Erstellt: 30. August 2017

Workshop: Constructive Thinking – Mikropolitiken experimenteller Praktiken

Der Workshop versammelt und tauscht Perspektiven des experimentellen, wissenschaftlichen Arbeitens aus. Es werden Impulsbeiträge gestaltet, Texte diskutiert und Praktiken erprobt.


Erstellt: 22. August 2017

Workshop und Lesung »my form is myself« mit Chris Kraus

Im Rahmen des Literaturfestivals »wucherungen.txt 2017« veranstaltet der LitArt | Thüringen e. V. in Kooperation mit der DFG-Forschergruppe »Medien und Mimesis« der Bauhaus-Universität Weimar am Montag, 28. August 2017, einen Workshop mit anschließender Lesung und Diskussion. Zu Gast ist die US-amerikanischen Autorin, Filmemacherin und Theoretikerin Chris Kraus, deren 1997 erschienener feministischer Roman »I love Dick« gerade eine Renaissance erlebt.


Erstellt: 06. Juli 2017

Chinesische Teezeremonie meets Schiller und Bauhaus: Interkultureller Workshop mit Gästen aus China und Taiwan

Am kommenden Wochenende sind etwa 20 Gäste aus China und Taiwan zu Besuch an der Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar. Gemeinsam mit Studierenden des Studiengangs Medienkultur beschäftigen sie sich drei Tage lang mit kulturellen Prozessen in China und Deutschland. Neben Filmsichtungen und Stadtführungen wird es einen Workshop zu traditioneller chinesischer Malerei und eine Teezeremonie geben.


Erstellt: 03. Juli 2017

Von Kartoffeln, Münzen und iPhones: Ausstellung von Master-Studierenden zur »Migration der Dinge«

In den zwei Seminaren »Kuratieren. Kulturtechnik des Zeigens« und »Migration der Dinge« haben sich Master-Studierende der Bauhaus-Universität Weimar innerhalb eines Jahres mit dem Thema Migration aus der Perspektive der thüringischen Kulturgeschichte auseinandergesetzt und dafür in Kooperation mit der Klassik Stiftung Weimar die Ausstellung »Migration der Dinge« konzipiert. Das Ergebnis kann nun ab 7. Juli bis zum 15. Oktober 2017 im Schloss Belvedere angeschaut werden. Am Donnerstag, 6. Juli 2017, um 18 Uhr findet die Vernissage statt.


Erstellt: 01. Juni 2017

EMK-Studierende erstellen Blog zum Filmfestival »Crossing Europe«

Ende April 2017 unternahmen Studierende des Studienprogramms Europäische Medienkultur gemeinsam mit Dr. Nicole Kandioler und M.A. Marie Czarnikow eine Exkursion zum Filmfestival »Crossing Europe« nach Linz. Der Festivalbesuch fand im Rahmen des Seminars »Europas Andere« statt, das sich mit den historischen und gegenwärtigen Medialisierungen Europas beschäftigt. Nun haben die Studierenden unter Anleitung der MA-Studentin Marion Biet einen eigenen Blog dazu veröffentlicht, auf dem Filmkritiken, Interviews und Festivalberichte zu finden sind.


Erstellt: 17. Mai 2017

Tagung »The Mediocene« untersucht Auswirkungen medialer Eingriffe auf Transformation des Planeten

Vom 31. Mai bis 2. Juni 2017 veranstaltet das Internationale Kolleg für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie (IKKM) die Tagung »The Mediocene«. Internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler diskutieren im Festsaal des Goethehauses die Bedeutung medialer Eingriffe für die Gestalt und Gestaltung unseres Planeten und ergänzen so das Konzept des 'Anthropozäns'.


Erstellt: 05. April 2017

Bauhaus-Universität Weimar reicht Clusterantrag zur Exzellenzstrategie ein

Mit einer Antragsskizze für die Förderung eines Exzellenzclusters beteiligt sich die Bauhaus-Universität Weimar an der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder. Am Montag, 3. April 2017, hat die Bauhaus-Universität Weimar dafür den Antrag zum Thema »Das Mediozän. Medien und planetarische Transformationen« bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) eingereicht.


Erstellt: 27. Februar 2017

Tagung: »Die Relevanz der Irrelevanz oder: Heterarchische Ordnungen der Mimesis«

Vom 23. - 25. März 2017 richtet das Teilprojekt »Mimesis des bewegten Bildes« der DFG-Forschergruppe »Medien und Mimesis (FOR 1867)« seine Abschlusstagung »Die Relevanz der Irrelevanz oder: Heterarchische Ordnungen der Mimesis« im Festsaal des Goethe Nationalmuseums in Weimar aus. Die Tagung bildet den Abschluss der ersten Förderperiode des Teilprojekts und seiner Auseinandersetzung mit mimetischen Konzepten und ihren Dynamiken in bewegtbildlichen Kontexten.


Erstellt: 21. Februar 2017

Personalia: Dr. Jörg Paulus ist neuer Professor für Archiv- und Literaturforschung

Im vergangenen Wintersemester wurde Dr. Jörg Paulus auf die Professur »Archiv- und Literaturforschung« berufen. Der studierte Germanist und Philosoph wurde 1998 in Berlin promoviert und hat seitdem in Weimar, Potsdam, Wolfenbüttel, Braunschweig, Tokio, Breslau und Würzburg gelehrt und geforscht. Wir haben mit ihm über Archivpraxis, Lehrinhalte in Weimar und den »Genius Loci« gesprochen.


Erstellt: 08. Februar 2017

Symposium: »Copycat. Dealing with Dangerous Mimesis«

Vom 23. bis zum 25. Februar 2017 findet die erste gemeinsame internationale Tagung der DFG-Forschergruppe »Medien und Mimesis« (FOR 1867) statt. Das Symposium im Festsaal des Goethe-Nationalmuseums Weimar markiert zugleich den Abschluss der ersten Dreijahresphase des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und vom Schweizerische Nationalfonds (SNF) geförderten Kooperationsprojekts, an dem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Weimar, Bochum, München, Frankfurt am Main, Basel und Zürich beteiligt sind.