Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Bargstädt M.Sc.

Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Bargstädt
Professur Baubetrieb und Bauverfahren
Bauhaus-Universität Weimar
Marienstraße 7A
99423 Weimar

Zimmer 205, 2. OG

Tel: +49 (0)3643 - 58 45 82
Fax: +49 (0)3643 - 58 45 65
E-Mail: hans-joachim.bargstaedt[at]uni-weimar.de

 

Vorsitzender (Amtszeit 1.1.2007 bis 31.12.2008) des
Fakultätentags für Bauingenieurwesen und Geodäsie
Mitglied im 4Ing:

Fakultätentage der Ingenieurwissenschaften und der Informatik an Universitäten

Biografisches

  • 1955: in Hamburg geboren
  • 1973: Abitur am altsprachlichen Gymnasium in Hamburg
  • 1974 - 1975: Wehrdienst und Offiziersausbildung bei den Pionieren
  • 1975 - 1981: Studium des Bauingenieurwesens, konstruktiver Ingenieurbau, an der Technischen Universität Braunschweig; 1981 Diplom
  • 1978 - 1979: Studium am Georgia Institute of Technology, Atlanta, USA; Abschluss mit dem Master of Science in construction management
  • 1981 - 1982: Aufbaustudium am Institut Supérieur du Béton Armé, Marseille, Frankreich; Abschluss mit dem Diplóme d’ISBA
  • 1985 - 1988: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Statik der Technischen Universität Braunschweig
  • 1988: Promotion zum Dr.-Ing.
  • 2000: Ernennung zum Universitätsprofessor
  • seit 01.01.2017: erneut Vorsitzender des Fakultätentags für Bauingenieurwesen, Geodäsie und Umweltingenieurwesen (FTBGU) 
  • seit 01.01.2017: Vorsitzender von 4ING, dem Dachverein der Fakultätentage der Ingenieurwissenschaften und der Informatik an Universitäten
  • seit 01.01.2018: Mitglied des Akkreditierungsrates (Stiftung Akkreditierungsrat Bonn)

Beruflicher Werdegang

Hans-Joachim Bargstädt begann seinen Einstieg in das Berufsleben mit dem damals für Bauleiter klassischen Auftakt in der technischen Abteilung einer großen Baufirma.

Bereits nach 2 ½ Jahren kehrte er an die Hochschule zurück, um dort im Gegensatz zu den kurzfristigeren Lösungsalgorithmen der Baupraxis wissenschaftlich fundierter arbeiten zu können. Das im Bereich der Statik angesiedelte Promotionsthema "Berechnung dicker Stahlbetonrahmen mit beanspruchungsabhängigen Steifigkeiten" entsprang damals dem Spannungsfeld zwischen geometrischer Realität und der im Berechnungsprogramm idealisierenden Modellbildung.

Nach der Promotion wurde Hans-Joachim Bargstädt als Bauleiter auf Baustellen im Hamburger Raum tätig. Zu seinen Aufgaben gehörte die Bauleitung für Rohbauarbeiten ebenso wie für Sonderbereiche, z.B. die Sanierung von Blauasbest. 1991 übernahm er die Projektleitung für ein schlüsselfertiges Einkaufszentrum bei Wismar.

Im Herbst 1991 wurde Hans-Joachim Bargstädt die Leitung der Niederlassung Mecklenburg-Vorpommern der Philipp Holzmann AG übertragen. Diese Niederlassung baute er kontinuierlich auf von einem Betrieb mit drei Mitarbeitern bis zu einem Stamm von 100 Mitarbeitern bei etwa 100 Mio. DM Jahresumsatz.

Im Herbst 1998 wechselte er als Direktor in die Geschäftsleitung der Direktion Nord der Philipp Holzmann AG in Hannover und war für den gesamten Hochbau des Unternehmens in der norddeutschen Region zuständig.

Seit Beginn des Wintersemesters 1999/2000 war er Vertretungsprofessor für sein Fachgebiet, und zum 1.1.2000 wurde er zum Universitätsprofessor an der Bauhaus-Universität Weimar ernannt und mit der Leitung der Professur für Baubetrieb und Bauverfahren betraut.

