Die Mitarbeiter des Referates sind für die Beschaffungsvorgänge an der Universität zuständig und unterstützen die Fachbereiche von der Angebotseinholung über die Vertragsabschlüsse bis zur Reklamationsbearbeitung. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die rechtssichere Durchführung von beschränkten, öffentlichen und EU-weiten Ausschreibungen sowohl im Haushalts- als auch im Drittmittelbereich. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Inveatarisierung aller Gegenstände des Anlagevermögens, der buchungstechnischen Abbildung aller Bestandsveränderungen sowie der Durchführung von Inventuren.

Referatsleiterin

Betriebswirtin (VWA) Sylvia Reichelt
Coudraystraße 7, Raum 411

Tel.: + 49 (0)  36 43/58 25 51
Fax: + 49 (0)  36 43/58 25 52
E-Mail: sylvia.reichelt[at]uni-weimar.de

Zu den MitarbeiterInnen des Referates Beschaffung und Inventur

Detaillierte Informationen über das Beschaffungswesen wie die Zuständigkeit, Angebote und Vergabeentscheidungen erhalten Sie im HENRI.

Inventarisierung

Für das an der Bauhaus-Universität Weimar vorhandene bewegliche Vermögen erfolgt eine zentrale Erfassung und Nachweisführung auf der Grundlage der "Dienstanweisung für die Erfassung und Nachweisführung des beweglichen Vermögens an der Bauhaus-Universität Weimar"vom 1. September 2003 MdU 16/2003

 

Veräußerung von Landeseigentum

Vermögensgegenstände des Landes Thüringen können veräußert werden, sofern es sich um -zur Erfüllung der Aufgaben des Landes- unbrauchbare oder entbehrliche Geräte, Maschinen, Ausstattungsgegenstände und sonstige bewegliche Gegenstände handelt. Mehr dazu im HENRI.

Bitte beachten Sie dazu die Dienstanweisung für die Erfassung und Nachweisführung des beweglichen Vermögens an der Bauhaus-Universität Weimar" vom 1. September 2003 Mdu 16/2003.