Druckkostenzuschuss

Die Bauhaus Research School unterstützt Promovierende mit geringem Einkommen bei der Veröffentlichung der Promotion mit einem Druckkostenzuschuss in Höhe von max. 400 Euro.

Dieser Zuschuss wird nur an Promovierende vergeben, die zum Zeitpunkt der Publikation ihrer Dissertation nicht regulär beschäftigt sind bzw. keinem geförderten strukturierten Promotionsprogramm angehören.

Der Zuschuss kann formlos beantragt werden. Nötig hierfür sind:

Bitte beachten: Die Quittungen müssen in der Rechnungsadresse unbedingt eindeutig den Namen des Promovierenden sowie exakte Angaben zur Promotion und zur Art und Anzahl der Druck- und/Bindearbeiten enthalten, z.B.:

8 Exemplare der Dissertation (je 250 Seiten, s/w), Druck & Bindung

Die Druckkosten müssen in den letzten 6 Monaten vor dem Zeitpunkt der Antragstellung entstanden sein. Anträge können jeweils bis zum 01. Juni und zum 01. November eines Jahres gestellt werden.

Die Unterstützung erfolgt nach Maßgabe der jährlich vorhandenen Mittel.

Informationen der Universitätsbibliothek zum Publizieren

Kontakt:

Marion Hensel
Marienstraße 14 (Zimmer 203)
Tel. +49 (0) 3643/58 41 20
Fax +49 (0) 3643/58 41 01
E-Mail: marion.hensel[at]uni-weimar.de

Arbeitsplätze

Die Bauhaus Research School bietet eine begrenzte Anzahl an Arbeitsplätzen für Promovierende und Postdoktoranden der Bauhaus-Universität Weimar an. Die Arbeitsplätze befinden sich in der Berkaer Straße 9 und in der Belvederer Allee 6. Die Nutzung der Arbeitsplätze ist für 1 Jahr begrenzt, auf Nachfrage sind Verlängerungen möglich. Sie erhalten einen Hausschlüssel und können die Räume rund um die Uhr nutzen.

Es gibt 2 verschiedene Typen von Arbeitsplätzen:
Typ A ist voll ausgestattet, inklusive Computer, Bildschirm und Tastatur.
Typ B bietet einen Arbeitsplatz mit Tisch, Stuhl, Schrank; ohne Computerausstattung, aber mit W-LAN-Verbindung.

Warteliste: BRS-Mitglieder, die an einem Arbeitsplatz interessiert sind, können sich für die Warteliste anmelden (meeta.wolff[at]uni-weimar.de). Die Warteliste funktioniert nach dem first-come-first-served-Prinzip: Sobald ein Arbeitsplatz vom Typ B frei wird, erhält ihn die Person auf Platz 1 der Warteliste. In gleicher Weise rücken Mitglieder, die an einem Arbeitsplatz vom Typ B arbeiten, bei Interesse weiter auf einen Arbeitsplatz vom Typ A.

Literatur zum Wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben

Dank der Zusammenarbeit mit der Universitätsbibliothek steht dem wissenschaftlichen Nachwuchs nun weitere aktuelle Literatur zum Thema wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben zur Verfügung. Als besonderen Service für unsere Mitglieder und die Nutzer unserer BRS-Doktorandenarbeitsplätze konnten wir einen Handapparat vor Ort in der Bauhaus Research School einrichten:

  • Wissenschaftssprache Deutsch (2011)
  • Einführung in die deutsche Sprache der Wissenschaften (2009)
  • MLA handbook for writers of research papers (2009)
  • Academic writing. A handbook for international students. (2011)
  • A manual for writers of research papers, theses, and dissertations (7. Ausgabe, 2007)
  • Academic vocabulary in use (5. Ausgabe, 2011)
  • Academic Writing from paragraph to essay (2005)
  • Langenscheidt pocket Vietnamese dictionary
  • Langenscheidt pocket Mandarin Chinese dictionary
  • A dictionary of modern written Arabic
  • Oxford Essential Arabic Dictionary

Bei Interesse bitte einfach in unserer Geschäftsstelle vorbeikommen, Kontakt: ute.mai[at]uni-weimar.de

Citavi Campuslizenz

Angehörige der Bauhaus-Universität Weimar können die Software "Citavi - Literaturverwaltung und Wissensorganisation" kostenlos nutzen. Informationen zur Installation und zur Lizenzierung finden Sie auf den Seiten des SCC, umfangreiche Schulungsmaterialien auf den Citavi-Webseiten.

Newsletter

Die Bauhaus Research School veröffentlicht regelmäßig einen Newsletter für unsere Mitglieder und für Angehörige der Bauhaus-Universität Weimar. Im Newsletter informieren wir über aktuelle Veranstaltungen, Themen und Kurse speziell für den wissenschaftlichen und künstlerisch-gestalterischen Nachwuchs unserer Universität.

Sie können sich im Formular unten für den Newsletter anmelden.

Newsletter Anmeldeformular

newsletteranmeldeformular

Persönliche Details