Barbara Schönig

Prof. Dr.-Ing. Barbara Schönig

Leiterin der Professur

 
Tel.:  +49 (0)3643 58 32 64
Fax:  +49 (0)3643 58 32 56
E-Mail: barbara.schoenig[at]uni-weimar.de

   

Vita

seit 2012 Professorin für Stadtplanung an der Bauhaus Universität Weimar

2015-2019 Prodekanin für Forschung an der Fakultät Architektur und Urbanistik

seit 2013 Direktorin des Institutes für Europäische Urbanistik

2009-2011 Wissenschaftliche Assistentin bzw. Mitarbeiterin am Fachgebiet Raum- und Infrastrukturplanung, Fachbereiche Architektur sowie Bauingenieurwesen und Geodäsie, Technische Universität Darmstadt

2003-2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Planungs- und Architektursoziologie, Fakultät VI – Planen Bauen Umwelt, Technische Universität Berlin

2002-2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Ladenburger Kolleg der Gottlieb Daimler- und Karl Benz-Stiftung „Mitten am Rand: Zwischenstadt. Zur Qualifizierung der verstädterten Landschaft“, angesiedelt am Fachgebiet Planungs- und Architektursoziologie, Technische Universität Berlin

2000-2001 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Neuere Deutsche Literatur, Humboldt-Universität zu Berlin (Mitarbeit an der Edition der Werke Heiner Müllers im Suhrkamp-Verlag)

2001-2002
1998-2000 Tutorin am Fachgebiet Planungs- und Architektursoziologie, Technische Universität Berlin

1996-1997 Teaching Assistant für Deutsch als Fremdsprache, Ohio State University in Columbus, Ohio, USA und Dresden-Summerschool der OSU, Dresden

 

Ausbildung

2009 Promotion zum Dr.-Ing. im Fach Stadt- und Regionalplanung an der Technischen Universität Berlin (Thema der Promotion: „Pragmatische Visionäre. Zivilgesellschaft und stadtregionale Planung in den USA.“) Prof. Dr. Harald Bodenschatz (TU Berlin) und Prof. Dr. Uwe Altrock (Universität Kassel)

1997-2004 Studium der Stadt- und Regionalplanung zur Diplom-Ingenieurin an der Technischen Universität Berlin

1996-1997 Studium im Master-Program German Literature am Department of Germanic Languages and Literatures, Ohio State University, Columbus (Ohio), USA

1994-2002 Studium der Neueren deutschen Literatur und Kunstgeschichte zur Magistra Artium an der Humboldt-Universität sowie der Technischen Universität Berlin

 

Akademische Funktionen und Mitgliedschaften

Mitglied der Redaktion der Zeitschrift "Forum Stadt"

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift "sub/urban"

Vertrauensdozentin der Hans-Böckler-Stiftung

Mitglied im Akkreditierungsverbund für Studiengänge der Architektur und Planung (ASAP)

Mitglied in der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL)

Mitglied im wissenschaftliche Beirat der Sonderausstellung "Die Stadt" des Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz (smac)

 

Auszeichnungen 

2015 Lehrpreis der Bauhaus-Universität Weimar für das Projekt „Das Ziel ist der Bau - Planung und Bau eines Pavillons für die Gemeinschaftsschule Weimar“, gemeinsam mit den Professuren „Entwerfen und Tragwerkskonstruktion“ sowie „Entwerfen und Städtebau I“ (mehr)

