Formfindung (Grafik: TWL)

Vorlesungen & Seminare

Tragwerkslehre Modul I + II (BA Architektur)

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ruth, Dr.-Ing. Katrin Linne

Vorlesung und Seminar richten sich an Bachelor-Studierende der Architektur, 1.und 2. Fachsemester 

Inhalte

  • Einwirkungen und Lasten
  • Gleichgewicht der Kräfte und Momente
  • Statische Bestimmtheit
  • Auflagerkräfte und Schnittgrößen
  • Biegung und Längskraft
  • Fachwerke
  • Dachtragwerke
  • Rahmentragwerke
  • Aussteifung von Bauwerken
  • Hallentragwerke
  • Mauerwerksbau
  • Stahlbetontragwerke
Einschreibungerfolgt in der ersten Veranstaltung
Umfang3 ECTS für Modul I im WiSe
6 ECTS für Modul II im SoSe
Vorlesungjeden Montag, 9.15–10.45 Uhr
Seminarjeden Dienstag, 7.30–9.00 Uhr
LeistungsnachweisModulprüfung Teil 1 nach 1. Fachsemester (60 min, Prüfungsvoraussetzung zur Teilnahme an der Modulprüfung Teil 2)
Modulprüfung Teil 2 nach 2. Fachsemester (120 min)
Modulnotebestehend aus 1/3 Anteil Modulprüfung Teil 1 + 2/3 Anteil Modulprüfung Teil 2

Übungen

Übungen Modul I

Übungen Modul II

Prüfungen

Prüfungen Tragwerkslehre Modul I 2009 02
Prüfungen Tragwerkslehre Modul I 2009 02 mit Lösungen
Prüfungen Statik 1 1996 07
Prüfungen Statik 1 1996 02
Prüfungen Statik 1 1995 02
Prüfungen Statik 1 1994 10
Prüfungen Statik 1 1994 07

Prüfungen Tragwerkslehre Modul II 2009 07
Prüfungen Tragwerkslehre Modul II 2009 07 mit Lösungen
Prüfungen Statik 2 1994 10
Prüfungen Statik 2 1993 07

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Hinweise an der Professur und der Universitäts-Pinnwand!

Nachhaltiges Bauen

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ruth, Katharina Elert M.Sc.

Die Vorlesungsreihe richtet sich an Master-Studierende der Fakultäten Architektur und Urbanistik sowie Bauingenieurwesen. 

Inhalte

Die interdisziplinäre Vorlesungsreihe »Nachhaltiges Bauen« richtet sich an Studierende, die sich in kompakter Form mit Nachhaltigkeitszertifikaten und den daraus resultierenden ökologischen, ökonomischen und soziokulturellen Anforderungen an Gebäude auseinandersetzen wollen. Die Vorlesungen orientieren sich am Curriculum der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und vermitteln, verteilt über 2 Semester, das notwendige Grundlagenwissen aus den Bereichen Architektur, Bauphysik, Gebäudetechnik, Betriebswirtschaft und Baumanagement.

Am Ende des Semesters findet eine Klausur statt. Außerdem kann die Prüfung zum »registered professional« als Vorstufe zum DGNB-Auditor abgelegt werden. Die regelmäßige Teilnahme und eigenständiges Vertiefen von Inhalten wird erwartet.

 

Einschreibungerfolgt über bison
Umfang3 ECTS
Vorlesungjeden Dienstag digital, 15.15–16.45 Uhr
LeistungsnachweisKlausur (60 min)

 

Skripte werden im Laufe der Veranstaltung auf der Lernplattform Moodle bereitgestellt. Bitte beachten Sie auch die aktuellen Hinweise an der Professur und der Universitäts-Pinnwand!

THINK ABOUT!

THINK ABOUT ENVIRONMENT ! — Finding guidelines for sustainable architectural design

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ruth, Larissa Daube M.Sc., Katharina Elert M.Sc.

Schon längst sind die Ausmaße des Klimawandels weltweit spürbar. Mittlerweile häufen sich auch in Deutschland Extremwetterereignisse wie Hitzewellen und Starkregen. Diese Entwicklung lässt sich nur dann verlangsamen, wenn der Mensch seinen Lebensstil drastisch ändert. Um festzustellen, wo Verbesserungspotential besteht, wurden zwar bereits Messinstrumente entwickelt, welche eine bessere Einschätzung von Umwelteinwirkungen zulassen, jedoch sind die Ergebnisse oft kryptisch und vor allem für Laien nicht einzuordnen. Im Zuge der Seminarreihe „THINK ABOUT! – finding guidelines for sustainable architectural design” sollen diese Umwelteinflüsse von Konstruktionsweisen untersucht und niederschwellig mittels Text und Bild aufbereitet werden, sodass die resultierenden Daten für ein großes Publikum verständlich werden und als Entscheidungshilfe im Bausektor herangezogen werden können. Zur Aufbereitung gehört auch die Beschäftigung mit geeigneten Illustrationstechniken, sodass ein gemeinsamer grafischer Rahmen entwickelt werden kann.

