Das Preisträger-Team von CAALA: Philipp Hollberg, Sebastian Dominguez, Alexander Hollberg. Copyright: Rolf Schulten
Das Preisträger-Team von CAALA: Philipp Hollberg, Sebastian Dominguez, Alexander Hollberg. Copyright: Rolf Schulten
Trophäe für die Sieger des StartGreen Awards 2016 (Copyright: Rolf Schulten)
Trophäe für die Sieger des StartGreen Awards 2016 (Copyright: Rolf Schulten)
Gruppenbild: Volker Weber (Laudator, FNG/Forum Nachhaltige Geldanlagen), CAALA, Florian Pronold (Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministerium (Copyright: Rolf Schulten)
Gruppenbild, v.l.n.r.: Volker Weber (Laudator, Forum Nachhaltige Geldanlagen), Philipp Hollberg, Sebastian Dominguez, Alexander Hollberg (CAALA), Florian Pronold (Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministerium). Copyright: Rolf Schulten
Erstellt: 23. November 2016

Gründungsvorhaben aus der Fakultät Architektur und Urbanistik gewinnt StartGreen Award 2016

In der Kategorie »Gründungskonzepte« ist das Start-up von Alexander Hollberg, Philipp Hollberg, Sebastian Dominguez und Milen Ivanov am 16. November 2016 mit dem StartGreen Award 2016 ausgezeichnet worden. Der Preis würdigt innovative Ideen, die Vorbild sind für die Green Economy in Deutschland. Prämiert wurde die Software CAALA (Computer Aided Architectural Life-cycle Assessment) zur Lebenszyklusoptimierung von Gebäuden.

CAALA hatte sich im zweistufigen Bundeswettbewerb mit 155 Einreichungen bis ins Halbfinale durchgesetzt und konnte auch beim Publikumspreis überzeugen. Im Finale erhielt CAALA die Chance, sich im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit einer zehnköpfigen Expertenjury vorzustellen. Das Lösungskonzept und das enorme CO2-Einsparungspotenzial im Gebäudesektor überzeugte die Jury, die sich unter anderem aus Professoren, Investoren und Verbandsvorsitzenden zusammensetzte. Bewertungskriterien für die Gründungsideen waren ihr Lösungsbeitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit, ihr Vorbildcharakter, der Neuigkeitsgrad des Produktes bzw. der Dienstleistung und die Dauer bis zum Markteintritt.

»Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie ist für uns eine weitere Bestätigung für die Relevanz unserer Arbeit. Neben der medialen Aufmerksamkeit und dem Preisgeld werden wir auch von einer Reihe neugewonnener Kontakte profitieren«, so Alexander Hollberg, Absolvent der Fakultät Architektur und Urbanistik der Bauhaus-Universität Weimar, dessen Doktorarbeit Grundlage für das Gründungsvorhaben war. CAALA war in diesem Jahr bereits mit dem EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie dem Climate-KIC Stipendium des Europäischen Instituts für Innovation und Technologie (EIT) gewürdigt worden. Mentor an der Bauhaus-Universität Weimar ist Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ruth von der Professur Konstruktives Entwerfen und Tragwerkslehre.

Der StartGreen Award ist eine Initiative des Borderstep Instituts für Innovation und Nachhaltigkeit und wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und der nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) unterstützt.

Weitere Informationen:

www.caala.de

https://start-green.net/aktuelles/nachrichten/die-gewinner-des-startgreen-awards-2016/

https://www.youtube.com/watch?v=74jHSuO2bjM

Für Rückfragen können Sie sich gern wenden an Gabriela Oroz, Referentin für Fakultätsmarketing, Fakultät Architektur und Urbanistik, Bauhaus-Universität Weimar: Tel. + (49) 03643 / 58 31 15, E-Mail: gabriela.oroz[at]uni-weimar.de