Veröffentlichungen

  • Bargstädt, H.-J.; Bauch, U. (2017). Praxis-Handbuch Bauleiter - Bauleistungen sicher überwachen. Rudolf Müller Verlag, 2. aktualisierte und erweiterte Auflage 2017; ISBN: 978-3-481-03494-8
  • Bargstädt, H.-J,; Steinmetzger, R. (2016). Grundlagen des Baubetriebswesens - Skriptum zur Vorlesung, Nr. 35/2016 Schriften BBV, Bauhaus-Universitätsverlag VDG Weimar; ISBN 978-3-95773-211-8
  • Tauscher, E.; Bargstädt, H.-J.; Smarsly, K. (2016). "Generic BIM queries based on the IFC object model ussing graph theory" In: ICCCBE 2016, Osaka, Japan, S. 905-912
  • Bargstädt, H.-J.; Feine, I.; Smarsly, K. (2016). "Scenario simulations for improved production planning in construction engineering using Standard Simulation Software" In: ICCCBE 2016, Osaka, Japan, S. 1978-1981 
  • Melzner, J., Bargstädt, H.-J. (2015) "A framework for 3D-Model based Job Hazard Analysis", In: Proceedings of the Winter Simulation Conference (WSC) 2015, Huntington Beach, USA.
  • Melzner, J., Feine, I., Hollermann, S., Rütz, J., Bargstädt, H.-J. (2015). The influence of Building Information Modeling on the communication management of construction projects". In: The 15th International Conference on Construction Applications of Virtual Reality (CONVR 2015), Banff, Kanada.
  • Melzner, J., Walther, T., Bargstädt, H.-J., (2014). "Object-oriented Hazard Analysis in Building Construction Projects”. In: Proceedings of the Second Australasia and South-East Asia Structural Engineering and Construction Conference (ASEA-SEC-2), Bangkok, Thailand.
  • Melzner, J., Teizer, J., Zhang, S., Bargstädt, H.-J. (2013). "Objektorientierte sicherheitstechnische Planung von Hochbauprojekten mit Hilfe von Bauwerksinformationsmodellen", In: BAUINGENIEUR, Vol. 11, 2013, S. 471-479.
  • Melzner, J., Zhang, S., Teizer, J., Bargstädt, H.-J. (2013). "A case study on automated safety compliance checking to assist fall protection design and planning in building information models", Journal of Construction Management and Economics,http://dx.doi.org/10.1080/01446193.2013.780662
  • Melzner, J., Hollermann, S., Kirchner S., Bargstädt, H.-J. (2013). "Model-based construction work analysis considering process related hazards". In: Proceedings of the Winter Simulation Conference (WSC) 2013, 08.-11. Dezember 2013, Washington, DC, USA.
  • Melzner, J.; Bargstädt, H.-J.; Merz, K.; Kawamura, K. (2013): Transdisziplinäres Lernen und Lehren in der environment-focused learning and operative platform (elop*). 1. HDMINT Symposium 2013, 7-8 November 2013; S. 35 - 44   
  • Melzner, J., Merz, K., Portilla Kawamura K., Holliger C., Bargstädt, H.-J (2013): Teaching Construction Project Management within an international and Trans-Disciplinary Learning Platform. In Procedings of the 30th CIB W78 International Conference- October 9-12, 2013, Bejing - China, S. 447 - 455
  • Hollermann, S.; Bargstädt, H.-J.; Melzner, J. (2013): Constraint Simulation-Identification of Important Constructin Constaints. In Procedings of the 30th CIB W78 International Conference- October 9-12, 2013, Bejing - China, S. 437 – 446
  • Iyer, K.C., Bargstädt, H.-J., Jacob, D.S., Melzner, J. (2013). "Integrating construction project model and safety guidelines for efficient safety planning". In: Proceedings of the RICS Cobra Conference 2013, 10.-12. September 2013, Neu Delhi, Indien.
  • Melzner, J., Bargstädt, H.-J. (2013). "Construction Safety Management based on a 3D Building Model - A review". In: Proceedings of the CSCE 2013 General Conference, 29. Mai - 01. Juni 2013, Montréal, Kanada.
  • Voigtmann, J.; Bargstädt, H.-J.; (2012): Logistics sensitivity of construction processes. In Procedings of the 2012 Winter Simulation Conference, WSC 9-12 December , 2012, Berlin, S. 3034 – 3045 ISBN 978-1-4673-4781-5
  • Liu; Siu; Hollermann, S.; Ekyalimpa; Lu; AbouRisk; Bargstädt, H.-J.(2012): Simulation of mobile falsework utilization methods in brigde construction. In Procedings of the 2012 Winter Simulation Conference, WSC 9-12 December , 2012, Berlin, S. 2973 – 2985, ISBN 978-1-4673-4781-5
  • Hegewald, A.; Bargstädt, H.-J.; Schäfer, R. (2012): Bewirtschaftungskosten von Wohnungsbeständen – eine empirische Analyse der Kosten von Bestandsannahmen. In EIPOS Tagungsband Bauschadenbewertung und Immobilienbewertung, 2012, S. 161-176, ISBN 978-3-8167-8693-1
  • Trang, D.; Elmahdi, A.; Bargstädt, H.-J. (2012): Generating Workspace Requirements in a Finishing Execution Phase. In: CONVR 2012, 12th International Conference on Construction Applications of Virtual Reality, Taipei, November 1-2, 2012, Taipei, Taiwan, S 521-531, ISBN 978-986-03-4289-5
  • Melzner, J.; Bargstädt, H.-J. (2012): BIM-based Job Hazard Analysis In: CONVR 2012, 12th International Conference on Construction Applications of Virtual Reality, Taipei, November 1-2, 2012, Taipei, Taiwan, S. 162-171, ISBN 978-986-03-4289-5
  • Hollermann, S.; Bargstädt, H.-J. (2012): Work Planning based on a Building Information Model. In: CONVR 2012, 12th International Conference on Construction Applications of Virtual Reality, Taipei, November 1-2, 2012, Taipei, Taiwan, S. 64-72, ISBN 978-986-03-4289-5
  • Bargstädt, H.-J. (2012): Countable Benefits of Visualizing One-of-a-kind Processes. In: CONVR 2012,  Proceedings of 12th International Conference on Construction Applications of Virtual Reality, Taipei, November 1-2, 2012, Taipei, Taiwan, S. 29-36, ISBN 978-986-03-4289-5
  • Hollermann, S.; Melzner, J.; Bargstädt, H.-J. (2012): BIM – a challenge for communication between parties involved in construction. In: Gudnason, G.; Scherer, R. J. (Hrsg.): Ework and Ebusiness in Architecture, Engineering and Construction: ECPPM 2012: CRC Pr I Llc, 2012, S. 833-838, ISBN 978-0-415-62128-1
  • Melzner, J.; Hollermann, S.; Bargstädt, H.-J. (2012): A multi-criteria decision-support approach for fall protection planning. In: Gudnason, G.; Scherer, R. J. (Hrsg.): Ework and Ebusiness in Architecture, Engineering and Construction: ECPPM 2012: CRC Pr I Llc, 2012, S. 675-680, ISBN 978-0-415-62128-1
  • Hollermann, S.; Melzner, J.; Bargstädt, H.-J. (2012). Concept for Scheduling of Bridge Construction Processes Based on Distributed Simulation”. In: Borrmann, A.; Geyer, P.; Rafiq, Y.; Wilde, P. (Hrsg.): Book of Abstracts: International Workshop: Intelligent Computing in Engineering, EG-ICE Conference 2012, München. ISBN 978-3-00-038455-4
  • Melzner, J.; Zhang, S.; Teizer, J.; Hollermann, S.; Bargstädt, H.-J. (2012). Safety planning based on an object-orientated building model. In: Borrmann, A.; Geyer, P.; Rafiq, Y.; Wilde, P. (Hrsg.): Book of Abstracts: International Workshop: Intelligent Computing in Engineering, EG-ICE Conference 2012, München. ISBN 978-3-00-038455-4
