Vertr.-Prof. Dr. Rebekka Ladewig

  • Wissensgeschichte der Orientierung
  • Theorien impliziten Wissens und Praxistheorien
  • Kultur- und Technikgeschichte der Raumfahrt
  • Experimentalgeschichte des Schwindels

seit 04/2018

Vertretung der Professur »Geschichte und Theorie der Kulturtechniken«, Bauhaus-Universität Weimar

10/2014–03/2018 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl »Theorie medialer Welten«, Bauhaus-Universität Weimar

11/2012–09/2014

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Basisprojekt Piktogramme, Exzellenzcluster »Bild Wissen Gestaltung«, Humboldt-Universität zu Berlin

02/2012–10/2012

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe »Cultural Theory and Its Genealogies«, Excellence Cluster Topoi, Humboldt-Universität zu Berlin

11/2009–10/2011

Research Fellow in der Arbeitsgruppe »Cultural Theory and Its Genealogies«, Excellence Cluster Topoi, Humboldt-Universität zu Berlin

2007–2010

Gastdozentin an der Kunstuniversität Linz; Lehrbeauftragte am Kulturwissenschaftlichen Seminar der Humboldt-Universität zu Berlin sowie an der MSA, Münster School of Architecture

2006–2007

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im SFB 447 Kulturen des Performativen, Projekt B7: »Performative Turns der Wissensvermittlung im kulturhistorischen Vergleich« (Vertretung)

2001–2006

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kulturtheorie und Mentalitätsgeschichte, Kulturwissenschaftliches Seminar, Humboldt Universität zu Berlin

1992–2000

Studium der Kulturwissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie in Florenz, Lüneburg und Berlin

-----------------

seit 2014

Associated Member im Exzellenzcluster Bild Wissen Gestaltung, Humboldt-Universität zu Berlin

seit 2011

Gründungs- und Mitherausgeberin der Buchreihe ilinx-Kollaborationen, Fundus/PhiloFineArts, Hamburg 

seit 2009

Gründungs- und Mitherausgeberin des Peer-Review-Journals ilinx. Berliner Beiträge zur Kulturwissenschaft, PhiloFineArts, Hamburg

 

Monografien

Schwindel. Eine Epistemologie der Orientierung, Tübingen: Mohr Siebeck, 2016.

Herausgeberschaften

ilinx. Berliner Beiträge zur Kulturwissenschaft, Nr. 3: Ökonomische Praktiken. Hg. zus. mit Anna Echterhölter und Dietmar Kammerer, Hamburg: Philo Fine Arts, 2013.

Sensible Sammlungen. Anthropologische Objekte im Depot. Von Britta Lange, Margit Berner und Anette Hoffmann. Hg. zus. mit Anna Echterhölter für die ilinx-Redaktion, Hamburg: Philo Fine Arts, 2011.

ilinx. Berliner Beiträge zur Kulturwissenschaft, Nr. 1: Wirbel – Ströme – Turbulenzen. Hg. zus. mit Mark Butler, Anna Echterhölter und Sebastian Gießmann, Hamburg: Philo Fine Arts, 2010.

The Collectors. Publikation zur gleichnamigen Ausstellung, The Danish Pavilion and The Nordic Pavilion, 53rd Venice Biennale 2009. Hg. zus. mit Michael Elmgreen & Imgar Dragset, Venedig 2009.

Aufsätze (Auswahl)

Spatial Confusion. Episodes from the Experimental History of Vertigo, Dizziness – A Resource: http://on-dizziness.com/spacial_confusion/

»Synthetic Reality and Blind Flight. The Operationalization of Perception«, (with Nina Franz), Politik (Tema Droner), 1/20 (2017), online unter: https://tidsskrift.dk/index.php/politik/issue/view/4386/showToc

»Auf einen Blick. Bild- und Biopolitik in der Gesellschaftstechnik Otto Neuraths«, in: Worte trennen – Bilder verbinden. Otto Neurath, Isotype und Bildpädagogik, hg. Wolfgang Coy, edoc: Humboldt-Universität zu Berlin (im Erscheinen).

»Synthetische Realität und Blindflug – Operationalisierung der Wahrnehmung« (zus. mit Nina Franz), Kritische Berichte 4 (2015): 95–107.

»Nothing to Look At But a Great Deal to See. Zur Figur der Störung in psychologischen und künstlerischen Versuchsanordnungen«, in: Relational Conditions, hg. Yutaka Makino, Heidelberg: Kehrer, 2014.

»Kulissen des Kapitals«, in: Bonds: Schuld, Schulden und andere Verbindlichkeiten, hg. Thomas Macho, Paderborn: Fink, 2014, S. 89-93.

»All that Is Solid Melts Into Air. Ein Versuch über die universelle Wirkungsmacht des Glaubens«, in: Bonds: Schuld, Schulden und andere Verbindlichkeiten, hg. Thomas Macho, Paderborn: Fink, 2014, S. 157-158.

»Augenschwindel. Nachbilder und die Experimentalisierung des Schwindels um 1800«, in: Nachbilder. Das Gedächtnis des Auges in der Kunst, hg. Werner Busch/Carolin Meister, Berlin/Zürich: diaphanes, 2011, S. 109-128.

»Do We Wonder with the Head and not with the Heart? Thoughts on Kirstine Roepstorff’s Wunderkammer«, in: Dried Dew Drops. Wunderkammer of Formlessness. Kirstine Roepstorff. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Museum für Gegenwartskunst Basel, hg. von Nikola Dietrich, Ostfildern: Hatje Cantz, 2010, S. 24-40.

»Apparaturen des Schwindels. Zum psychiatrischen, populären und wissenschaftlichen Einsatz von Drehvorrichtungen im frühen 19. Jahrhundert«, in: ilinx. Berliner Beiträge zur Kulturwissenschaft, Nr. 1: Wirbel, Ströme, Turbulenzen, hg. von Anna Echterhölter u.a., Hamburg: Philo Fine Art, 2010, S. 261-285.

»Über die Geschicke des Pfeils«, in: Im Zauber der Zeichen, hg. von Jörn Ahrens/Stephan Braese, Berlin: Vorwerk 8, 2007, S. 17–30.

»Das Raumschiff«, in: Orte der Moderne. Erfahrungswelten des 19. und 20. Jahrhunderts, hg. von Alexa Geisthövel u.a., Frankfurt a. M./New York: Campus, 2005, S. 57-67.

 »Das allgemeine Bild (in) der Speziellen Relativitätstheorie«, in: Bilderwelten des Wissens. Kunsthistorisches Jahrbuch für Bildkritik, Band 3,1.: Diagramme und Bildtextliche Ordnungen, hg. von Horst Bredekamp/Gabriele Werner, Berlin: Akademie Verlag, 2005, S. 69-71.