mid-summaery-light

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ruth, Dipl.-Ing. Torsten Müller

Das Seminar richtet sich als Wahlmodul an Master-Studierende alle Fakultäten und Teilnehmer des Projektes summaery-light-fever und natürlich alle Lichtinteressenten. (Modul-Nr. XXXXXX).

Inhalte

Ihr wollt auch ohne Gitarre im Rampenlicht der summaery-Bühne stehen? Wir werden in diesem Seminar das Bühnenlicht gestalten. Richard Kelly formulierte schon 1953 Lichtarten, deren wirkungsvolles Zusammenspiel eine gute Beleuchtung charakterisieren. Wir werden zuerst methodisch und danach praktisch den focal glow und play of brilliance erforschen. In 2 Blockseminaren beschäftigen wir uns mit visueller Wahrnehmung, physikalischen Zusammenhängen, Lichttechnologie und deren Simulation und der Steuerung von Lichtszenen. Wir sind für das Bühnenlicht der summaery-Bühne verantwortlich und werden den Aufbau, Betrieb, und Abbau leisten.

Umfang3 ECTS
Start

Einschreibung bis 10.04.2017 am Lehrstuhl

Einführungstreffen 13.04.2017, 14.30 Uhr

ProjektBlockveranstaltungen am 26.04.2017 und 10.05.2017, jeweils 13.30-16.45 Uhr
Leistungsnachweis

Projektarbeit

ArtWahlmodul
Arbeitsumfang

90h, davon, 60h Projektarbeit, 30h Seminar/Konsultation

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Hinweise an der Professur und der Universitäts-Pinnwand!