BAUHAUS ESSENTIALS UND GRAFE KREATIVPREIS

Bauhaus Essentials
Bauhaus Essentials ist eine Format der marke.6, das besondere studentische Arbeiten aller Fakultäten auszeichnet und in einer Ausstellung zusammen trägt. Es erfreut sich seit vier Jahren großer regionaler und überregionaler Aufmerksamkeit und findet in diesem Jahr vom 29.11. 2013 bis 5.2. 2014 statt. 

GRAFE Kreativpreis
Zusätzlich vergab die marke.6 zum vierten Mal den GRAFE-Kreativpreis an herausragende, künstlerische Arbeiten der Bereiche Kunst, Architektur, Medienkunst und Design. Der GRAFE-Kreativpreis beinhaltet die Möglichkeit auf der PREVIEW Berlin vom 19.-22. September 2013 auszustellen.

Eine unabhängige Fachjury aus den Bereichen Architektur, Bauwesen, Kunst, Design und Medienkunst wählte in einem Rundgang am Freitag und Samstag die Arbeiten aus. Die Preisverleihung fand am Sonntag, 14. Juli am Bauhaus-Atelier statt.

Die Jury

 

Kristian Jarmuschek, Galerie Jarmuschek + Partner, Berlin
http://www.jarmuschek.de

Julie Gayard und Toby Cornish, JUTOJO Büro für Druck, Film und Raum, Berlin
http://www.jutojo.de

Christian Lagé , anschlaege.de, Büro für Kommuniktaion und Design, Berlin
www.anschlaege.de

 Andreas Reich, Architekturbüro Gildehausreich, Weimar
www.gildehausreich.de

Alle ausgewählten Arbeiten können in Kürze auf der Website der „marke.6“ eingesehen werden: www.markepunktsechs.de

Die Preisträger GRAFE Kreativpreis:

Snirt Blaercher – The Chicken Loop
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Visuelle Kommunikation)

Stephen Nolan – The Magician and the Translator
(Fakultät: Medien, Studiengang: Medienkunst / Mediengestaltung)

Cathleen Guthmann – Paare
(Fakultät: Medien, Studiengang: Medienkunst / Mediengestaltung)  

Charlene Hahne – ohne Titel, aus der Serie „Der unterirdische Garten“
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Linda Schumann – Nature Morte 1
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  


Die Preisträger Bauhaus Essentials:  

Snirt Blaercher – The Chicken Loop
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Visuelle Kommunikation)
  

Teresa Rasch – Bibliothek
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Visuelle Kommunikation)  

Uta Müller – Das Raster als Bildmittel
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Visuelle Kommunikation)  

Ana Cayuela Muñoz – Reprospektive einer Liebesbeziehung
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Visuelle Kommunikation)  

Marie-Christin Stephan – Der Speicher -Fachhandel für Inspiration und anderer Luxusgüter
(Fakultät: Medien, Studiengang: Medienkunst / Mediengestaltung )  

Thiele, Torsten – Scarabaeus Sacer
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Linda Schumann – Nature Morte 1
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Stephen Nolan – The Magician and the Translator
(Fakultät: Medien, Studiengang: Medienkunst / Mediengestaltung)
  

Moritz Wehrmann – Alter Ego
(Fakultät: Medien, Studiengang: Medienkunst / Mediengestaltung)  

Richard Welz – Action Fotografie - Wege 1
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Stefanie Brendel – Platinen
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Till Krücken, Bastian Bischoff – Was du nicht siehst
(Fakultät: Medien, Studiengang: Medienkunst / Mediengestaltung)  

Margarita Wenzel – Es ist ruhig
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Peter Schwartz - Gefäß für Noosphäre
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Produktdesign)  

Adam Noack – Feuerwehrmann
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Cathleen Guthmann – Paare
(Fakultät: Medien, Studiengang: Medienkunst / Mediengestaltung)
  

Ronny Ristok – This is not my residence
(Fakultät: Medien, Studiengang: Medienkunst / Mediengestaltung)  

Simone Barthel – Zimmer 5
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Lehramt an Gymnasien – Kunsterziehung)  

Emrah İnandım – The Pavilion
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Ohm, Tillmann & Theresa Elstner – Der große Zampano
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Benjamin Büchner – Portrait
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Daniel Homann – Ausschnitt
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

INFAR – Parametric Columns (Algorithmic Architecture)
(Fakultät: Architektur, Studiengang: Architektur)  

Charlene Hahne – ohne Titel, aus der Serie „Der unterirdische Garten“
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)
   


Bauhaus Essentials - Lobende Erwähnung:  

Magarete Kiss – Metamorphose
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Paula Currle-Scholz – failure
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Juliane Kowalke – The me and the I
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Johannes Hensel – Mehr Informationen gibt es nicht
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Ruth Kroll – zen und hurenkinder
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Melissa Holstein – 361:1
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Juliane Krüger – Vom suchen und finden
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst) 

Melanie Giljum - Die Liebevollen
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Anne Heilmann – Wegetritte
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Jessica Reynolds – Drawing with Doors
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Mareike Koch, Christian Krüger – Fin
(Fakultät Gestaltung, Studiengang: Produktdesign)  

Mareike Rittig – Glas + X = Y
(Fakultät Gestaltung, Studiengang: Produktdesign)  

Helene Steiner – EDU
(Fakultät Gestaltung, Studiengang: Produktdesign)  

