Herzlich willkommen im Bauhaus-Netzwerk!


Liebe Alumni, liebe Ehemalige,

die Bauhaus-Universität Weimar hat in der Vergangenheit bereits mehrere prägende Phasen des Wandels erlebt: Im Jahr 1860 als Kunstschule gegründet, 1919 als Staatliches Bauhaus aufgebaut, ab 1956 als Hochschule für Architektur und Bauwesen geführt und seit 1996 als Bauhaus-Universität Weimar umstrukturiert, entwickelte sich die Universität von einer rein künstlerischen Lehranstalt über eine moderne technisch und bauwissenschaftlich ausgerichtete Hochschule zu einer international anerkannten Einrichtung, die Kunst und Technik wieder zusammenführt.

Sie als Ehemalige, die hier studiert, geforscht, gelehrt oder gearbeitet haben, konnten einen Teil dieser bedeutsamen Entwicklung unserer Universität miterleben und mitgestalten. Mit Ihren eigenen, ganz unterschiedlichen Erfahrungen sind Sie glaubhafte Botschafter dieser Hochschule und der Stadt Weimar, insbesondere für Studienanfänger.

Auch nach Ende Ihres Studiums oder Ihrer Tätigkeit an der Bauhaus-Universität Weimar möchten wir daher mit Ihnen in engem Kontakt bleiben. Gerade Sie als Alumni gehören – ebenso wie unsere Studierenden, Dozenten, Partner und Förderer – zu unserem Internationalen Bauhaus-Netzwerk der Generationen. Gemeinsam wollen wir die Zukunft der Bauhaus-Universität Weimar gestalten: Durch interdisziplinäre Projekte, durch die Verbindung von Technologie und Design, durch den Wissenstransfer zwischen Theorie und Praxis.

Aktivieren Sie das Internationale Bauhaus-Netzwerk der Generationen und bleiben Sie mit uns in Kontakt! Ich freue mich, Sie immer wieder an Ihrer Alma Mater begrüßen zu dürfen!


Prof. Dr.-Ing. Karl Beucke
Rektor der Bauhaus-Universität Weimar

Das Internationale Bauhaus-Netzwerk der Generationen

Das Internationale Bauhaus-Netzwerk der Generationen ist ein weltweites, fachübergreifendes und lebenslanges Netzwerk aller aktuellen und ehemaligen Hochschulangehörigen, Partner und Förderer der Bauhaus-Universität Weimar. Wesentlicher Bestandteil dieses Netzwerks ist die stetig wachsende Gruppe der Alumni, die bereits mehr als 4.700 Ehemalige in über 70 Ländern vereint.    

Ziel ist es, den fachübergreifenden Wissens-, Erfahrungs- und Meinungsaustausch zwischen Studierenden, Alumni, Professoren und Mitarbeitern aller Fakultäten und Bereiche der Universität über Ländergrenzen hinaus zu fördern. Das Internationale Bauhaus-Netzwerk der Generationen schlägt damit die Brücke zwischen Kunst und Technik, Theorie und Praxis, Wissenschaft und Wirtschaft. Gleichzeitig wird so die Basis für interdisziplinäre Projekte und Kooperationen geschaffen. Daraus resultiert ein sichtbarer und nachhaltiger Nutzen für Forschung, Lehre und Transfer.