Bauhaus Digital Masterclass - Digitale Staatlichkeit

Seminar im WS19/20, Christoph Engemann und Gäste

Zeit: Dienstag, 15:15 - 16:45

Ort: Karl-Haußknecht-Straße 7 - Seminarraum (IT-AP) 001

Beschreibung: Die Bauhaus Digital Masterclass bringt dreimal pro Semester renommierte nationale und internationale Forscher und Lehrende für ein eintägiges Blockseminar an die Bauhaus Universität Weimar. Die Seminare widmen sich Grundlagenfragen der Digitalisierung im Schnittfeld zwischen Architektur, Design und Medien und richten sich an Studierende aller Fakultäten der Bauhaus Universität Weimar.

Das Thema der Bauhaus Digital Masterclass im Wintersemester 2019 ist die digitale Staatlichkeit. Im Zentrum stehen dabei Fragen nach der Gegenwart, Geschichte und Zukunft der Staatlichkeit unter digitalen Bedingungen. Im Rahmen von Blockseminaren mit Gästen werden Form, Rolle und Funktion von Staatlichkeit im Zusammenhang mit Computern und digitalen Netzen untersucht.

Ende Oktober kommt der Germanist Adrian Daub von derStanford University nach Weimar und gibt ein Seminar Seminar Statehood, Sovereignty and the Queer Body in the Digital Age. Diese Veranstaltung wird in englischer Sprache stattfinden, Adrian Daub spricht aber auch Deutsch und kann Fragen in beiden Sprachen beantworten.

Im Dezember gibt der Soziologe Ricky Wichum von der ETH Zürich ein Seminar zum Spannungsverhältnis Computer und Verwaltung. Das Seminar wird in deutscher Sprache stattfinden.

Im Januar gibt der Medienwissenschaftler Florian Sprenger von der Goethe-Universität Frankfurt ein Seminar zum autonomen Fahren. Das Seminar findet in deutscher Sprache statt.

Die Blockseminare werden durch ein wöchentliches Grundlagenkolloquium Digitalisierung begleitet, in dem Texte und Materialen der Masterclasses vor- und nachbereitet werden. Darüber hinaus sind Studierende mit BA- oder MA-Arbeiten mit Digitalisierungsbezug eingeladen ihre Arbeiten vorzustellen.