Die Vorlesungsreihe richtet sich an Master-Studierende der Fakultäten Architektur und Urbanistik sowie Bauingenieurwesen.

Einschreibungan der Professur bzw. in der ersten Veranstaltung
Umfangjeweils 6 ECTS
Vorlesungjeden Dienstag 13.30–15.00 Uhr
LeistungsnachweisEinzelabgaben

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Hinweise an der Professur und der Universitäts-Pinnwand!

CYCLING DELIGHT

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ruth, Larissa Daube M.Sc.

Das Seminar richtet sich als Wahlmodul an Master-Studierende aller Fakultäten und Teilnehmende des Projektes EASY CYCLER.

Inhalte

Durch den Entwurf von nutzerfreundlichen Fahrradwegen/-systemen wird im Rahmen des Projektmoduls „easy cycler“ eine sichere Grundlage für einen wachsenden Fahrradverkehr in Städten gelegt.

Im Rahmen des Begleitseminars „cycling delight“ sollen dazu ergänzende Faktoren, die Menschen zusätzlich zum Radfahren motivieren können, untersucht werden. Im Fokus stehen dabei Personen, die sich unabhängig von der Qualität oder Sicherheit von Radwegen gegen die Nutzung eines Fahrrads entscheiden. Im ersten Schritt wird diese Personengruppe genauer definiert, um so zugeschnittene Vorschläge für diese Gruppe zu unterbreiten. Denkbar wäre beispielsweise die Ausarbeitung eines Belohnungssystems, welches direkt mit dem Entwurf in Verbindung steht.

Die anfänglichen Untersuchungen sind ebenso wie das konkrete Motivations-System in passender Form aufzuarbeiten. Die Ideen sollten möglichst mit Zahlen/Fakten untermauert werden, sodass realistische Systeme entstehen.

Termine
Projektstart: Einführungstreffen Projekt „easy cycler“
Termin: freitags
Ort: digital im Moodleraum

Umfang3 ECTS
ArtAnseminar

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Hinweise an der Professur und der Universitäts-Pinnwand!

Lehm versteh'n

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ruth, MSc. Larissa Daube, Simon Schlegel, Paul Ausprung

Das Seminar richtet sich an Master- und Bachelor-Studierende aller Fakultäten.

Inhalte

In einer von Beton und Stahl geprägten Architekturwelt müssen dringend neue Lösungsansätze gefunden werden, um einerseits Energie und Ressourcen einzusparen, andererseits um Mensch und Natur wieder auf einen gemeinsamen Weg zu bringen. Der natürliche Baustoff Lehm kann diesen Anforderungen gerecht werden. Der lange in Vergessenheit geratene Baustoff erlebt in den letzten Jahren eine Renaissance. Zu Recht, denn Lehm ist überall regional verfügbar, sorgt für ein gesundes Wohlfühlklima und lässt sich hervorragend verarbeiten und recyceln.

Im Bauhaus.Modul „Lehm versteh’n” soll deshalb ein grundlegendes Verständnis für dieses zukunftsfähige Material erlangt werden. Seine Anwendungsmöglichkeiten in der Architektur- und Bauwelt soll kennengelernt, im Labor erprobt und möglicherweise selbstständig erweitert werden. Ziel des Moduls ist es, das erlangte Wissen aufzubereiten und im Zuge eines Workshops an andere Lehmbauinteressierte weiterzugeben.

Die Kapazität ist sehr begrenzt, weswegen maximal 16 Personen an dem Kurs teilnehmen können. Deshalb bitten wir Interessierte um ein kurzes Motivationsschreiben (max. 500 Zeichen). Bitte schickt dieses bis zum 10. Oktober 2021 23:59 Uhr an larissa.daube(at)uni-weimar.de. Die Veranstaltung wird als studentisches Lehr-/Lernprojekt durchgeführt und steht Studierenden aller Fakultäten im Rahmen der "Bauhaus.Module" offen. Der Kurs richtet sich außerdem an Bachelor- und Masterstudierende gleichermaßen. Aufgrund von unterschiedlichen Prüfungsordnungen können sich nicht alle Studierende für ein Modul mit 6 Leistungspunkten einschreiben. Bitte informieren Sie sich deshalb unbedingt vorab für welchen Kurs Sie sich einschreiben können.

Umfang3 ECTS Bachelor
Umfang6 ECTS Master
ArtWahlmodul Bauhausmodul

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Hinweise an der Professur und der Universitäts-Pinnwand!

Grundlagen Statik (BA Management und BA Umweltingenieurwissenschaften)

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ruth, Dr.-Ing. Hansjörg Lehmkuhl

Die Vorlesung richtet sich an Bachelor-Studierende des Studiengangs Management.

