Schulprojekt "Building Bridges"

Internationale Studierende der Bauhaus-Universität Weimar besuchen im Rahmen diverser Projektwochen/Projekttage/Unterrichtsstunden (das Format wird von den Schulen entschieden) Schulen in Weimar (ggf. Umgebung) und bringen sich dort wie von LehrerInnen gewünscht ein. Denkbar sind bspw. kurze Präsentationen/kleine Workshops zu ihren Ländern, Muttersprachler können Sprachunterricht mitgestalten, in der Landeskunde oder im Geografie-Unterricht können bestimmte Länder zusammen mit den Studenten vorgestellt werden, in Sozialkunde/Politik können Diskussionsrunden zu bestimmten Themen (Wahlen in verschiedenen Ländern, politische Systeme) organisiert werden oder sogar diverse Kunstprojekte. Ziel des Projektes wäre es, auf einer Seite die Internationalität der Bauhaus-Universität Weimar als Ressource für die Stadt nutzbar/sichtbar/greifbar zu machen. Auf der anderen Seite gibt dies den Studierenden auch die Möglichkeit, sich in Weimar verstärkt zu integrieren.

Projektvorschläge können von LehrerInnen der Schulen aus Weimar und Umgebung eingereicht werden.