Publikationen

Monografien und Sammelbände

  • Wohnungsfragen ohne Ende?! Ressourcen für eine soziale Wohnraumversorgung, hrsg. gemeinsam mit Lisa Vollmer. Bielefeld: transcript, 2020.
  • Wohnen für Alle?! Perspektiven auf Planung, Politik und Architektur, hrsg. gemeinsam mit Justin Kadi und Sebastian Schipper. Berlin: Bundeszentrale für Politische Bildung, 2019 (Neuauflage der gleichnamigen Veröffentlichung von 2017).
  • Wohnen für Alle?! Perspektiven auf Planung, Politik und Architektur, hrsg. gemeinsam mit Justin Kadi und Sebastian Schipper. Bielefeld: transcript, 2017.
  • Die diskutierte Region. Probleme und Planungsansätze der Metropolregion Rhein-Main, hrsg. gemeinsam mit Jochen Monstadt, Karsten Zimmermann und Tobias Robischon. Reihe Interdisziplinäre Stadtforschung. Frankfurt/Main, New York: Campus-Verlag, 2012.
  • Pragmatische Visionäre. Zivilgesellschaft und stadtregionale Planung in den USA. Reihe Interdisziplinäre Stadtforschung. Frankfurt/Main, New York: Campus-Verlag, 2011.
  • Urban Austerity: Impacts of the Global Financial Crisis on Cities in Europe, hrsg. gemeinsam mit Sebastian Schipper. Berlin: Theater der Zeit-Verlag, 2016.
  • Variations of Suburbanism. Approaching a Global Phenomenon. Reihe Städtebau-Architektur-Gesellschaft. Stuttgart: Ibidem-Verlag, 2015.
  • Nachdenken über Städtebau. Bausteine für eine Interpretation im 21. Jahrhundert, hrsg. gemeinsam mit Wüstenrot-Stiftung, Aljoscha Hofmann und Frank Roost. Berlin: Dom publishers, 2013.
  • Hoffnungsträger Zivilgesellschaft? Governance, Nonprofits und Stadtentwicklung in den Metropolenregionen der USA, hrsg. gemeinsam mit Uwe Altrock und Heike Hoffmann. Reihe Planungsrundschau, Nr. 15. Kassel: Verlag Uwe Altrock, 2007.
  • Smart Growth - New Urbanism - Liveable Communities. Programm und Praxis der Anti-Sprawl-Bewegung in den USA, hrsg. gemeinsam mit Harald Bodenschatz. Wuppertal: Verlag Müller + Busmann, 2004.

 

Reihen

  • Interdisziplinäre Wohnungsforschung, hrsg. gemeinsam mit Uwe Altrock, Ingrid Breckner, Laura Calbet i Elias, Björn Egner, Stephan Lessenich, Sebastian Schipper, Lisa Vollmer und Daniela Zupan. Bielefeld: transcript.
  • Stadt-Raum-Gesellschaft, hrsg. gemeinsam mit Ingrid Breckner, Andreas Farwick, Susanne Frank, Simon Güntner, Carsten Keller, Marcus Menzl, und Jens Wurtzbacher. Wiesbaden: Springer.
  • Städtebau-Architektur-Gesellschaft, hrsg. gemeinsam mit Harald Bodenschatz und Frank Roost. Stuttgart: ibidem-Verlag.

 

Publikationen in Zeitschriften und Sammelbänden

2021

  • Balanceakt im Krisenmodus. Die Städtebauförderung in ihrem fünften Jahrzehnt. In: Bundesministerium des Inneren für Bau und Heimt (Hg.): 50 Jahre Städtebauförderung in Deutschland. Berlin, 2021, 102-105.
  • Stadtplanung. In: Görres-Gesellschaft / Verlag Herder (Hg.): Staatslexikon. Band 5 (Schule – Virtuelle Realität), 8. Auflage, 2021, 701-706.
  • Die ewig neue Wohnungsfrage! Auf den Spuren bundesdeutscher Debatten zur sozialen Wohnraumversorgung, gemeinsam mit Sebastian Schipper. In: Egner, Björn / Grohs, Stephan / Robischon, Tobias (Hg.): Die Rückkehr der Wohnungsfrage. Ansätze und Herausforderungen lokaler Politik. Wiesbaden: Springer, 2021, 77-98.

2020

2019

  • 100 Jahre Bauhaus – und noch immer keine Lösung. Wohnungsfragen in der Weimarer Wohnungsforschung. In: Speitkamp, Winfried / Weinreich, Claudia (Hg.): Idee, Inhalt, Form. Beiträge zur Gestaltung der Gegenwart. Weimar: Bauhaus-Universität Weimar, 2019, 73-81.
  • Sozialer Wohnungsbau in Deutschland - Vom Wohnungsbau für alle zum Ausnahmesegment. In: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (Hg.): Wohnen. Bürger und Staat, 2-3/2019, 166-175.
  • Wohnungsfrage und experimentelle Lehre. Interview, dokumentiert von Kaye Geipel. In: Stadtbauwelt 221: Teaching the City, 6/2019, 58-61.