Katharina Kraus – Kehrseiten
(Fakultät: Medien, Studiengang: Medienkunst / Mediengestaltung)  

Tillmann Ohm – Die Gedanken sind frei
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Peter Hatz – Wer zuletzt lacht, lacht am besten
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst/Produkt Design)  

Tonio Mundry – homemade
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Gokcen Dilek Acay – one-course-menue
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Kinoheft Nr8
(Fakultät: Medien, Studiengang: Medienkultur)  

Golriz Behgoo and Bethan Hughes - Strangely Familiar
(Fakultät: Medien, Studiengang: Medienkunst / Mediengestaltung)  

Marek Eibert -  ohne Titel
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Freie Kunst)  

Ludwig Berger, Jonas Köhler, Cornelius Waiblinger – Windstream
(Fakultät: Medien, Studiengang: Medienkunst / Mediengestaltung)  

Ludwig Berger, Lea Hohn, Maximilian Netter, Andreas Vorwerk, Alexander Pospischil – Eine Stadt sucht ein Mikrofon
(Fakultät: Medien, Studiengang: Medienkunst / Mediengestaltung)  

Daniel Plath, Moritz Glück, Giacomo Blume – ugly fruits
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Visuelle Kommunikation)  

Lisa Ziegler – ohne Titel
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Visuelle Kommunikation)  

Erik Hölperl - temporarily impassable
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Visuelle Kommunikation)  

Berit Schönfelder - Die Fixierung des Lichts
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Visuelle Kommunikation)  

Thomas Raatz - Vier Photochemiogramme
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Visuelle Kommunikation)  

Helga Schneider – Monodivers
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Visuelle Kommunikation)  

Tobias Schütze - dimention
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Visuelle Kommunikation)  

Paul Michael Romstöck – 27 Fenster
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Visuelle Kommunikation)  

Sebastian Wanke - 2000ft-15000ft
(Fakultät: Gestaltung, Studiengang: Visuelle Kommunikation) 

Florian Heinrich – Faces, Books and John Hancocks
(Fakultät: Medien, Studiengang: Medienkunst / Mediengestaltung)  

Bernhard Danigel, Benjamin Lindner –  Quedlinburg – Kornmarkt3
(Fakultät: Architektur, Studiengang: Architektur)  

Space Colony E13 – Studenten bauen eine Mondstation
 (Fakultät: Architektur, Studiengang: Architektur, Professur: Entwerfen und Tragwerkskonstruktion, Leitung: Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ruth) 

 

 

 

 

 

PREIS DER MEDIENKUNST/MEDIENGESTALTUNG

Ausgezeichnet werden herausragende Abschlussarbeiten (Bachelor-, Master- oder Diplomarbeiten), die von den acht Professuren der Medienkunst/Mediengestaltung vorgeschlagen wurden und deren Prüfungstermin nicht mehr als zwei Jahre zurückliegt. Die für den Medienpreis nominierten Beiträge werden dann von einer Jury aus renommierte Kuratoren und Kulturvermittlern bewertet und in einer kuratierten Sonderausstellung an wechselnden Orten präsentiert. Zehn bis zwölf der eingereichten Werken sind im Rahmen einer Sonderausstellung in der ACC Galerie zu sehen.

Dank der Unterstützung der Merkur Bank werden in diesem Jahr folgende Preise ausgelobt :

1. Hauptpreis der Medienkunst/Mediengestaltung: 1000 Euro

2. Preis der Medienkunst/Mediengestaltung: 750 Euro

3. Preis der Medienkunst/Mediengestaltung: 500 Euro

Lobende Erwähnung: 250 Euro

Die Preisverleihung findet am 11.07.2013, 14 Uhr in der ACC Galerie Weimar am Burgplatz 1+2 statt.

Die Preisträgerausstellung vom 11.07. - 14.07.2013 hat Donnerstag 12-18 Uhr, Freitag und Samstag 12-20 Uhr sowie Sonntag 12-18 Uhr geöffnet.

ACC Galerie Weimar, Burgplatz 1 + 2, 99423 Weimar, www.acc-weimar.de

Die von Frank Motz 1988 gegründete ACC Galerie ist seit 25 Jahren Anlaufadresse und Impulsgeber für zeitgenössische junge Kunst in Thüringen und ein bedeutender Partner für die 1993 bzw. 1996 wieder gegründeten künstlerisch-gestalterischen Disziplinen der Bauhaus-Universität Weimar.

FILMFÖRDERPREIS DES BAUHAUS FILMINSTITUTES (BFI)

Dieses Jahr ist es mit Unterstützung der Merkur Bank erneut gelungen, seitens des BFI, Department Filmgestaltung, den Filmförderpreis auszuloben. Es werden zwei Preise mit einer Fördersumme von je 1000 Euro vergeben. Die Filmpreise werden durch das Direktorium des Bauhaus Film-Institutes Prof. Lorenz Engell und Prof. Wolfgang Kissel verliehen und sollen studentischen Produktionen/ Abschlussarbeiten zugute kommen, die noch nicht fertig gestellt wurden.

Die Preisverleihung findet ebenfalls am 11.07.2013, 14 Uhr in der ACC Galerie Weimar am Burgplatz 1+2 statt.

Kontakt: Bauhaus-Universität Weimar, Bauhaus Film-Institut, Professur Medien-Ereignisse, Prof. Wolfgang Kissel, Bauhausstraße 15, D-99423 Weimar, Tel.: +49 (0) 36 43/58 36 06