzichtbarer Teil im Leben der Studierenden und in der Geschichte der Universität« – Stifterehepaar sichert Restaurierung von Rodins »Eva«. » mehr  

23.08.2018 
Restaurierung der »Eva« hat begonnen 
Die stark beschädigte Bronzestatue Rodins wird nach einer eingehenden Untersuchung durch ein Expertenteam jetzt aufwendig restauriert. » mehr