2018

  • Wohnungsnot gestern und heute, gemeinsam mit Lisa Vollmer. In: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (Hg.): Bezahlbares Wohnen. Strategien und Herausforderungen. Informationen zur Raumentwicklung, 4/2018, 8-19.
  • Ausnahmesegment. Form und Funktion sozialen Wohnungsbaus im transformierten Wohlfahrtsstaat. In: PROKLA. Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft: Zur (neuen) Wohnungsfrage, 48(191)/2018, 227-245.
  • Von der Unmöglichkeit kooperativer Wohnungspolitik. Ein Plädoyer für Demokratisierung statt Beteiligung, gemeinsam mit Carsten Praum. In: spw: Wessen Stadt, wessen Raum? – Solidarische Wohnungspolitik, 226/2018, 42-46.

2017

2016

  • Fragmentierte Reformen. Zwischenaufnahmen zur Einführung der Gemeinschaftsschule in Thüringen. In: Bentlin, Felix / Heinrich, Anna Juliane / Million, Angela: Wenn Stadt Bildung mitdenkt, dann …. Hamburg: Tempus Corporate, 2016, 98-101.
  • Paradigmenwechsel in der kommunalen Wohnungspolitik? Variationen kommunalisierter Wohnungspolitik im transformierten Wohlfahrtsstaat, gemeinsam mit Dieter Rink, Andrej Holm und Daniel Gardemin. In: Münch, Sibylle / Barbehön, Marlon: Variationen kommunaler Politik. Berlin: Springer Verlag, 2016, 25-62.

2015

  • Städte unter Druck. Die Rückkehr der Wohnungsfrage, gemeinsam mit Dieter Rink, Andrej Holm und Daniel Gardemin. In: Blätter für deutsche und internationale Politik, 6/2015, 69-79. https://www.blaetter.de/archiv/jahrgaenge/2015/juni/staedte-unter-druck
  • Was den Städten bleibt. Urban Austerity und die globale Finanzkrise. 10. Hermann-Henselmann-Kolloquium, gemeinsam mit Sebastian Schipper. In: Hermann Henselmann Stiftung: Beiträge zu Wohnungsbau und Stadtentwicklung in Berlin. Beilage in Neues Deutschland, 2015, 11.

2014

  • Umbauen, reparieren, umdenken - Suburban Retrofitting in der Krise. In: Roost, Frank / Schmidt-Lauber, Brigitta / Hannemann, Christine / Othengrafen, Frank / Pohlan, Jörg (Hg.): Jahrbuch StadtRegion 2013/2014. Schwerpunkt: Urbane Peripherie. Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich, 2014, 96-114.

2013

  • Die neue Wohnungsfrage. In: Blätter für deutsche und internationale Politik, 2/2013, 17-20.
  • Urban Design als Schlüssel zur sozialen und nachhaltigen Stadtentwicklung?, gemeinsam mit Aljoscha Hofmann und Frank Roost. In: Hofmann, Aljoscha/Roost, Frank/Schönig, Barbara/Wüstenrot-Stiftung: Nachdenken über Städtebau. Bausteine für eine Interpretation im 21. Jahrhundert. Berlin: dom publishers, 2013, 11-18.
  • Urban Design und Gesellschaft, Einleitung. In: Hofmann, Aljoscha / Roost, Frank / Schönig, Barbara / Wüstenrot-Stiftung: Nachdenken über Städtebau. Bausteine für eine Interpretation im 21. Jahrhundert. Berlin: dom publishers, 2013, 69-70.
  • Re-Forming American Regions. Der Beitrag zivilgesellschaftlicher Akteure zur Gestaltung US-amerikanischer Stadtregionen. In: Hofmann, Aljoscha / Roost, Frank / Schönig, Barbara / Wüstenrot-Stiftung: Nachdenken über Städtebau. Bausteine für eine Interpretation im 21. Jahrhundert. Berlin: dom publishers, 2013, 93-108.

