Die Preisträgerinnen und Preisträger des Medienkunstpreis 2018 v.l.n.r.: Dirk Wäsch, Michael Fischer, Jonathan-David Wedler und Dominique Wollniok; Foto: Candy Welz
Erstellt: 14. Juli 2018

Medienkunstpreis 2018 vergeben

Die Gewinner des diesjährigen Preises der Medienkunst stehen fest: Jonathan-David Wedler, Dominique Wollniok, Michael Fischer und Dirk Wäsch sind am Samstag, 14. Juli 2018, für ihre Abschlussarbeiten im Studiengang Medienkunst / Mediengestaltung ausgezeichnet worden. Ein Novum in der zehnjährigen Geschichte des Medienkunstpreises: die Jury vergab erstmals drei mit jeweils 500 Euro dotierte zweite Preise. Ebenso vergeben wurden vier Filmförderpreise des Bauhaus Film-Instituts.


Preisverleihung des 3. Weimarer Poetryfilmpreises, Foto: Tino Schult
Erstellt: 07. Juni 2018

3. Internationaler Weimarer Poetryfilmpreis vergeben

Das Lichthaus Kino war am Samstag, 2. Juni 2018, erneut Schauplatz der Preisvergabe des Weimarer Poetryfilmwettbewerbs. Seit 2016 vergeben das Kurzfilmfestival »backup« der Bauhaus Universität Weimar gemeinsam mit der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V. einen Preis für innovative Adaptationen von Gedichten im Bewegtbild.


»Down!« von Kathy Schubert geht nun in die Sammlung des Neuen Museums über.
Erstellt: 25. April 2018

Stiftung Ulla und Eberhard Jung prämiert Kathy Schubert für ihre Installation »Down!«

Kathy Schubert gewinnt mit ihrem Werk »Down!« den Preis der Stiftung Ulla und Eberhard Jung 2017. Bereits zum siebten Mal fördert die Stiftung Jung damit einen jungen Künstler der Bauhaus-Universität Weimar. Die Empfehlung stammt von Jana Gunstheimer, Professorin für Experimentelle Malerei und Zeichnung. Das für die Klassik Stiftung Weimar angekaufte Werk wird Teil der Sammlung des Neuen Museums.


Die Gewinnerinnen eines bronzenen Nagels in der Kategorie »Semesterarbeiten > Räumliche Inszenierungen« Sabrina Reis, Corinna Lobinger und Katharina Klemann (v.l.n.r.); Foto: Lena Vogel
Erstellt: 25. April 2018

Visuelle Unterstützung zur Bildung von Rettungsgassen: Studentische Arbeit bei ADC Junior Awards ausgezeichnet

Corinna Lobinger und Sabrina Reis, Studentinnen der Visuellen Kommunikation, sowie Katharina Klemann, Absolventin dieses Studiengangs, sind für ihre Semesterarbeit »Leitlinien – für deutsche Autobahnen« vom Art Directors Club Deutschland (ADC) mit einem bronzenen Nagel ausgezeichnet worden. Mit Fahrbahnmarkierungen und Verkehrsschildern möchten Sie dabei helfen, das Bilden von Rettungsgassen einfacher werden zu lassen.


Andreas von Stosch auf der Preisverleihung des »SonOhr Festival«; Quelle: SonOhr Festival
Erstellt: 05. März 2018

Internationale Hörspielpreise für Studierende der Medienkunst/Mediengestaltung

Im Februar wurden gleich zwei Studenten der Bauhaus-Universität Weimar bei Hörspielwettbewerben ausgezeichnet: sowohl im Rahmen des 8. »SonOhr Festival« im schweizerischen Bern als auch beim 15. »Track 5'« des Österreichischen Rundfunks Ö1 war jeweils ein Studierender der Professur Experimentelles Radio erfolgreich.


Flyer zur Ausstellung: Vorderseite
Erstellt: 05. März 2018

Prof. Jana Gunstheimer erhält Falkenrot Preis 2018

Jana Gunsteimer, Professorin für Experimentelle Malerei und Zeichnung an der Fakultät Kunst und Gestaltung, ist mit dem Falkenrot Preis geehrt worden. Die Auszeichnung wird jährlich durch das Künstlerhaus Bethanien Berlin vergeben und umfasst eine große Werkschau der jeweiligen Preisträgerin in den Ausstellungsräumen des Hauses sowie einen begleitenden, umfassenden Katalog.


Erstellt: 05. Februar 2018

Zwei Studentische Magazine vom Type Directors Club New York ausgezeichnet

Für ihre gestalterische Arbeit sind fünf Studierende der Visuellen Kommunikation mit dem »Certificate of Typographic Excellence« des Type Directors Club (TDC) New York ausgezeichnet worden. Aus über 2.000 Einreichungen aus 55 Ländern wurden in diesem Jahr auch die studentischen Magazine »PORT« und »Horizonte« aus der Bauhaus-Universität Weimar ausgewählt. Sie werden nun in internationalen Ausstellungen zu sehen sein.


Durch das eingebaute Gelenk und seinen simplen Aufbau lässt sich »Fold It« schnell und unkompliziert umstellen, platzsparend verstauen oder ins Freie tragen.
Erstellt: 18. Januar 2018

Studierende der Bauhaus-Universität Weimar im Pure Talents Contest der »imm cologne« ausgezeichnet

Alissa Arends, Leon Bucher und Yelim Kim haben im zweiten Semester im Studiengang Produkt-Design im Rahmen des Projektes »think make evaluate« unter der Leitung von Prof. Gerrit Babtist und Dipl. Des. Meike Langer den Arbeitsplatz »Fold it« entworfen. Dieser ist nun mit dem zweiten Preis im Nachwuchswettbewerb der »imm cologne« ausgezeichnet worden.


Foto: Stephan Kurzke
Erstellt: 15. Januar 2018

»Weihnachten geht weiter«: Ultrakurzfilme von Studierenden zum Thema »Weihnachten« ausgezeichnet

In Kooperation mit der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) haben Studierende der Medienkunst / Mediengestaltung im Fachmodul »Christmas Shorts« unter der Leitung von Prof. Wolfgang Kissel und der künstlerischen Mitarbeiterin Franka Sachse Kurzfilme zum Thema »Weihnachten« produziert. Per Online-Voting konnten die Zuschauerinnen und Zuschauer ihre Favoriten bestimmen.


Um »Fold it« zu mobilisieren, wird lediglich die Tischplatte herausgehoben – Beinfreiheit und scheinbare Schwerelosigkeit sind weitere Merkmale.
Erstellt: 10. Januar 2018

Produkt-Design-Studierende im Pure Talents Contest der »imm cologne« nominiert

Alissa Arends, Leon Bucher und Yelim Kim haben im zweiten Semester im Studiengang Produkt-Design im Rahmen des Projektes »think make evaluate« unter der Leitung von Prof. Gerrit Babtist und Dipl. Des. Meike Langer den Arbeitsplatz »Fold it« entworfen. Dieser ist in einem der international renommiertesten Design-Wettbewerbe für junge Gestalter nominiert worden.