Bewerbung und Vergabe

Der Bewerbungszeitraum für das Sommersemester 2017 läuft bis zum 1. April 2017. Das Bewerbungsverfahren ist zweistufig.

Zielgruppe:

Das neudeli Fellowship richtet sich an Studierende, Absolventinnen und Absolventen, Promovierende sowie wissenschaftliche und künstlerische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Fachbereiche der Bauhaus-Universität Weimar. Es ist eine Bewerbung als Einzelperson sowie im Team möglich.

1. Stufe:

Für das neudeli Fellowship ist in der ersten Stufe die Beschreibung der Geschäftsidee auf maximal 3 DIN-A4 Seiten (zzgl. Anmeldebogen und ggf. Bildern) in elektronischer Form als pdf an neudeli[at]uni-weimar.de einzureichen. Folgende Punkte sollten kurz beschrieben werden:

  • Was ist die Idee und was ist neu an der Idee?
  • An wen richtet sich das Produkt oder die Dienstleistung?
  • Was ist der Kundennutzen?
  • In welcher Branche ist die Geschäftsidee einzuordnen?
  • Was sind die wichtigsten Wettbewerber?
  • Was sind die Alleinstellungsmerkmale?
  • Welche Kompetenzen hat die Gründerin oder der Gründers bzw. wie setzt sich das Gründungsteam zusammen?
  • Wofür soll das Sachmittelbudget eingesetzt werden? Wie viel Budget ist notwendig? (max. 10.000 Euro)
  • Wie soll es nach dem neudeli Fellowship weiter gehen?

    Der Bewerbung ist zudem bitte ein ausgefüllter Anmeldebogen als pdf hinzuzufügen:

    2. Stufe:

    Die besten Bewerberinnen und Bewerber werden zu einer Präsentation vor einer Jury, bestehend aus Expertinnen und Experten aus Politik und Wirtschaft, eingeladen.

    Nach der Jurysitzung wird die überzeugendste Geschäftsidee mit dem neudeli Fellowship ausgezeichnet. Ggf. können auch zwei oder mehrere Projekte ausgezeichnet werden, je nach Verfügbarkeit der veranschlagten Mittel und dem formulierten Budgetbedarf der Ideengeberinnen und Ideengeber.