Neuigkeiten

Bewilligung DFG-Projekt

Die Professur Bauchemie und Polymere Werkstoffe hat im Dezember 2022 den Zuwendungsbescheid für ein neues DFG-Projekt erhalten. Das Forschungsvorhaben "Verknüpfung und Automatisierung computergestützter Methoden zur quantitativen Rissanalyse von Beton – Teil 2" ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Professur Werkstoffe des Bauens.

Weihnachtsfeier im Energiesparmodus

Heizungen werden heruntergefahren, Drucker auf Stand-by Betrieb gestellt, Steckerschalter nachgerüstet oder kaltes anstatt warmes Wasser genutzt: die Bauhaus-Universität Weimar bereitet sich mit vielen Maßnahmen auf einen Winter vor, in dem verstärkt Energie gespart werden muss.

Nachhaltigkeit bestätigt

Plastikfreie Meere, saubere Luft, ein gesundes Klima – es gibt viele Gründe, auf einen nachhaltigen Lebensstil zu achten. Den Müll trennen, Strom und Wasser sparen, mehr mit der Bahn oder dem Rad fahren, auf Umweltsiegel achten – was so einfach klingt, ist oft schwer in den Alltag zu integrieren. Und je tiefer man in die Materie der Nachhaltigkeit eintaucht, desto komplexer und weitläufiger wird das Thema.

Wissenschaft für alle

Bereits zum dritten Mal fand am 18. November 2022 die Lange Nacht der Wissenschaften in Weimar statt. Mit dabei war auch die Bauhaus-Universität Weimar, die unter dem Motto »WISSEN.MACHT.ZUKUNFT« an vier Stationen neugierigen Gästen von 18 bis 24 Uhr Einblicke in aktuelle Forschungsarbeiten bot und Antworten auf komplexe Fragen gab.

Neues gestalten – Altes erhalten

In weniger als 10 Tagen startet die denkmal 2022, die Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung, in Leipzig.

Verabschiedung Christiane Hadlich

Wir verabschieden unsere Kollegin Dipl.-Sys.-Wiss. Christiane Hadlich, die unsere Professur ab 01.07.2022 verlässt. Wir wünschen Frau Hadlich privat und auch für ihre weitere berufliche Zukunft viel Erfolg und alles Gute!

Besuch im Zementwerk der Firma HeidelbergerCement in Burglengenfeld. (Foto: FIB)

FIB-Exkursion in Franken

Die Jahresexkursion des F. A. Fingerinstituts für Baustoffkunde führte die Studierenden in diesem Jahr nach Nürnberg. Ziele waren verschiedene Werke von Baustoffherstellern in der Umgebung, sowie interessante Instandsetzungsobjekte.

Bewilligung AiF-Projekt "AnoLack"

Im Juni 2022 haben wir den Zuwendungsbescheid im Rahmen des Programms "Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)" für das Vorhaben "Entwicklung eines nicht brennbaren, glänzenden Lacks für die Auftragung in hohen Schichtdicken - AnoLack" erhalten. Drittmittelgeber ist das BMWK, Projektträger: AiF.