Inhalte

Vermittlung von Grundlagen für das prinzipielle Tragverhalten von Bauteilen

  • Einwirkungen und Lasten
  • Gleichgewicht der Kräfte und Momente
  • Statische Bestimmtheit
  • Auflagerkräfte
  • Schnittgrößen
  • Bemessung von Biegeträgern in Stahl und Holz
Einschreibungerfolgt in der ersten Veranstaltung
Umfang6 ECTS im SoSe
VorlesungSoSe
ÜbungSoSe

 

Übungen

 

Übung Tragwerke I

Übung Tragwerke II

 

Prüfungen

Prüfungen Tragwerke I 2009 02
Prüfungen Tragwerke I 2009 02 mit Lösungen
Prüfungen Statik 1 1996 07
Prüfungen Statik 1 1996 02
Prüfungen Statik 1 1995 02
Prüfungen Statik 1 1994 10
Prüfungen Statik 1 1994 07

Prüfungen Tragwerke II 2009 07
Prüfungen Tragwerke II 2009 07 mit Lösungen
Prüfungen Statik 2 1994 10
Prüfungen Statik 2 1993 07

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Hinweise an der Professur und der Universitäts-Pinnwand!

Baukonstruktion

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ruth, Dipl.-Ing. Torsten Müller

Vorlesung und Übung richten sich an Bachelor-Studierende der Studiengänge Bauingenieurwesen, Umweltingenieurwissenschaften und Management.

Inhalte

Die Lehrveranstaltungen Baukonstruktion vermitteln die Grundlagen zur Bauweise von einfachen Geschossbauten. Die Studierenden verfügen über Fähigkeiten zur Entwicklung von Konstruktionsprinzipien und -lösungen von Gebäuden aus den komplexen Zusammenhängen von Umwelt, Technologie, Konstruktion und Gestaltung.

Wesentliche Schwerpunkte:

  • Zusammenhang Klima, Material, Konstruktion und Gestaltung
  • Anforderungen und Einwirkungen auf das Bauwerk
  • Bauweisen und Konstruktionskonzepte
  • Normen und Maßordnungen
  • konstruktive Anforderungen aus Wärmeschutz, Schallschutz und Feuchtigkeitsschutz
  • Baugelände, Baugrund, Baugrube
  • Konstruktionsprinzipien der Bauteile Wand, Decke, Dach, Gründung, Fenster, Tür und Treppe 

Die Übungen zur Baukonstruktion bauen auf den Lerninhalten der Vorlesungsreihe auf und erfolgen in Gruppenarbeit. Sie vermitteln in neun von den Studierenden zu erstellenden Bauzeichnungen Details zur Bauweise von einfachen Geschossbauten. Zur Vertiefung des Verständnisses ist ein Gebäudeteilmodell im Maßstab 1:20 handwerklich herzustellen.

Einschreibungerfolgt in der ersten Veranstaltung
Umfang4 ECTS
Startjeweils im Wintersemester
Vorlesungwöchentlich
Übungwöchentlich
LeistungsnachweisKlausur (120 min; Gewichtung: 70 %) + Gruppenarbeit (Gewichtung: 30 %)
ArtPflichtmodul
Arbeitsumfang120 h, davon 45 h Präsenz, 35 h Gruppenarbeit, 20 h Selbststudium, 20 h Klausurvorbereitung

 

Literaturempfehlungen

Frick/Knöll: »Baukonstruktionslehre«
Pottgiesser: »Prinzipien der Baukonstruktion«
Schmidt/Heene: »Hochbaukonstruktion«
Deplazes: »Architektur Konstruieren«

Vorlesungsinhalte

01 Grundbegriffe Einführung
02 Anforderungen Lasten
03 Normung Ordnung Toleranzen
04 Rohbau Mauerwerksbau
05 Rohbau Stahlbeton
06 Rohbau Holz
08 Rohbau Decken
09 Rohbau Dächer
10 Rohbau Gründung
11 Ausbau Grundlagen
12 Ausbau Wände Fassaden
13 Ausbau Fenster
14 Ausbau Türen
15 Ausbau Fassadenkonstruktionen
16 Ausbau Decken Fußböden
17 Ausbau Dächer
18 Ausbau Treppen Aufzüge

Übungen

Über moodle wird eine Übungssammlung zur Verfügung gestellt, die thematisch die Vorlesungsinhalte vertieft.

Phasen des Modellbaus

Die Teilnehmer*innen bauen ein Gebäudemodell im Maßstab 1:50. Die zeichnerischen Vorgaben werden über moodle zur Verfügung gestellt.

 

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Hinweise an der Professur und der Universitäts-Pinnwand!

Literatur Tragwerkslehre

Krauss/Führer/Neukäter
»Grundlagen der Tragwerklehre I« 
(Verlagsgesellschaft Rudolf Müller)

Krauss/Führer/Willems
»Grundlagen der Tragwerklehre II« 
(Verlagsgesellschaft Rudolf Müller)

Krauss/Führer/Jürges
»Tabellen zur Tragwerklehre«
(Verlagsgesellschaft Rudolf Müller)

Führer/Ingendaaij/Stein
»Der Entwurf von Tragwerken« 
(Verlagsgesellschaft Rudolf Müller)

Bochmann
»Statik im Bauwesen, Band I & II"
(Verlag für Bauwesen)

Walther
»Bauen mit Beton«
(Verlag Ernst/Sohn)

Mann
»Tragwerkslehre in Anschauungsmodellen«
(B. G. Teubner Verlag)