  • Elmahdi, A.; Bargstädt, H.-J. (2012). Knowledge-Based Simulation Framework for Workspace Modelling. 14th International Conference on Computing in Civil and Building Engineering (ICCCBE), Telichenko, V.; Volkov, A.; Bilchuk, I. (Ed.), 27.–29. Juni 2012, Moskau, Russland. ISBN 978-5-93093-877-7
  • Kluge, M.; Kirschke, H.; Tauscher, E., Bargstädt, H.-J.:  ConBBox – Data monitoring for Construction Sites. 14th International Conference on Computing in Civil and Building Engineering (ICCCBE), Telichenko, V.; Volkov, A.; Bilchuk, I. (Ed.), 27.–29. Juni 2012, Moskau, Russland. ISBN 978-5-93093-877-7  
  • Hollermann, S.; Melzner, J.; Bargstädt, H.-J. (2012). Object-oriented construction process modelling and its advantage for construction site monitoring”. 14th International Conference on Computing in Civil and Building Engineering (ICCCBE), Telichenko, V.; Volkov, A.; Bilchuk, I. (Ed.), 27.-29. Juni 2012, Moskau, Russland. ISBN 978-5-93093-877-7 
  • Melzner, J.; Hollermann, S.; Elmahdi, A.; Hong H. L.; Bargstädt, H.-J. (2012). Pattern-Based Process Modeling for Construction Management”. 14th International Conference on Computing in Civil and Building Engineering (ICCCBE), Telichenko, V.; Volkov, A.; Bilchuk, I. (Ed.), 27.-29. Juni 2012, Moskau, Russland.  ISBN 978-5-93093-877-7
  • Bargstädt, H.-J. (2012) Transparency of construction knowledge in BIM-oriented processes”. 14th International Conference on Computing in Civil and Building Engineering (ICCCBE), Telichenko, V.; Volkov, A.; Bilchuk, I. (Ed.), 27.-29. Juni 2012, Moskau, Russland.  ISBN 978-5-93093-877-7
  • Bargstädt, H.-J.: Die Fakultät Bauingenieurwesen in der Jahrtausendwende – Tradition und Umbruch, Band II; Von der Großherzoglichen Kunstschule zur Bauhaus-Universität Weimar, wir sind wir wollen und wir schaffen, S. 385 – 405, ISBN 978-3-86068-427-6
  • Bargstädt, H.-J.: Fertigbau in Deutschland – vom Stiefkind zum Musterschüler, 18. Internationale IFF- Fachtagung, S. 14-deutsch, S. 15-englisch, S. 16-russisch, Weimar, 16. - 17. 11.2011, Institut für Fertigteiltechnik und Fertigbau
  • Smolarski, R., Ailland, K., Bargstädt, H.-J.: Basimba – A Model Kit For Process Simulation In Construction, CONVR 2011, 11th International Conference on Construction Applications of Virtual Reality, S. 167-169, Weimar, 3. - 4. 11.2011, ISBN 978-3-86068-458-0
  • Hong Ha Le, Bargstädt, H.-J.: Operative Execution Planning Concerning Weather Forecast Data Based On Constraint-Based Simulation, CONVR 2011, 11th International Conference on Construction Applications of Virtual Reality, S. 73-74, Weimar, 3. - 4. 11.2011, ISBN 978-3-86068-458-0
  • Elmahdi, A., Wu, I-Chen, Bargstädt, H.-J.: 4D Grid-Based Simulation Framework For Facilitating Workspace Management, CONVR 2011, 11th International Conference on Construction Applications of Virtual Reality, S. 49-50, Weimar, 3. - 4. 11.2011, ISBN 978-3-86068-458-0
  • Bargstädt, H.-J., Ailland, K.: CONVR 2011, 11th International Conference on Construction Applications of Virtual Reality, Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren, Weimar, 3. - 4. 11.2011, ISBN 978-3-86068-458-0
  • Melzner, J., Hollermann, S., Bargstädt, H.-J.: Detailed Input data Source for Construction Process Simulation, The Third International Conference on Advances in System Simulation 2011, 23.10.-29.10.; Barcelona Spain, ISBN 978-1-61208-169-4
  • Elmahdi, A., Le, H.-H., Bargstädt, H.-J.: A Multi-Layer Constraint and Decision Support System for Construction Operation The Third International Conference on Advances in System Simulation 2011, 23.10.-29.10.; Barcelona Spain, ISBN 978-1-61208-169-4                             
  • Hahn, O., Bargstädt H.-J., Burkhardt R. (Hrsg.): Kirchenkunst – sakrale Bauwerke und ihre Ausstattung  30. Mitteldeutsches Bau-Reko-Kolloquium am 13. April 2011 in Mühlhausen. Verlag der Bauhaus-Universität Weimar 2011. ISBN 978-3-86068-435-1
  • Bargstädt, H.-J., Orbanz, Dirk.:  Verwaltungsreform im Wettlauf mit PPP – der staatlich organisierte Straßenbetriebsdienst im Wandel, Schriftenreihe BWB Nr. 10- Perspektiven des Bau-, Immobilien- und Infrastrukturmanagements, ISBN 978-3-86068-436-8, S. 3-22      
  • Voigtmann, J., Bargstädt, H.-J.:  Construction logistics planning by simulation. Winter Simulation Conference, Baltimore, Maryland, US, 5. - 8. 12. 2010, ISBN 978-1-4244-9864-2/10, S. 3201-3211
  • Ailland, K., Bargstädt, H.-J., Hollermann, S.:  Construction process simulation in bridge building based on significant day-to-day data. Winter Simulation Conference, Baltimore, Maryland, US, 5. - 8. 12. 2010, ISBN 978-1-4244-9864-2/10, S. 3250-3261
  • Le, H.-H., Bargstädt, H.-J.:  A simulation approach to integrate the weather impact into the execution planning. CIB W78 Conference, Kairo, Egypt, 16. - 18. 11. 2010 (reviewed paper).
  • Bargstädt, H.-J.; Hörold, St.: Entwicklung von Funktionsbildern für die Leistungen des Straßenbetriebsdienstes zur Unterstützung der Jahresarbeitsplanung, Straßenverkehrstechnik-11-2010, S. 723-727 
  • Bargstädt, H.-J.:  Simulation of construction processes – closing the gap to practice. 10th International Conference on Construction Applications of Virtual Reality, CONVR 2010, Sendai, Miyagi, Japan, 4. - 5. 11. 2010 (reviewed paper), S. 25-32, ISBN 978-4-9905537-0-8 C3000
  • Voigtmann, J. K., Bargstädt, H.-J.: Construction logistics planning by simulation. 10th International Conference on Construction Applications of Virtual Reality, CONVR 2010, Sendai, Miyagi, Japan, 4. - 5. 11. 2010 (reviewed paper), S.113-121, ISBN 978-4-9905537-0-8 C3000
  • Bargstädt, H.-J., Elmahdi, A.: Automatic generation of workspace requirements using qualitative and quantitative description. 10th International Conference on Construction Applications of Virtual Reality, CONVR 2010, Sendai, Miyagi, Japan, 4. - 5. 11.  2010 (reviewed paper), S. 131-137, ISBN 978-4-9905537-0-8 C3000
  • Ailland, K., Bargstädt, H.-J.:  Dealing with based reliability of onsite data for the simulation of civil engineering processes. 10th International Conference on Construction Applications of Virtual Reality, CONVR 2010, Sendai, Miyagi, Japan, 4. - 5. 11.  2010 (reviewed paper), S. 103-112, ISBN 978-4-9905537-0-8 C3000
  • Voigtmann, J. K., Bargstädt, H.-J.: Simulation von Logistikstrategien im Bauwesen. Advances in Simulation for Production and Logistics Application, 14. ASIM Fachtagung 6. - 8. 10. 2010, Karlsruhe, KIT Scientific Publishing 2010, S. 109-116.
