Lichtgestaltung und Simulation

light design and simulation

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ruth, Dipl.-Ing. Torsten Müller

Das Wahlmodul richtet sich an Studierende aller Fakultäten und alle Lichtinteressenten.

Moodle

Lichtgestaltung und Simulation

Inhalte

Das Modul beschäftigt sich mit künstlichem Licht gibt eine Einführung in die visuelle Wahrnehmung, Lichttechnologien, Lichtplanung und daraus anwendbarer Grundsätze für den Umgang mit Kunstlicht für Außen- und Innenräume.

Mit der Erzeugung künstlichen Lichtes hat der Mensch den Tag verlängert. An der Schwelle der Einführung energiesparender LED-Beleuchtungen ist von einem Trend verringerten Energieverbrauches nichts zu spüren. Im Gegenteil scheint die Sorglosigkeit im Umgang mit künstlichem Licht ungebrochen. Im Kontext von gestalterischem Anspruch, normativen Festlegungen und postulierten Sicherheitsanforderungen ist es immer schwerer, Angemessenheit zu wahren.

Das Modul beschäftigt sich mit Licht. Wir werden uns zunächst mit visueller Wahrnehmung, den physikalischen Grundgrößen, Technologien zur Lichterzeugung und letztlich mit einer eigenen Lichtplanung beschäftigen.

Wesentliche Schwerpunkte des Modules sind

  • Physikalische Grundgrößen in der Lichttechnik
  • Messmethoden
  • Physiologische Grundlagen, visuelle Wahrnehmung
  • Künstliches Licht
  • Planung von Tages- und Kunstlicht

Im praktischen Teil des Moduls wird an einem vorgegebenen Thema die Planung einer künstlichen Beleuchtung unter Beachtung normativer Vorgaben und eigener gestalterischer Ziele geübt. Das Thema variiert semesterweise und kann sich auf einen Bauwerks-, Raum- oder Nutzungstyp beziehen. Beispiele könne sein:

  • Verkehrsanlagen
  • Stadtplätze
  • Gebäudeanstrahlungen
  • Büroräume
  • Veranstaltungsräume

Die Simulation findet mit der kostenfreien Software Dialux EVO statt. Das Ergebnis wird in einer Präsentation allen Teilnehmenden erläutert.

Umfang6 ECTS
Einschreibung

max. 20 Teilnehmer, die Form der Einschreibung wird noch bekannt gegeben

Zeit / Ort

Seminare wöchentlich, freitags 13.30 -15.00 Uhr, Start 08.05.2020, 13.30 Uhr, der Ort wird noch bekannt gegeben

Leistungsnachweis

Projektarbeit zur Lichtplanung

ArtWahlmodul
Arbeitsumfang

180h, Selbststudium, Übungen zu Tageslicht, Kunstlicht, Straßenbeleuchtung

 

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Hinweise an der Professur und der Universitäts-Pinnwand!