2012

  • Mythos, Macht und Ohnmacht. In: IBA Hamburg GmbH (Hg.): Metropole: Zivilgesellschaft. Hamburg: jovis Verlag, 2012, 82-89
  • North Town Village. Fallstudie zur Transformation des sozialen Wohnungsbaus in Chicago. In: Harlander, Tilmann / Kuhn, Gerd: Soziale Mischung in der Stadt. Case Studies – Wohnungspolitik in Europa. Stuttgart: Kraemer, 2012, 122-127.
  • Zivilgesellschaft und stadtregionale Planung: Erfahrungen aus den USA – Optionen für Rhein-Main?, gemeinsam mit Ursula Stein. In: Monstadt, Jochen / Robischon, Tobias / Schönig, Barbara / Zimmermann, Karsten (Hg.): Die diskutierte Region. Probleme und Planungsansätze der Metropolregion Rhein-Main. Reihe Interdisziplinäre Stadtforschung. Frankfurt/Main, New York: Campus-Verlag, 2012, 297-313.
  • Zwischenfazit: Raumstrukturelle und baulich räumliche Transformationsprozesse. In: Monstadt, Jochen / Robischon, Tobias / Schönig, Barbara / Zimmermann, Karsten (Hg.): Die diskutierte Region. Probleme und Planungsansätze der Metropolregion Rhein-Main. Reihe Interdisziplinäre Stadtforschung. Frankfurt/Main, New York: Campus-Verlag, 2012, 175-181.
  • Standortfaktor Innenstadt – Ambivalenzen der Reurbanisierung in Barcelona, London und Chicago, gemeinsam mit Laura Calbet i Elias und Cordelia Polinna. In: Brake, Klaus / Herfert, Günter (Hg.): Reurbanisierung. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften, 2012, 367-403.
  • Der „Regional Plan for New York and Its Environs“ und die Macht zivilgesellschaftlicher Kompetenz in Zeiten gesellschaftlicher Krise. In: Altrock, Uwe / Betram, Grischa (Hg.): Wer entwickelt die Stadt? Geschichte und Gegenwart lokaler Governance. Akteure – Strategien – Strukturen. Bielefeld: transcript, 2012, 255-273.