  • Le, H.-H., Bargstädt, H.-J.:  Simulation des Einflusses von Witterungsbedingungen auf die Bauausführung. Advances in Simulation for Production and Logistics Application, 14. ASIM Fachtagung 6.-8.10. 2010, Karlsruhe, KIT Scientific Publishing 2010, S. 125-132
  • Ailland, K., Bargstädt, H.-J.: Ohne zutreffende Datenbasis keine Simulationsergebnisse. Advances in Simulation for Production and Logistics Application, 14. ASIM Fachtagung 6.-8.10. 2010, Karlsruhe, KIT Scientific Publishing 2010, S. 165-172.
  • Bargstädt, H.-J.; Orbanz, D.; Hörold, S.: Bestimmung des Aufwands für den Straßenbetriebsdienst bei Berücksichtigung des Straßenzustandes, Straßenverkehrstechnik-9-2010, S. 561-572 
  • Ailland, K., Bargstädt, H.-J.: Gathering the real time state of construction for simulation. ICSA 2010, Guimarães, Portugal, S. 475-476 (reviewed paper). ISBN 978-0-415-49249-2 
  • Bargstädt, H.-J, Steinmetzger, R.: Grundlagen des Baubetriebswesens – Skriptum zur Vorlesung, Nr. 20/2010 der Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren, Bauhaus-Universität Weimar 2010
  • Ailland, K., Bargstädt, H.-J.: A daily significant data basis for construction process simulation. In Computing in Civil and Building Engineering, Proceedings of the International Conference, W. TIZANI (Editor), 30 June-2 July, Nottingham, UK, Nottingham University Press, Paper 120, p. 239 (reviewed paper). ISBN 978-1-907284-60-1
  • Bargstädt, H.-J., Voigtmann, J.: Simulationsgestützte Logistikplanung für Baustellen. 5. Wissenschaftssymposium Logistik 2010 Dortmund, Deutscher Verkehrsverlag, S. 154-174 (reviewed paper). ISBN 978-3-87154-426-2
  • Beißert, U., König, M., Bargstädt, H.-J.: Soft-constraint-based simulation of execution strategies in building engineering. Journal of Simulation, (28 May 2010) | doi:10.1057/jos.2010.8, Palgrave-Macmillan, Hampshire, UK (reviewed paper), S. 222-231
  • Hoffmann, M., Hampe, M., Müller, G., Bargstädt. H.-J., Heiss, H.-U., Schmitt, H.: Knowledge, Skills and Competences – Descriptors for Engineering Education, IEEE EDUCON Education Engineering 14. - 16. 04. 2010, Madrid Session T1A, S. 1-6 (reviewed paper).
  • Bargstädt, H.-J.: Leistungsverträge und durchgängige Arbeitsorganisation – wie passt das zusammen? Die wirtschaftliche Seite des Bauens. Festschrift 60. Geburtstag Prof. Wanninger, Braunschweig 2010. S. 25-40; ISBN 978-3-936214-18-5
  • Hahn, O., Bargstädt H.-J., Burkhardt R. (Hrsg.): Historische Tragwerke in neuer Zeit. 29. Mitteldeutsches Bau-Reko-Kolloquium am 21. April 2010 in der Lutherstadt Wittenberg. Verlag der Bauhaus-Universität Weimar 2010. ISBN 978-3-86086-409-2
  • Bargstädt, H.-J. (Hrsg.): Modellierung von Prozessen zur Fertigung von Unikaten. Forschungsworkshop zur Simulation von Bauprozessen am 25. März 2010 in Weimar. Nr. 19/2010 der Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren, Bauhaus-Universität Weimar 2010.
  • Bargstädt, H.-J.: Baukalkulation durch Prozesssimulation in virtuellen Baustellenwelten. Nr. 19/2010 der Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren, Bauhaus-Universität Weimar 2010, S. 103-110.
  • Bargstädt, H.-J., Elmahdi, A. Simulation von Bauprozessen – ein Qualitätssprung für die Arbeitsvorbereitung, S.131 – 146, 8. Grazer Baubetriebs- und Bauwirtschaftssymposium 2010 (reviewed paper). ISBN 978-3-85125-080-0
  • Hegewald, A., Bargstädt, H.-J. Zukunft Bauen im Bestand, S. 18-20, Bundesbaublatt, 12/2009.
  • Bargstädt, H.-J., Ailland, K. Simulation of unique construction processes-methods to model reality, S. 7-9, CIB, Kroatien 2009 (reviewed paper). ISBN 978-953-6272-34-1
  • Bargstädt, H.-J., Ailland, K. Construction Process Simulation Based on Significant Day-to-Day Data, S. 323-332, CONVR 2009, Sydney, Australia (reviewed paper).
  • Bargstädt, H.-J., Hörold, St., Orbanz D.: Anforderungsgerechte Budgetplanung im Straßenbetriebsdienst.  Straßenverkehrstechnik 4-2009, S. 209-215. 
  • Bargstädt, H.-J., Beißert U., König, M.: Considering quality aspects for construction. S. 535-537, CIBW 078 Istanbul 2009 (reviewed paper). ISBN 978-0-415-56744-2
  • König, M., Beissert, U., Bargstädt, H.-J.: Knowledge-based Simulation and Optimization of Construction Processes. EG-ICE workshop 15.07.2009 bis 17.07.2009, Berlin
  • Bargstädt, H.-J.: Varianz der Zugangsmöglichkeiten zur Promotion – eine Synopse. Wissenschaftliche Zeitschrift EIPOS, Jahrgang  2 (2009), Heft 1, expert Verlag. ISBN 978-3-8169-2949-9
  • Nagl, M., Bargstädt, H.-J., Hoffmann, M., Müller, N. (Hrsg.): Zukunft Ingenieurwissenschaften – Zukunft Deutschland. Beiträge einer 4ING-Fachkonferenz und der ersten Gemeinsamen Plenarversammlung der 4ING-Fakultätentage. Springer-Verlag, Berlin 2009. ISBN 978-3-540-89608-1
  • Hahn, O., Bargstädt H.-J., Burkhardt R. (Hrsg.): Beton im Denkmal. 28. Mitteldeutsches Bau-Reko-Kolloquium am 29. April 2009 in Freiberg. Verlag der Bauhaus-Universität Weimar, 2009, ISBN 978-3-86086-381-1
  • Ailland K., Bargstädt, H.-J.: Construction Process Simulation Based on Significant Day-to-Day Data. IABSE 2008, S. 618-619 (reviewed paper).
  • Bargstädt, H.-J, Steinmetzger, R.: Grundlagen des Baubetriebswesens – Skriptum zur Vorlesung, Nr. 18/2008 der Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren, Bauhaus-Universität Weimar 2008.
  • Beißert U., König, M., Bargstädt, H.-J.: Simulation von Ausführungsstrategien mit Hilfe von Soft Constraints und lokaler Suche, Advances in Simulation for Production and Logistics Application, S. 141-150, 13. ASIM Fachtagung, Fraunhofer IRB Verlag, Berlin 2008 (reviewed paper).
  • Voigtmann J., Bargstädt, H.-J.: Simulation von Baulogistikprozessen im Ausbau, Advances in Simulation for Production and Logistics Application, S. 131-140, 13. ASIM Fachtagung, Fraunhofer IRB Verlag, Berlin 2008 (reviewed paper).
  • Ailland K., Bargstädt, H.-J.: Taggenaues Termincontrolling auf Baustellen mit Hilfe der Simulation, Advances in Simulation for Production and Logistics Application, S. 169-178, 13. ASIM Fachtagung, Fraunhofer IRB Verlag, Berlin 2008.
  • Voigtmann, J., Bargstädt, H.-J.: Logistic Strategies for Construction Processes, IABSE Helsinki Conference 2008.
  • Beissert, U., König, M., Bargstädt, H.-J.: Execution Strategy Investigation Using Soft Constraint-Based Simulation, IABSE Helsinki Conference, 04. 06. 2008 (reviewed paper).
  • Hahn, O., Bargstädt H.-J., Burkhardt R. (Hrsg.): Klimawandel im Bestand. 27. Mitteldeutsches Bau-Reko-Kollo­quium am 09. April 2008 in Sondershausen. Verlag der Bauhaus-Universität Weimar 2008 (reviewed paper). ISBN 978-3-86086-342-2
