Dr. Simon Frisch

Bauhaus-Universität Weimar lässt das Lichthaus Kino »leuchten« ‒ Aufnahme des Live-Streams vom 28.02.21, 19:00 Uhr

Bauhaus-Universität Weimar lässt das Lichthaus Kino »leuchten«

Klicken Sie auf den Play-Button, um externe Inhalte von Vimeo.com zu laden und anzuzeigen.

Externe Inhalte von Vimeo.com zukünftig automatisch laden und anzeigen (Sie können diese Einstellung jederzeit über unsere »Datenschutzerklärung« ändern.)


Im Zeitalter ihrer technischen Reproduzierbarkeit begleiten uns audiovisuelle Kunstwerke auf Schritt und Tritt, aber nirgendwo erleben wir sie so intensiv und affektreich wie im Kino. Auf der Leinwand entfaltet das Bild eine Wirkmacht und Kraft, die integraler Bestandteil öffentlicher Wahrnehmungsprozesse und kultureller Wissensgewinnung geworden ist. Doch unverhofft mussten Traditionskinos wie das Weimarer Lichthaus Kino coronabedingt schließen und die wirtschaftliche Situation spitzte sich zu.

Mit kuratierten Filmreihen, wissenschaftlichen Seminaren und Sonderveranstaltungen wie dem »backup-Festival« oder der »Weimarer Stummfilm-Retrospektive« im Rahmen des Kunstfestes Weimar, bei denen sich Menschen begegnen und miteinander in einen Dialog treten, kommt dem Lichthaus Kino als sozialer und politischer Ort eine gesamtgesellschaftliche Bedeutung zu. Daher unterstützt die Bauhaus-Universität Weimar unter Federführung der Dozentur für Film- und Medienwissenschaft das Lichthaus Kino bei der bundesweiten Aktion »Kino leuchtet« mit einem außergewöhnlichen Abendprogramm via Live-Stream.

Unter dem Motto #kinoliebe sind Kinogänger*innen sowie Cineast*innen dazu aufgerufen, in den sozialen Medien auf die besondere Situation zu hinzuweisen. Wir danken allen Unterstützer*innen und hoffen sehnlichst, gemeinsam mit Ihnen die Film- und Kinokultur weiter zelebrieren zu können.

Rückblick auf das Weimarer »Kino leuchtet«-Programm in der Deutschlandfunk Kultur-Sendung »Fazit« vom 28.02.2021

Das »Kino leuchtet«-Programm am 28.02.2021 im Live-Stream

19:00 ‒ 19:15 Uhr: Film »Rundgang durch das Lichthaus Kino«, Dirk Heinje (Lichthaus Kino), Sven Opel (Lichthaus Kino), Dr. Simon Frisch (Bauhaus-Universität Weimar)

19:15 ‒ 19:20 Uhr: »Grußwort«, Rolf C. Hemke (Kunstfest Weimar)

19:20 ‒ 19:25 Uhr: »#kinoliebe: Bekenntnisse zur Kinoliebe« (1), Freund*innen des Lichthaus Kinos

19:25 ‒ 19:45 Uhr: »Die Magie des Kinos«, Prof. Dr. Lorenz Engell, (Bauhaus-Universität Weimar)

19:45 ‒ 20:45 Uhr: Stummfilm »Sherlock Jr.« (USA, 1924, Dauer: 44 min, Format: 16mm), von und mit Buster Keaton; live begleitet von dem Stummfilm-Musiker Richard Siedhoff am Flügel, Preisträger des 1. Deutschen Stummfilmpreises 2020 und Hauspianist des Lichthaus Kino

20:45 ‒ 21:00 Uhr: »Kinoerinnerungen«, Audio-Dateien von Medienkultur-Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar

21:00 ‒ 21:15 Uhr: »99 Kinofragen«, Dr. Katrin Richter (Bauhaus-Universität Weimar)

21:15 ‒ 21:20 Uhr: »#kinoliebe: Bekenntnisse zur Kinoliebe« (2), Freund*innen des Lichthaus Kinos

21:20 ‒ 21:30 Uhr: »Kinos in Weimar« (Paul Muschiol, Bauhaus-Universität Weimar )

21:30 Uhr: »Mehr Licht!«