News

Darboven IDEE-Förderpreis sucht innovative Gründerinnen

Gründerinnen können sich ab sofort um den Förderpreis mit 65.000 Euro Preisgeld bewerben. Gesucht werden tragfähige und erfolgversprechende Business-Konzepte aus allen Wirtschaftsbereichen. Der Stifter Albert Darboven will mit seinem Engagement das unternehmerische Potential von Frauen fördern und zukunftssichere Arbeitsplätze in Deutschland schaffen.

Veranstaltungsreihe “konTHAKt” am 26. März in der KreativEtage Weimar

Funktionierende Netzwerke und passende Arbeitsräume: Für viele Kreativschaffende sind diese Komponenten essenziell, um produktiv, innovativ und unternehmerisch erfolgreich zu sein. Immer mehr Kreative schließen sich deshalb zusammen, um vernetztes Arbeiten und kollektive Raumnutzung miteinander zu verbinden auch in Thüringen. Die Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft (THAK) und das Team der Wirtschaftsförderung der Stadt Weimar laden ein, Methoden und Modelle selbstorganisierter Arbeitsräume in der Kreativwirtschaft zu untersuchen.

EXIST-Gründerstipendium für WeiSen

Seit 1. März 2015 wird das Gründungsvorhaben von Herrn Dr. Bakhramov, Beata Held und Sarah Janecke durch das EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

02.03.2015: Infoveranstaltung für »neudeli Fellowship«

Ab dem Sommersemester 2015 haben potentielle Gründerinnen und Gründer eine neue Möglichkeit, ihre Ideen zu verwirklichen. Mit dem »neudeli Fellowship« möchte die Gründerwerkstatt der Bauhaus-Universität Weimar aussichtsreiche Geschäftsideen fördern und dabei helfen, die ersten Weichen für eine Unternehmensgründung zu stellen.

Starke Aufstellung für eine starke Branche

Das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes verstärkt sich inhaltlich und personell. Neuer Projektträger ist das Bremer u-institut, aus dessen Schmiede auch die Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten Deutschland stammt.