  • Bargstädt, H.-J.: Montagestrategien und die Logik der Bauprozesse. Nr. 17/2008 der Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren, Bauhaus-Universität Weimar 2008.
  • König, M., Bargstädt, H.-J., Beißert, U.: Visual Simulation – an Appropriate Approach to support Execution Planning in Building  Engineering. In ICCCBE 2008.                  http://www.engr.psu.edu/convr/proceedings/papers_by_author.htm
  • König, M., Bargstädt, H.-J., Beißert, U.: Visual Simulation – an Appropriate Approach to support Execution Planning in Building Engineering. In IABSE Helsinki 2008 (reviewed paper).
  • Bargstädt, H.-J., Voigtmann J. K.: Simulation von Bauprozessen für die Arbeitsvorbereitung, Tiefbau 2007.
  • Bargstädt, H.-J., Ailland, K.: Differences in Maintenance Strategies between Infrastructure and Real Estate Buildings. IABSE Proceedings, 19. - 21. 9. 2007 (reviewed paper).
  • König, M., Beißert, U., Bargstädt, H.-J.: Ereignis-diskrete Simulation von Trockenbauarbeiten – Konzept, Implementierung und Anwendung. 1. IBW-Workshop, Simulation in der Bauwirtschaft 13. September 2007, S. 15-28. Universität Kassel 2007.
  • Bargstädt, H.-J., Hegewald, A.: Life cycle Considerations for Infrastructure Facilities. In IABSE-Proceedings, 2007 (reviewed paper).
  • Steinhauer, D., König, M., Bargstädt, H.-J.: Branchenübergreifende Kooperation zur Simulation von Montageabläufen beim Innenausbau von Schiffen. In Hansa International Maritime Journal, S. 40-42, 2007.
  • Hörold, S., Bargstädt, H.-J., Orbanz, D.: Interaktion der Aufgaben von Straßenerhaltung und Straßenbetrieb, FGSV_002_89, Straßenbaukolloquium Karlsruhe 2007 (reviewed paper).
  • Bargstädt, H.-J., Hörold, St., Orbanz, D.: Arbeitsanalyse im Straßenbetriebsdienst In Straße und Autobahn, Juli 2007, S. 382-384.
  • Bargstädt, H.-J., Weyhe, S.: Transparente Bauschadensprophylaxe in der Bauausführung. Rizkallah, V. (Hrsg.): Bauschäden im Hoch- und Tiefbau - Standardwerk der Bauschadensforschung . Fraunhofer IRB Verlag 2007, S. 189-211. ISBN 978-3-8167-7292-7
  • Bargstädt, H.-J., Grenzdörfer, G.: Zur Bedeutung von Nebenangeboten für die Auftragsakquisition Bauschadensprophylaxe in der Bauausführung. In Festschrift Kapellmann, Werner-Verlag, Nov. 2007, S. 1-11. ISBN 978-3-8041-4960-1
  • Hahn, O., Bargstädt H.-J., Burkhardt R. (Hrsg.): Sanierung von Brand- und Löschwasserschäden. 26. Mittel­deut­sches Bau-Reko-Kolloquium am 25. April 2007 in Weimar. Verlag der Bauhaus-Universität Weimar, 2007. ISBN 978-3-86086-313-2
  • Beißert, U., König, M., Bargstädt, H.-J.: Constraint-Based Simulation of Outfitting Processes in Building Engineering.  24th W78 Conference, Maribor, Slovenia, 2007, S. 491-497 (reviewed paper).
  • Beißert, U., König, M., Steinhauer, D., Bargstädt, H.-J.: Constraint-Based Simulation of Outfitting Processes in Shipbuilding and Civil Engineering.  6th EUROSIM Congress on Modelling and Simulation, S. 1-11, Ljubljana, Slovenia 9.-13.9.2007 (reviewed paper).
  • Bargstädt, H.-J.: Absolventen für die Arbeitswelt von morgen. In 5. Fachtagung Sicherheit auf Baustellen: Aus Unfällen und Berufskrankheiten lernen – Gesund arbeiten bis zur Rente, Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren Nr. 14/2007, S. 13 - 20, Bauhaus-Universität Weimar 2007. http://e-pub.uni-weimar.de/volltexte/2007/895/
  • Bargstädt, H.-J., Guttenberger, P., Kath, T., Schuster, A.: Untersuchung zur verbesserten Energiebedarfs­-Ermittlung von Baustellen. Bautechnik 8/2006, S. 555-559, Verlag Ernst & Sohn, Berlin
  • Bargstädt, H.-J., Blickling, A., Kath, T.: Darstellung von  Bauaufwandswerten durch Simulation der Bauprozesse. Simulation in Produktion und Logistik. 12. ASIM Fachtagung 26.-27.9.2006, S. 591-600, Kassel 2006 (reviewed paper).
  • Bargstädt, H.-J., Havers, M.: Die Handschrift im Funktionalvertrag – ein Dauerthema zwischen Bauorganisator und juristischem Berater 4. Grazer Baubetriebs- und Bauwirtschaftssymposium, Technische Universität Graz 2006.
  • Bargstädt, H.-J.: Der Bauvertrag sagt dazu leider nichts! – Was tun? Tag des Baubetriebs 2006, Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren Nr. 12, S. 27-44, Bauhaus-Universität Weimar 2006. http://e-pub.uni-weimar.de/volltexte/2007/908/
  • Bargstädt, H.-J., Blickling, A.: Determination of process durations on virtual construction sites. Proceedings of the Winter Simulation Conference WSC, December 4-7, Orlando 2005.
  • Bargstädt, H.-J., Blickling, A.: Implementation of logic for earthmoving processes with a game development engine. Proceedings of  Conference on Information Technology in Construction, pp 425-430. 22nd CIB-W78 19-21 July 2005. Hrsg.: Scherer, R.J. et alii, Dresden (reviewed paper).
  • Bargstädt, H.-J. (Hrsg.): Die Professur Baubetrieb und Bauverfahren 2000 bis 2005. Nr. 10/2005 der Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren, Bauhaus-Universität Weimar 2005.
  • Bargstädt, H.-J., Steinmetzger, R.: Grundlagen des Baubetriebswesens. Nr. 9 der Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren, Bauhaus-Universität Weimar 2005.
  • Bargstädt, H.-J.: In welchem Lebensjahr beginnt der aktive Arbeitsschutz? 4. Fachtagung Sicherheit auf Baustellen, S. 5-12, Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren Nr. 8/2005, Bauhaus-Universität Weimar 2005. http://e-pub.uni-weimar.de/volltexte/2005/721/
  • Freundt, M., Beucke, K., Bargstädt, H.-J.: Ein flexibles Modell für die Bauablaufplanung. Bauingenieur 11/2004, S. 534-542, Springer-VDI-Verlag, Düsseldorf (reviewed paper).
  • Bargstädt, H.-J.: Welche Systemführer braucht die atomisierte Bauwirtschaft? Baustoff-Jahrbuch 2004/2005, S. 78-81. Verlag Wohlfahrt, Duisburg 2004.
  • Bargstädt, H.-J., Blickling, A.: Use of 3D gaming technologies for simulation of process costs in virtual environments of construction sites. Proceedings of 4th conference of construction applications of virtual reality. CONVR 2004, S. 71-78, 14.-15. Sep 2004. Salles Dias, J. M. et alii. ADETTI/ISCTE, Lisbon, Portugal 2004.  
  • Bargstädt, H.-J. and Blickling, A.: Unit-oriented Tendering and Calculation of Buildings using Data generated by the Method of Integrated Product Lifecycle Management(PLM/PDM) of Buildings. IABSE-Symposium 2004, International Association for Bridge and Structural Engineering, Metropolitan Habitats and Infrastructure, S. 108-109, Shanghai, China, September 22-24, 2004.
  • Bargstädt, H.-J., Blickling, A.: Logistik im Baubetrieb auf der Basis virtueller nD-Welten. Tagungsband Baulogistik S. 59-67, Dortmund 2004.
