Das Buch zum Bauhaus-Spaziergang
Das Buch zum Bauhaus-Spaziergang (Foto: Tobias Adam)

Bauhaus-Spaziergang: in Weimar unterwegs auf den Spuren des frühen Bauhauses

»Wandeln auf den Spuren des frühen Bauhauses«  - schon seit 2006 laden die studentischen Guides des Bauhaus-Spaziergangs ihre Gäste dazu ein. Die Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität Weimar wird dabei dort erlebbar, wo zu Zeiten des Staatlichen Bauhauses Walter Gropius, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Lyonel Feininger und viele andere ihre Ideen gelebt, gearbeitet, gelehrt und gelernt haben.

Dieses Buch fängt all das Erlebte des Bauhaus-Spaziergangs ein. Es bezieht sich nicht nur auf die wechselhafte Geschichte der Hochschule, sondern zeichnet all die Stationen des Spaziergangs nach: die Gebäude, errichtet von Henry van de Velde und seit 1996 Unesco-Weltkulturerbe, die Wandgestaltungen von Oskar Schlemmer, Joost Schmidt und Herbert Bayer, die »Eva« von AugusteRodin, das Direktorenzimmer von Walter Gropius, das Tempelherrenhaus im Park an der Ilm oder das Haus Am Horn als erstes Versuchshaus des Bauhauses.

2009 erstmals aufgelegt, erschien das Buch zum Bauhaus-Spaziergang 2015 in einer neuen aktualisierten Auflage im Bauhaus-Universitätsverlag Weimar. So kann das Historische und Anekdotische nun mit nach Hause genommen werden, um immer wieder zu den Spuren des Bauhaus zurückzukehren.

Das Buch ist zum Preis von 12,90 Euro im Bauhaus.Atelier | Info Shop Café zu erwerben.

Weitere Publikationen zur Bauhaus-Universität Weimar erhalten Sie über
den Bauhaus-Universitätsverlag Weimar.