summaery2022: Projekte

Lightweight Transport Scenarios / topologieoptimierter Personen- und Lastentransport für eine autofreie Stadt

Projektinformationen

eingereicht von
Niklas Hamann

Mitwirkende
Filippo Magini, Anna Viktorija Babic, Aaron Leonard Merten, Elisa Bessega, Camelia Morosan-Scurtu, Esther Philippa Betz, Caroline Nüesch, Sylvia Chen, Pascal Simon Stappen, Iva Mago Maria Coskun, Alina Warsinsky, Linus Karl Enzmann, Johannes Weigelt, Johanna Huse, Helene Sophia Krause, Leopold Kürschner, Marie Emilie Ingrid Kurstjens

Lehrende
Prof. Andreas Mühlenberend, Dr.-Ing. Andreas Karguth, Niklas Hamann M.A., Moritz Neuner M.A.

Fakultät:
Kunst und Gestaltung

Studiengang:
Produkt-Design (Bachelor of Arts (B.A.)),
Produktdesign (Master of Arts (M.A.))

Art der Präsentation
Ausstellung

Semester
Sommersemester 2022

Ausstellungs- / Veranstaltungsort
  • Geschwister-Scholl-Straße 7 - Van-de-Velde-Bau
    (Raum 006 + Raum 007)

Projektbeschreibung

Gezeigt werden die entworfenen Vorschläge für den innerstädtischen Personen- und Lastentransport. Ziel der Entwürfe ist die innovative Gestaltung von Lastenrädern, Trikes, Bikes, Mini-Trucks, Boards, Anhängern usw. Der Leichtbau sowie die Dauerfestigkeit spielen im Fahrzeugbau eine entscheidende Rolle für die Akzeptanz der Lösungen. Wir kombinieren den konzeptionell bildnerischen Entwurf mit der bionischen Topologieoptimierung. Hierfür nutzen wir die bionische "Soft-Kill-Option"-Methode nach Claus Mattheck. In dem angegliederten Fachkurs wurden die Studierenden in die Lage versetzt, eigenständig bionische Optimierungen mit Rhinoceros 3D und den eigens erstellten Grasshopper-Algorithmen zu simulieren.

Ausstellungs- / Veranstaltungsort