  • Bargstädt, H.-J., Blickling, A.: Effective Cost Estimate and Construction Processes with 3D Interactive Technologies: towards a Virtual World of Construction Sites. ICCCBE 2004, Xth International Conference on Computing in Civil and Building Engineering, June 2-4 2004, Weimar (reviewed paper). http://e-pub.uni-weimar.de/volltexte/2004/240/
  • Bargstädt, H.-J., Huckfeldt, J., Kulkarni, R.: Structuring of a Decision-aiding Tool for Capitalising on the Diversity in the Multicultural Project Environment. IPMA World Congress on Project Management, June 2004, Budapest. nur CD
  • Bargstädt, H.-J., Huckfeldt, J., Kulkarni, R.: Differential Role of Alliance Leadership at Various Phases on Projects in Cross-cultural Milieu. IPMA World Congress on Project Management, June 2004, Budapest. nur CD
  • Bargstädt, H.-J., Kulkarni, R., Shakil, J.: Alternative dispute resolutions and further: Vital factors Indian construction industry needs to deliberate, Civil Engineering & Construction review, February 2004, pp 26-33, New Delhi, India
  • Bargstädt, H.-J., Blickling, A., Kath, T.: Optimierung der Planung von Baustelleneinrichtungen mit 3-D-Technologien, Hoch & Tiefbau Nr. 1/2 Januar 2004, S. 24-27, HE-Verlag, Meinerzhagen. http://e-pub.uni-weimar.de/volltexte/2005/576/
  • Bargstädt, H.-J.: Was ist die richtige Systemantwort auf die sich atomisierende Bauwirtschaft? Planungs­haftung in der Bauausführung, Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren, Heft 6/2004, S. 9-14, Bauhaus-Universität Weimar 2004. http://e-pub.uni-weimar.de/volltexte/2005/751/
  • Bargstädt, H.-J., Shakli, J. and Kulkarni, R.: Alternative dispute resolutions and further: vital factors Indian construction needs to deliberate. 6th national conference on construction, November 11-12, 2003, New Delhi
  • Bargstädt, H.-J., Blickling, A.: Neue Methoden  für die bauteilorientierte Ausschreibung und Kalkulation unter Beachtung des Integrated Product Lifecycle Management von Bauwerken. Internat. Kolloquium über Anwendungen der Informatik und Mathematik in Architektur und Bauwesen, IKM, 16, 2003 , Weimar, Bauhaus-Universität. http://e-pub.uni-weimar.de/volltexte/2004/8/ nur CD
  • Bargstädt, H.-J.: Präventive Aufgaben der Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Koordination im Facility Management. 3. Fachtagung Sicherheit auf Baustellen, Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren Nr. 5/2003, S. 9-12, Bauhaus-Universität Weimar 2003. http://e-pub.uni-weimar.de/volltexte/2005/423/
  • Bargstädt, H.-J., Balthaus, H., Blickling, A.: Revolutionäre Kräfte am Bau. Computer Spezial 1/2002, S. 8-10, Bauverlag BV GmbH, Gütersloh.
  • Bargstädt, H.-J., Blickling, A.: Nutzung eines Datenbanknetzwerkes mit Internetzugang auf der Baustelle des Theaterneubaus Erfurt, VDI-Bericht 1668, Bauen mit Computern, 11. - 12. 4. 2002, Düsseldorf.
  • Bargstädt, H.-J.: Neue Impulse für praxisnahe Ingenieurausbildung. Tag des Baubetriebs 2002, Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren Nr. 4/2002, S. 5-14, Bauhaus-Universität Weimar 2002. http://e-pub.uni-weimar.de/volltexte/2005/742/
  • Bargstädt, H.-J., Alfen H. W.: Neuer Studiengang an der Bauhaus-Universität Weimar, NZBau 8/2001, Neue Zeitschrift für Baurecht und Vergaberecht, S. 441-444.
  • Dannecker, L., Bargstädt, H.-J.: Fehler-Suche mit System. Deutsches Ingenieur-Blatt, Berlin, Heft 11, November 2001, S. 28-33.
  • Bargstädt, H.-J.: Welche Chance hat der Arbeitschutz am rauen Baumarkt? 2. Fachtagung Sicherheit auf Baustellen der Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren Nr. 3/2001, S. 9-14, Bauhaus-Universität Weimar. http://e-pub.uni-weimar.de/volltexte/2005/404/
  • Bargstädt, H.-J. (Hrsg.): Tag des Baubetriebs 2000. Nr. 2/2000 der Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren, Bauhaus-Universität Weimar 2000.
  • Bargstädt, H.-J.: Bauen im Jahr 2020 – Wohin verändert sich Baubetrieb? Nr. 1/2000 der Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren, S. 27-36, Bauhaus-Universität Weimar
  • Bargstädt, H.-J., Röbenack, K.D. (Hrsg.): 45 Jahre Baubetrieb und Bauverfahren in  Weimar. Nr. 1/2000 der Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren, Bauhaus-Universität Weimar 2000. http://e-pub.uni-weimar.de/volltexte/2005/434/
  • Bargstädt, H.-J.: Strukturwandel in der Bauindustrie - Veränderte Anforderungen an das Studium? Überblick. Campuszeitung der Fachhochschule Lübeck Nr. 7/2000, S. 29-33.
  • Bargstädt, H.-J., Scheele, J.: Werftneubauten an der mecklenburgischen Ostseeküste - eine vergleichende Darstellung. Vorträge Betontag 1997, Berlin, Deutscher Beton-Verein e.V., Wiesbaden.
  • Bargstädt, H.-J., Scheele, J.: Neue Trockendocks für Mecklenburgs Werften. HANSA Schifffahrt - Schiffbau - Hafen, Schifffahrts-Verlag, Hamburg, 133. Jg. 1996, Nr. 12, S. 54-58.
  • Bargstädt, H.-J., Scheele, J.: Gründungsvarianten im Vergleich - die neuen Trockendocks an der mecklenburgischen Küste. Vorträge der Baugrundtagung 1996 in Berlin, Deutsche Gesellschaft für Geotechnik e.V., Köln 1996, S. 289-298.
  • Bargstädt, H.-J.: Wie kann ich groß mitreden - Grundwortschatz für Bauingenieure und die, die es werden wollen. In Balthaus, H. und Bargstädt, H.-J.: TUBS - Thematisch-Ungewöhnliche-Bauingenieur-Sentenzen Nr. 2, 1995, S. 19-21. Veröffentlichungen des Instituts für Freizeitgestaltung der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig.
  • Bargstädt, H.-J., Agnaess, E.: Das neue Baudock für die Kvaerner Warnow Werft in Rostock-Warne­münde - Chancen und Risiken eines Sondervorschlags. Vorträge der Baugrundtagung 1994 in Köln, Deutsche Gesellschaft für Geotechnik e.V., Köln 1994, S. 209-216.
  • Strampe, W., Bargstädt, H.-J.: Einsatz von neuartigen Sanitäts-Containern auf einer Großbaustelle. Bau, Mitteilungen Nr.4 der Bau-Berufsgenossenschaft Hamburg, S. 13-17, 1990.
  • Bargstädt, H.-J.: Entsorgung von Spritzasbest-Feuerschutzverkleidungen; Sanierung der Messehalle 2, Hamburg. Kurzer technischer Bericht, Philipp Holzmann AG, Frankfurt, 1989.
  • Bargstädt, H.-J., Duddeck, H.: Beanspruchungsabhängige Steifigkeiten dicker Stahlbetonrahmen. Bautechnik 10 (1989), H. 10 S.337-342.
  • Bargstädt, H.-J.: Berechnung dicker Stahlbetonrahmen mit beanspruchungsabhängigen Steifigkeiten. Bericht Nr. 88–55 aus dem Institut für Statik der Technischen Universität Braunschweig, Direktor Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. H. Duddeck, Braunschweig 1988.
  • Scheer, J., Ahrens, H., Bargstädt, H.-J. (Hrsg.): Festschrift Professor Dr.-Ing. Heinz Duddeck zu seinem sechzigsten Geburtstag. Schriftenreihe aus dem Institut für Statik der Technischen Universität Braunschweig, Braunschweig, 1988.

