Willkommen bei der Arbeitsgruppe »Human-Computer Interaction«!

Die Arbeitsgruppe Mensch-Computer Interaktion untersucht, wie wir Computer im alltäglichen (und abenteuerlichen) Leben nutzen und entwickelt neue Prozesse und Kriterien für benutzerfreundliches Design in neuen Anwendungsgebieten.

Wir nutzen und erforschen neue Interfacemodalitäten und Technologien des Ubiquitous Computings sowie der Tangible and Embodied Interaction: z.B. berührungssensitive Bildschirme, greifbare Interaktion, Augmented Reality, 3D-Druck, physical computing, smarte elektronische Textilien und gestenbasierte Interaktion. Diese bieten neue Optionen der Integration von Computertechnologie in Freizeit und Arbeit und können unser Leben bereichern. Gleichzeitig stellen diese uns vor neue Herausforderungen im Design.

Unsere Forschung fokussiert auf die Unterstützung von kollaborativer Arbeit, Lernen und Interaktion. Wir entwickeln innovative Systeme, z.B. Installationen für Museen oder den öffentlichen Raum, führen Nutzerstudien durch (z.B. im Museumskontext, Lernumgebungen, Kontrollräumen, Medienfassaden, interaktive Kostüme für die Bühne) und untersuchen die Gebrauchstauglichkeit (Usability) sowie subjektive Benutzererlebnisse (User Experience) (z.B. Spassfaktor, Attraktivität) und Mehrbenutzerinteraktion. Unser Methodenspektrum umfaßt konstruktive Methoden (praktische Systementwicklung), qualitative empirische Methoden, Research through Design, sowie experimentelle quantitative Studien. 

Unsere HCI Gruppe im Aufbau ...

mehr

Mehr über unser Fächerangebot.

mehr

Über unsere Forschung im Bereich HCI.

mehr