Durch die Promotion wird die Befähigung zu vertiefter wissenschaftlicher Arbeit nachgewiesen. Dabei muss die vorgelegte Dissertation wissenschaftlichen Ansprüchen genügen und originäre wissenschaftliche Ergebnisse enthalten.

Die Bauhaus-Universität Weimar verleiht an der Fakultät Medien die folgenden akademischen Grade:

  • Medieninformatik: Dr. rer. nat.; Dr.-Ing.
  • Medienmanagement: Dr. rer. pol.
  • Medienwissenschaft: Dr. phil.


Die Promotionsordnung regelt die Zulassungsvoraussetzungen und das Promotionsverfahren. Die Graduierungskommission ist das verantwortliche Gremium der Fakultät zur Beschlussfassung in Promotionsangelegenheiten, zur Überwachung des ordnungsgemäßen Ablaufs von Promotionsverfahren und Schlichtungsstelle bei auftretenden Unzulänglichkeiten.

Promotionsleistungen im Überblick

1. Dissertation (schriftliche wissenschaftliche Arbeit)
2. Disputation (mündliche Verteidigung)
3. Veröffentlichung
 

Promotionsverfahren im Überblick

1. Betreuungsbereitschaft und schriftliche Betreuungserklärung eines/r Professors/in
2. Anmeldung als Promovend/in
3. Eröffnung des Promotionsverfahrens
4. Annahme der Gutachten
5. Disputation
6. Veröffentlichung
7. Promotionsurkunde


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Anja Loudovici, Tel.: +49 (0)3643-58 37 00 bzw. E-Mail: anja.loudovici[at]uni-weimar.de. 

Anträge stellen Sie bitte in schriftlicher Form an Frau Prof. Dr. Gabriele Schabacher, Vorsitzende der Graduierungskommission, unter folgender Adresse:

Bauhaus-Universität Weimar
Fakultät Medien
Graduierungskommission
Bauhausstraße 11
99423 Weimar