Vorträge

DatumThemaHörerkreis
08.07.13Wieviel Tiger ist in der Republik of China?Rotary-Club, Weimar
28.06.13Gelebtes Disaster Management in TaiwanBundeswehr KVK, 723 Weimar
31.05.13Transferring BIM information into respected work ordersCSCE 2013 Montreal, Canada
30.05.13Construction safaty management based on a 3D building model - a reviewCSCE 2013 Montreal, Canada
15.04.13Taiwaner für ein halbes JahrRotary-Club, Weimar
12.03.13The role of BIM as driver for innovation in the construction marketMGSU, Moskau, Russland
22.02.13Potential and barriers for implementing BIM in the European AEC marketNCU, Jhongli, Taiwan
17.01.13Work planning and site organization (and its impact on the design process)KUAS, Kaohsiung, Taiwan
20.12.12The modern Bauhaus and its influence on design and engineeringNCTU Hsinchu, Taiwan
27.11.12Modern formwork systemsNTU, Taipei, Taiwan
23.11.12Work planning and site organizationNTU, Taipei, Taiwan
20.11.12Site organization and ist impact on the design processNCU, Jhongli, Taiwan
02.11.12Countable benefits of visualizing one-of-a-kind-processesCONVR 2012, Taipei, Taiwan
16.10.12Challenges of Professional Site ManagementUCT, Cape Town, Südafrika
03.10.12Lifecycle Construction ManagementNTU, Taipei, Taiwan
25.09.12Prefabrication and its impact on the design processNTU, Taipei, Taiwan
11.07.12Prefabricationand standard elements for cost efficient constructionFakultät Architektur, Weimar
27.06.12Transparency of construction knowledge in BIM-oriented processesICCCBE 2012, Moskau, Russland
11.01.12Bauen, als Computerspiel - der kleine UnterschiedKinder-Universität Weimar
16.11.11Fertigbau in Deutschland - vom Stiefkind zum MusterschülerIFF-Tagung, Weimar
19.10.113 days short course: Construction Site Layout - Modern Framework Systems - Complementary Construction Elements - Time SchedulingUniversity of Stellenbosch, Südafrika
30.09.11Juniorprofessoren wozu, wohin?Fakultätentag Bauingenieurwesen und Geodäsie, Essen
19.05.11Virtuelle Konstruktionen und realer Baubetrieb - Anforderungen an den AlltagFraunhofer IML, Dortmund
04.11.10How Virtual Reality for Construction Processes advances in GermanyCONVR 2011, Miyagi, Japan
22.10.10Simulation von Bauprozessen - Entwicklungen, Hindernisse, PerspektivenIBT, KIT, Karlsruhe
21.07.10Gathering the real time state of construction for simulationICSA Guimares, Portugal
23.04.10Simulation von Bauprozessen - ein Qualitätssprung für die ArbeitsvorbereitungBauunternehmen Markgraf, Bayreuth
23.03.10Simulation von Bauprozessen - ein Qualitätssprung für die ArbeitsvorbereitungGrazer Baubetriebs-Symposium
10.02.10Warum sind Autobahnbaustellen immer so lang?Kinder-Universität Weimar
05.11.09Construction Process Simulation based on significant day-to-day dataKonferenz CONVR, Sydney
23.10.09Entwurfsorientierte Elemente im Projektstudium in WeimarHafenCity University Kolloquium, Hamburg
26.06.09Varianz der Zugangsmöglichkeiten zur Promotion - eine SynopseEIPOS Bologna-Kolloquium, Dresden
26.01.09Schneller, komplexer, intelligenter - Grenzgänger der BauausführungRingvorlesung "Urbanität und Bauen im 21. Jahrhundert" an der TU Braunschweig
02.10.08Taggenaues Termincontrolling auf Baustellen mit Hilfe der SimualtionASIM Fachtagung Simulation in Produktion und Logistik, Berlin
28.08.08Simulation und Modellieren von Bauprozessen3. Weimarer Baurechtstage
24.05.08Bauen ist ganz einfachFestvortrag zum Festkolloquium Heinz Duddeck 80 Jahre, TU Braunschweig
11.04.08Intelligentes Bauen - Definition und DeutungWorkshop BauhausSolar, Messe Erfurt
31.03.08Montagestrategien und die Logik der BauprozesseWorkshop Simulation von Bauprozessen an der Fakultät Bauingenieurwesen, Weimar
25.07.07Verbesserung der Baukalkulation und Baulogistik durch SimulationWorkshop Computergestützte Simulation an der Fakultät Bauingenieurwesen, Weimar 
22.03.07Absolventen für die Arbeitswelt von morgen5. Fachtagung Sicherheit auf Baustellen
07.05.06Die Handschrift im Funktionalvertrag - ein Dauerthema zwischen Bauorganisator und juristischem Berater4. Grazer Baubetriebs- und Bauwirtschaftssymposium
30.03.06Das CIB.Weimar - Centrum für Intelligentes Bauen8. Weimarer Straßenbausymposium
14.03.06Der Bauvertrag sagt dazu leider nicht! - Was tun?Tag des Baubetriebs 2006, Weimar
20.06.04Structuring of a decision-aiding tool for capitalizing on the diversity in the multicultural project environmentIPMA World Congress on Project Management, Budapest
20.06.04Differential role of alliance leadership at various phases on projects in cross-cultural milieuIPMA World Congress on Project Management, Budapest
16.03.04Was ist die richtige Systemantwort auf die sich atomisierende Bauwirtschaft?Tag des Baubetriebs 2004, Weimar
20.11.03Welche Systemführer braucht die atomisierte Bauwirtschaft?Betonforum 03, Rödigsdorf
21.01.03Die Bedeutung der Bauschadensforschung für Bauwirtschaft und BautechnikBauSeminar Wittenberg 
19.03.02Neue Impulse für praxisnahe Ingenieurausbildung2. Tag des Baubetriebs, Weimar
19.02.02Baucontrolling - lästige Pflicht oder Unterstützung für den BauleiterDBV-Regionaltagung 2002, Hamburg
28.11.01Konzept und Ausrichtung des CIB.Weimar, Centrum für Intelligentes BauenWorkshop 2001 für intelligentes Bauen, innovative Entwicklungen und kompetente Netzwerke in der Baubranche, Weimar
19.05.01Intelligentes Bauen - auf der Baustelle im Widerspruch? Antworten aus der Sicht des BaubetriebsJahresversammlung des Baugewerbeverbands Hessen, Willingen
05.05.01Intelligentes Bauen - auf der Baustelle im Widerspruch? Antworten aus der Sicht des BaubetriebsJahresversammlung des Baugewerbeverbandes Thüringen, Friedrichroda
20.03.01Welche Chance hat der Arbeitsschutz am rauen Baumarkt?2. Fachtagung Sicherheit auf Baustellen, Weimar
06.04.00Bauen im Jahr 2020 - wohin verändert sich BaubetriebBauhaus-Universität Weimar, Antrittsvorlesung
25.02.00Innovative Systeme - für Bauherren ein rotes Tuch?Seminar für innovativen Sonnenschutz, Treff-Hotel, Dresden
26.11.99Strukturwandel in der Bauindustrie - veränderte Anforderungen an das Studium?Fachhochschule Neubrandenburg, feierliche Entlassungsfeier der Diplomanden
28.10.99"Strukturwandel in der Bauindustrie" - Veränderte Anforderungen an das Studium?Verleihung des Possehl-Ingenieurpreis im Audienzsaal des Lübecker Rathauses
27.11.98Was erwartet die Bauindustrie von den Fachhochschulabsolventen? Anforderungen an eine praxisorientierte Ingenieurausbildung Fachhochschule Beubrandenburg, feierliche Entlassungsfeier der Diplomanden
22.05.98Projektentwicklung - eine praktische DarstellungUniversität Rostock, Studenten 6. Semster und Fachhochschule Wismar
27.06.97Moderner Hochbau - Werke von Baumeistern oder Zufallsprodukte?Technische Universität Wien, Seminarvortrag
24.06.97Werftneubauten an der Ostseeküste - eine vergleichende DarstellungUniversität Rostock, Außenstelle Wismar, Seminarvortrag 6. Semester
14.05.97Werftneubauten an der mecklenburgischen Ostseeküste - eine vergleichende DarstellungTechnische Hochschule Aachen, Seminarvortrag 6./8. Semester
18.04.97Projektentwicklung - eine praktische DarstellungUniversität Rostock, Studenten des 6. Semesters und Fachhochschule Wismar
09.04.97Werftneubauten an der mecklenburgischen Ostseeküste - eine vergleichende DarstellungDeutscher Betontag 1997, Berlin
10.10.96Auftriebssichere Tiefgründungen im KüstenwasserbereichBauhaus-Universität Weimar, Seminarvortrag
26.09.96Gründungsvarianten im Vergleich - die neuen Trockendocks an der mecklenburgischen KüsteDeutsche Baugrundtagung 1996, Berlin
03.05.96Phasen der Projektentwicklung, dargestellt am Beispiel eines schlüsselfertigen BausUniversität Rostock, außenstelle Wismar, Studenten des 7. Semesters
06.02.96Baubetriebliche Aspekte und Zielsetzungen beim Neubau des baudocks der Kvaerner Warnow Werft Seminarvortrag an der hochschule der Bundeswehr, München 
24.11.95Aufschwung-Ost - Herausforderungen für die BauingenieureFestvortrag zur Entlassungsfeier der Diplomanden 1995, Technische Universität Braunschweig
15.11.95Neubau von Werften in Mecklenburg-Vorpommern am Beispiel der Kvaerner Warnow WerftFachhochschule Lübeck, Studenten des 7. Semesters
21.05.95ProjektentwicklungUniversität Rostock, Außenstelle Wismar
13.09.94Das neue Baudock für die Kvaerner Warnow Werft in Rostock-Warnemünde - Chancen und Risiken eines SondervorschlagsDeutsche Baugrundtagung 1994, Köln
25.09.93Aufbau einer Zweigniederlassung in den neuen BundesländernTagung der Niederlassungsleiter, Philipp Holzmann AG, Köln
22.06.93Projektentwicklung, dargestellt am Beispiel des Büro- und Geschäftshauses "Doberaner Straße"Kollegium und Studenten der Fachhochschule Buxtehude
20.10.88Berechnung dicker Stahlbetonrahmen mit beanspruchungsabhängigen SteifigkeitenPrüfungskommission und Fachzuhörer TU Braunschweig

Interview zu seinen Vorstellungen und Zielen an der Bauhaus-Universität Weimar

Wie wurde der Baubetrieb zu Ihrem Haupttätigkeitsfeld?

Schon am humanistischen Gymnasium habe ich eine fundierte und breite Grundausbildung erhalten. Die dabei verbleibenden Defizite an modernem Wissen ließen sich während des Studiums (Naturwissenschaften) und des Auslandsstudiums (moderne Fremdsprachen) mit großem Interesse und daher mit um so weniger Mühe nachholen. Zum Studium des Bauingenieurwesens kam ich, weil ich mir aus meiner damaligen Sicht – aus den Bereichen Jura, Betriebswirtschaftslehre, Naturwissenschaften oder Angewandte Ingenieurwissenschaften – noch möglichst viele Optionen für die spätere berufliche Tätigkeit offen halten wollte. Dazu brachte ich praktisches Verständnis und die Freude am Organisieren mit, so dass ich meine Interessen bei den Bauingenieuren am besten untergebracht fand.

Das Wechselspiel zwischen dem Engagement als konstruktiver Ingenieur und der Tätigkeit im komplexen Feld der Bauwirtschaft setzte ich während des Studiums und bis zur Promotion fort. Dabei erlebte ich, dass gute ingenieurtechnische Lösungen oft nicht den Weg in die Praxis oder zumindest nicht die ihnen gebührende Anerkennung finden. An dieser Nahtstelle treffen wir auf die Themenfelder des Baubetriebs.

 
Was hat Sie nach Weimar geführt?

Zwar bin ich Norddeutscher, aber meine Familie und ich haben schon öfter bewiesen, dass sich dort, wo mein Beruf ist, auch unser Lebensmittelpunkt gut gestalten lässt. Gerne bin ich dabei wieder in einem jungen Bundesland tätig. Der Geist des Neuanfangs ist noch lebendig, es gibt vieles anzupacken. Gegenüber so manchen saturierten Bereichen in den alten Bundesländern haben wir noch nicht den Zustand der vollkommenen Sättigung erreicht.

Natürlich gibt es auch Schattenseiten, z.B. die hohe Erwerbslosigkeit in Thüringen. Gerade wir an der Hochschule besetzen da eine Nahtstelle: mit guter Ausbildung erhöhen wir die Chancen unserer Absolventen auf dem gesamten, nicht nur dem thüringischen  Arbeitsmarkt.

