Erstellt: 18. Januar 2018

Vortrag: »Visualisieren-Therapieren. Bildtechniken in Klinik und Militär«

Ein Vortrag von Dr. Kathrin Friedrich, Exzellenzcluster Bild – Wissen – Gestaltung. Ein interdisziplinäres Labor, Humboldt-Universität zu Berlin


Erstellt: 09. Januar 2018

Vortrag im Lichthaus Kino: »Ohne Anfang und Ende - Videoinszenierungen zwischen Film und Wirklichkeit«

Der Münchner Künstler Alexander Steig stellt seinen Arbeitsansatz anhand ausgewählter Dokumentationen seines Werkes vor. Steigs Videoinszenierungen nutzen mehrheitlich das sogenannte Closed-Circuit-Verfahren, dessen medienspezifische Signifikanz innerhalb skulptural-räumlicher Elemente die Live-Übertragung im Installationszusammenhang darstellt. Dabei bedient er sich auch kanonisierten Film- und Bildwissens, um für seine meist ortsspezifischen Arbeiten adäquate mediale Anordnungen zu entwickeln.


Erstellt: 15. Dezember 2017

Jetzt bewerben! Austauschplatz Vancouver für MK/MW-Studierende

Für das Studienjahr 2018/19 besteht die Möglichkeit eines Studienaufenthaltes an der University of British Columbia (UBC) in Vancouver, Kanada. Mit rund 60.000 Studierenden zählt die UBC zu einer der renommiertesten staatlichen Universitäten Kanadas. Diese neue Kooperation mit der Faculty of Arts, Department of Central, Eastern and Northern European Studies wird auf kanadischer Seite von der Germanistikprofessorin Dr. Gaby Pailer betreut. Ihre Forschungsgebiete sind u.a die historische Kulturwissenschaft, jüngste Publikationen befassen sich mit den literarischen Schriften Charlotte von Schillers.


Erstellt: 15. Dezember 2017

KOMA-Filmreihe: Objekte der sensorischen Ethnographie

Filmreihe des Kompetenzzentrums Medienanthropologie (KOMA) im Januar und Februar 2018


Erstellt: 27. November 2017

Kulturtechniken des Kollektiven - Tagung der »Laborgruppe Kulturtechniken« (Erfurt/Weimar/Gotha)

Die Frage nach den spezifischen Kulturtechniken des Kollektiven berührt die Kerndefinition der Kulturtechniken selbst: Das Kollektiv wirft nicht nur die Frage nach der „kleinsten Einheit“ von Kultur auf (bspw. das domus, die Urhütte oder die Tischgemeinschaft). Es erlaubt, die Historizität und Wandelbarkeit von Kulturtechniken zu reflektieren und sie mit spezifischen Operationen der Verräumlichung zu verknüpfen.


Erstellt: 15. November 2017

Kanada-Stipendium für Medienkultur-Studierende (B.A.)

Die Fakultät Medien vergibt 2018 im Rahmen des Erasmus+ Programms KA107 für eine/n Studierende/n des Bachelor-Studiengangs Medienkultur ein viermonatiges Stipendium für ein Auslandsstudium an der Partneruniversität »Concordia University« in Montreal.


Erstellt: 09. November 2017

IKKM und KOMA beteiligen sich an der Langen Nacht der Wissenschaften Weimar 2017

Erstmals findet in diesem Jahr auch in Weimar eine Lange Nacht der Wissenschaften statt – organisiert von der Stabsstelle Wirtschaft und Nachhaltige Entwicklung der Stadt Weimar. Am Freitag, 17. November 2017, präsentieren 11 Weimarer Einrichtungen und Unternehmen Wissenschaft zum Anfassen.


Erstellt: 25. Oktober 2017

Vortrag: Renewing Film Theories of Subjectivity Production through Deleuze

Adam Szymanski is a Postdoctoral Fellow in the department of Art History and Communication Studies at McGill University where he is working on a grant entitled »Healing and Decolonization in Fourth Cinema«. He recently defended his PhD dissertation entitled »Minor Cinemas of Melancholy and Therapy« in the film studies department at Concordia University.


Erstellt: 25. Oktober 2017

Vorstellung: Video-Streaming-Dienst »Academic Video Online: Premium«

Eine einführende Präsentation in der Universitätsbibliothek


Erstellt: 23. Oktober 2017

Filmreihe Medienkultur im Wintersemester 2017/18

Im Wintersemester gibt es im Lichthaus Kino Weimar wieder wöchentliche Filmsichtungen zu Klassikern der Filmgeschichte - ausgewählt von Dr. Simon Frisch, Dozentur Film- und Medienwissenschaft.