Bis 2011

  • Standortvorteil Planung. Der „Plan of Chicago“ als zivilgesellschaftlicher Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit der Stadtregion. In: Informationen zur modernen Stadtgeschichte. Berlin: Deutsches Institut für Urbanistik, 1/2010, 42-53.
  • Große Pläne – der neue Kult des strategischen Plans. In: Stadtbauwelt 187: Stadtvisionen 1910|2010, 36.2010, 64-69.
  • Vision als Programm. Vorhaben und blinde Flecken aktueller Stadtvisionen in Chicago. In: Bodenschatz, Harald / Gräwe, Christina / Kegler, Harald / Nägelke, Hans-Dieter / Sonne, Wolfgang (Hg.): Stadtvisionen 1910 I 2010. Berlin. Paris. London. Chicago. 100 Jahre Allgemeine Städtebauausstellung in Berlin. Berlin: DOM publishers, 2010, 260-263.
  • Chicago: Urbane Renaissance durch Markt und Plan. In: Flierl, Thomas / Bodenschatz, Harald (Hg.): Berlin plant. Plädoyer für ein Planwerk Innenstadt Berlin 2.0. Berlin: Theater der Zeit, 2010, 172-183.
  • An den Rand gedrängt. Zentrumsrevitalisierung und sozialer Wohnungsbau in Chicago. In: Bodenschatz, Harald / Laible, Ulrike (Hg.): Großstädte von morgen. Internationale Strategien des Stadtumbaus. Berlin: Verlagshaus Braun, 2008, 67-87.
  • Daniel Burnhams Erben. Der Commercial Club of Chicago und die Grenzen zivilgesellschaftlicher Regionalplanung in Chicago. In: Schildt, Axel / Schubert, Dirk (Hg.): Städte zwischen Wachstum und Schrumpfung. Wahrnehmungs- und Umgangsformen in Geschichte und Gegenwart. Blaue Reihe - Dortmunder Beiträge zur Raumplanung 129. Dortmund: Institut für Raumplanung, TU Dortmund, 2008, 191-208.
  • Zivilgesellschaft als Hoffnungsträger in der Stadt und Regionalentwicklung? Eine Einführung in das weite Feld einer allzu wolkigen Diskussion, gemeinsam mit Heike Hoffmann. In: Altrock, Uwe / Hoffmann, Heike / Schönig, Barbara (Hg.): Hoffnungsträger Zivilgesellschaft? Governance, Nonprofits und Stadtentwicklung in den Metropolenregionen der USA. Planungsrundschau Nr. 15. Kassel: Verlag Uwe Altrock, 2007, 11-31.
  • Regionalplanung als Elitenprojekt. Ambivalenzen der Regionalplanung durch zivilgesellschaftliche Akteure in den Stadtregionen New York und Chicago. In: Altrock, Uwe / Hoffmann, Heike / Schönig, Barbara (Hg.): Hoffnungsträger Zivilgesellschaft? Governance, Nonprofits und Stadtentwicklung in den Metropolenregionen der USA. Planungsrundschau Nr. 15. Kassel: Verlag Uwe Altrock, 2007, 137-154.
  • Ausgrenzende Integration. Soziale Wohnraumversorgung und Urban Renaissance in Chicago. In: Arbeitskreis Stadterneuerung / Institut für Stadt und Regionalplanung der TU Berlin (Hg.): Jahrbuch Stadterneuerung 2005/2006. Stadterneuerung und Landschaft. Berlin: Institut für Stadt- und Regionalplanung, TU Berlin, 2006, 275-294.
  • Die vielfach geteilte Stadtregion - Soziale Folgen des Sprawl für die Metropolenregion in den USA. In: Besecke, Anja / Hänsch, Robert / Pinetzki, Michael (Hg.): Das Flächensparbuch. Diskussion zu Flächenverbrauch und lokalem Bodenbewusstsein. ISR Diskussionsbeitrag Heft 56. Berlin: Institut für Stadt- und Regionalplanung, TU Berlin, 2005, 35-43.
  • Smart Growth - New Urbanism - Liveable Communities, gemeinsam mit Bodenschatz, Harald. In: Bölling, Lars / Sieverts, Thomas: Mitten am Rand. Auf dem Weg von der Vorstadt über die Zwischenstadt zur regionalen Stadtlandschaft. Wuppertal: Verlag Müller + Busmann, 2004, 214-218
  • Review: Structures of Memory: Understanding Urban Change in Berlin and Beyond, by Jennifer A. Jordan and The New Berlin: Memory, Politics, Place, by Karen E. Till. In: Urban Affairs Review, 43(2)/2007, 291-294.
  • Der geschenkte Gaul. Unternehmer schenken der Stadt Köln einen Masterplan für die Innenstadt (Kommentar). In: db deutsche bauzeitung: Am Wegesrand, 11/2007, 3.
  • Fußball-Erlebnis-Park in Berlin. In: Garten + Landschaft, 6/2006, 22-23.
  • Exklusive Emanzipation. Zur Frauen- und Familienpolitik der großen Koalition, gemeinsam mit Farahat, Anuscheh / Janczyk, Stefanie / Mängel, Annett. In: Blätter für deutsche und internationale Politik, 8/2006, 985-994.
  • Public Screens und Public Screening. Zur Kommerzialisierung der öffentlichen Kontrolle, gemeinsam mit Frank Roost. In: Neue Gesellschaft für Bildende Kunst (Hg.): HEIMspiel 2006. Standort, Sport, Spektakel. Berlin: NGBK, 2006, 36-39.
  • Berliner Werberäume (Kommentar). In: db deutsche bauzeitung: Branding, 7/2006, 2.
  • Plädoyer für eine kritische Theorie der Planung (Rezension von Altrock, Uwe et al.: Perspektiven der Planungstheorie. Planungsrundschau Band 9. Berlin: Leue Verlag, 2004.) In: disP, 162(3), 2005, 89-90.
  • Zwischen Anti-Sprawl und Sprawl Supreme. Zivilgesellschaftliche Kampagnen gegen die Zersiedelung der Metropolenregionen in den USA. In: Arbeitsgemeinschaft Forum Stadt - Netzwerk historischer Städte e.V. (Hg.): Die alte Stadt, 32(2)/2005, 136-153.
  • Building for an End of Sprawl? Zur Ambivalenz einer Reform des Städtebaus durch Subversion des Markts. In: Hahn, Achim (Hg.): Ausdruck und Gebrauch. Dresdner wissenschaftliche Halbjahreshefte für Architektur Wohnen Umwelt. 1(4)/2004, 17-42.
  • Make no little plans - New Urbanists in den Fußstapfen Daniel Burnhams. In: Planerin, 3/2004, 40-41.
  • Die Radixblätter. Ein Untergrundverlag in der DDR, gemeinsam mit Levke Harders. In: Berliner Hefte, 2002, 216-223.
  • Landscape of Silence. Heiner Müller's contribution to Daniel Libeskind's Groningen Project. In: New German Critique, 73/1998, 95-114.