Die Kombination der Fakultäten an der Universität in Weimar bietet ein hochinteressantes – und, wie ich hoffe, auch zukünftig hochexplosives – Gemisch. Dabei bietet sich für den Bereich des Baubetriebs, vom Baumanagement über die Bauwirtschaft bis zur Bauverfahrenstechnik, eine großartige Anknüpfung an die Tradition des Bauhauses. Ganz im Sinne von Walter Gropius besteht die Möglichkeit, an der Einheit von Kunst und Handwerk/Technik weiterzuarbeiten. Vielleicht ist der Begriff der „Einheit“ heute zu hoch gegriffen. Andererseits führt uns die technische Entwicklung gerade in diesen Jahren vor Augen, dass sich auch die Bauingenieure vermehrt und schneller die technischen Errungenschaften anderer Wissenschaftsgebiete zu Nutze machen müssen. Gleichzeitig ist das eine Voraussetzung auch dafür, dass das Bauen wieder bessere Akzeptanz in der Gesellschaft findet.

 
Was soll die Lehre in Baubetrieb und Bauverfahren leisten?

Im übertragenen Sinne geht es darum, quasi wie beim Automobil „die vielen PS sicher auf die Straße zu bringen“. D.h. die Leistungen unserer Ingenieure, gut geplante und sorgsam durchdachte und berechnete Bauwerke müssen zügig, sicher und wirtschaftlich ausführbar sein. Baubetrieb bedient sich dabei – wie alle anderen Ingenieurfächer – ingenieurwissenschaftlicher Methoden.

Ein fundierter Überblick über die Möglichkeiten der Verfahrenstechnik ist notwendig – nicht, um das Wissen auswendig parat zu haben, sondern um bei Aufgabenstellungen intelligent hinterfragen zu können.  Eine gründliche Unterweisung in die vielen Facetten des Baubetriebs ist nötig, um hier ebenfalls aus dem reichen Fundus an Lösungsmöglichkeiten für die vielfältigen Problemstellungen jeweils den richtigen Ansatz wählen zu können.

Die beiden klassischen Ausreden: „das geht nicht“ und: „das haben wir immer so gemacht“ erhalten ihr Gewicht in der Praxis erst in der Kombination mit den begrenzten Ressourcen Zeit und Geld. Hier können wir ansetzen. Hier kann ein geschärftes Problembewusstsein frühzeitig den Finger in die Wunde legen, und wir können rechtzeitig Alternativen durchdenken und vorbereiten.

Dabei gehen technische Lösung und menschliche Überzeugungskraft Hand in Hand. Die soziale Kompetenz unserer Studenten sollte sich – als Nebengabe unseres breitgefächerten Studienangebots – im Laufe der Ausbildung ebenfalls deutlich verbessern. Gerade das Fach Baubetrieb, ähnlich wie Baumanagement und Projektmanagement, lebt von der Auseinandersetzung um die beste Lösung und deren Akzeptanz in der Praxis. Dann gelingt es uns auch, siehe oben, die große Leistung unserer Ingenieure erfolgreich in die Realität umzusetzen.

 
Gibt es vordringliche Aufgaben in der Lehre?

Die vergangenen Jahre mit den überaus hohen Studentenzahlen ließen kaum Raum, über inhaltliche Verschiebungen in der Baubetriebslehre nachzudenken. Jetzt haben wir an der Professur die Freiräume, und darüber hinaus in der Kombination mit der Bauwirtschaft von Professor Nentwig an der Fakultät Architektur und der Betriebswirtschaftslehre am Bau, die der zukünftige Professor, Dr. Alfen, bereits ab diesem Sommersemester vertretungsweise liest, eine sehr gute Ausgangsbasis. Wir können jeweils differenzierte Schwerpunkte und packende Lehrinhalte anbieten.

Ich habe im Sommersemester begonnen, zu dem laufenden Angebot ein Studienmodul Arbeitsvorbereitung und Prozesszuverlässigkeit anzubieten. Hierbei greifen wir die notorische Diskrepanz zwischen dem oft unorganisierten Ablauf von Baustellen und den wissenschaftlichen und in anderen Branchen praktizierten Möglichkeiten der Prozesssteuerung auf.

Das Modul Bauwerkserhaltung/Baustoffrecycling haben wir neu geordnet und unter der Überschrift „Bauen im Bestand“ erweitert. In Deutschland werden sich zukünftig bis zu 40 % der Bauleistung „im Bestand“ abspielen. Das erfordert hierfür sensibilisierte Ingenieure, die aus einem guten Fundus an Methoden und Techniken schöpfen, und die sich sicher auf dem vielschichtigen Feld komplexer Abhängigkeiten bewegen können.

 
Was verbirgt sich hinter der Studienrichtung Baumanagement?

Diese Studienrichtung für Bauingenieure wollen wir  im Verbund der Professuren Baubetrieb, Bauwirtschaft, Betriebswirtschaftslehre, Bauinformatik und Medien demnächst einführen. Die jungen Studienabsolventen sollen hier für die immer komplexer werdenden Anforderungen an den Projektführer ausgebildet werden. Denn der Ingenieur muss heute mehr denn je in der Lage sein, die Aufgabenstellungen, die Arbeitsfortschritte und die Arbeitsergebnisse von Spezialisten seiner eigenen Fachrichtung wie auch der anderen Wissenschaftsfelder zu beeinflussen und zu beurteilen.

Die Studienrichtung Baumanagement nimmt diese Herausforderungen auf. Studenten mit Liebe zum Bauen, mit großem technischen Verständnis, mit Arbeitsehrgeiz, mit hoher sozialer Kompetenz, mit Talent zu Teamarbeit und Teamführung, mit guten kommunikativen Fähigkeiten, mit Lust an der Verantwortung, mit dem Interesse an lebenslangem Lernen sollen diese Fähigkeiten innerhalb der Studienrichtung ausbauen und auf wissenschaftlich-fundierter Basis weiterentwickeln.

 
Was ist Ihr Forschungsschwerpunkt?

Geprägt durch die Erfahrungen eines Generalunternehmers in den letzten Jahren ist mir daran gelegen, Ansätze und Weiterentwicklungen in der Qualitätssicherung voranzutreiben. Helfende statt feststellender Prüfung ist ein Schlagwort. Überwachung als Gängelung wird immer wieder Auswege provozieren. Sicherlich können wir nicht an den marktwirtschaftlichen Realitäten vorbei theoretische Lösungen entwerfen. Wir müssen gleichzeitig die Adaption für die Baubranche entwickeln und mitliefern.

Ein weiteres Ziel ist die Aufgabe, innovativen Ideen und Produkten mit flankierenden wissenschaftlichen Untersuchungen zum schnelleren Durchbruch zu verhelfen. Eine als konservativ bekannte Baubranche braucht konstruktive Hilfe, um zügig die Vorteile neuer Elemente des Bauens zu erkennen und mit Vehemenz umzusetzen. Arbeits-Zeit-Studien haben ihren Zenit schon lange überschritten. Bei wesentlichen Neuerungen ist aber gerade die substantiierte Datenbasis zu erarbeiten, die einen modularen Systemaufbau ermöglicht.

 
Wie werden Wissenschaft und Praxis verknüpft?

Die Kultusministerkonferenz hat zu Beginn dieses Jahres nochmals bekräftigt, dass die Ausbildung an den wissenschaftlichen Hochschulen auch den Aspekt der Praxisnähe ausreichend berücksichtigen soll. In den Vertiefungsfächern des Baubetriebs gehen wir doppelgleisig vor: einerseits braucht der Bauingenieur dringend das Rüstzeug in den Grundlagen von Betriebssteuerung, vernetzter Planung, Logistik und Ablaufanalyse. Andererseits müssen wir versuchen, dem angehenden Ingenieur die Hilfen an Hand zu geben, mit denen er die modernen Verfahren in der Praxis wirtschaftlich umsetzen kann. Dazu ist im letzten Teil des Studiums eine enge Kooperation mit Firmen oder Büros, z.B. anlässlich von Studien- und Diplomarbeiten, aber auch in Form von semesterbegleitenden Projekten wünschenswert.

Dadurch soll die Barriere zwischen den modernen wissenschaftlichen Methoden und Verfahren und ihrer Übertragbarkeit in die tägliche baupraktische Anwendung verkleinert werden. Die Impulse, die über die Hochschule in die Bauwirtschaft gesendet werden, sollen aufgenommen und verstärkt werden.